Günstige Kryptowährungen für 2023: Diese sieben Coins könnten bald explodieren

Daniel Robrecht
| 6 min read

„Günstig“ – ein beliebtes Buzz-Wort im Marketing & ein Terminus, der sich different interpretieren lässt. Denn günstig wird je nach eingenommener Perspektive unterschiedlich verstanden. Ist eine Kryptowährung günstig, weil der Token-Preis niedrig ist? Wohl eher nicht! Eine günstige Kryptowährung könnte sich dennoch aus dem Umstand ergeben, dass im Hinblick auf die fundamentalen, langfristigen Potenziale die aktuelle Bewertung – also die gesamte Marktkapitalisierung – angemessen erscheint. Diesbezüglich lassen sich auch historische Entwicklungen und Kursindikatoren anführen. 

Obgleich es zugebenermaßen bei Kryptowährungen deutlich schwieriger ist, eine Unterbewertung zu identifizieren, als beispielsweise bei Unternehmen und Aktien, wollen wir sieben günstige Kryptowährungen für 2023 anführen.

Letztendlich bleiben die Entscheidung für eine Kryptowährung respektive die Begründung des Investmentcase den individuellen Anlegern überlassen. Dennoch könnte man ob des frühen Entwicklungsstadiums, der ambitionierten Pläne, der Marktmacht oder des fundamentalen Momentums die Auffassung vertreten, dass die folgenden sieben Kryptowährungen aktuell günstig sind. Dies würde dann wiederum ein deutliches Upside-Potenzial indizieren.

1. Dash 2 Trade (D2T): Diese Kryptowährung profitiert massiv vom FTX-Crash

Der FTX-Crash brachte viele Kryptowährungen in Bedrängnis. Neue Verlaufstiefs wurden in 2022 erreicht – nicht bei jedem Coin, doch der allgemeine Trend ist abwärtsgerichtet. Während das erschütterte Vertrauen im digitalen Währungsmarkt wie ein Damoklesschwert über dem zukunftsträchtigen Sektor schwebt, könnte der Dash 2 Trade Token profitieren. Denn Dash 2 Trade baut ein innovatives Dashboard für Krypto-Analysen und Handelssignale. Hier besteht die reale Chance, dass man in eine Marktlücke vorstößt, die kaum lukrativer sein könnte.

Schließlich ist Dash 2 Trade im Vergleich zu anderen Tools von Bloomberg oder Glassnode endlich für den Privatanleger erschwinglich. Der Presale verläuft mit starkem Momentum und nähert sich der 10 Millionen $ Raising Capital – die ersten CEX-Listings sind ebenfalls bestätigt und dürften mit starker Liquidität einen positiven Handelsstart bedingen. Ein Kauf des nativen ERC-20-Token D2T für aktuell 0,0533 $ im finalen Stadium bietet somit ein attraktives Chance-Risiko-Verhältnis. 

2. Polygon (MATIC): Günstig bewertet für attraktive Kooperationen und starke Marktmacht

Als Top 10 Kryptowährung hat Polygon (MATIC) bereits eine elaborierte Marktstellung und ist die führende Layer-2-Skalierungslösung für das Ethereum-Netzwerk. Mit einer Marktkapitalisierung von rund 8 Milliarden $ hat Polygon ebenfalls bereits eine gewichtige Größe erreicht, notiert dennoch rund 70 % unter ATH. Der aktuelle Kurs liegt bei 0,91 $. Mitbegründer Sandeep Nailwal möchte jedoch höher hinaus und Polygon zu einer Top 3 Kryptowährung neben Bitcoin und Ethereum machen.

Ambitionierte Partnerschaften mit Starbucks, Disney, Meta, Instagram, Reddit, JP Morgan und vielen mehr bieten weitreichende Chancen für das Polygon-Netzwerk. Mit zunehmender Adoption sollten diese Unternehmen auf die bereits bekannte Polygon-Lösung setzen. Das Netzwerk-Wachstum ist intakt. Kurse von deutlich über 1 $ sind hier kurzfristig möglich.

3. Chiliz (CHZ): Wachstumsmarkt Sport & Entertainment – Marktführer nach Gewinnmitnahmen einsammeln!

Die erhoffte WM-Rallye wurde zum Reinfall. Bereits mit dem Startschuss der WM fiel der CHZ Token, sodass sich die Monatsverluste mittlerweile auf 30 % belaufen. CHZ notiert aktuell bei 0,15 $ und damit rund 80 % unter ATH. Das kurzfristig starke Momentum der Sport Fan Token konnte man nicht für nachhaltige Gewinne nutzen. Die gesamte Rallye wurde abverkauft. Ein frühzeitiger Ausstieg wäre hier das Mittel der Wahl gewesen, nachdem CHZ die 0,25 $ nicht wirklich nachhaltig in der zweiten Jahreshälfte überwinden konnte. Doch mit dem fallenden Kurs bessert sich das CRV. Die bevorstehende Transformation zu Chiliz 2.0 verspricht mittelfristig fundamentales Potenzial und könnte auch das Sentiment rund um Chiliz wieder bessern. Nach starken Gewinnmitnahmen könnte man den Marktführer Chiliz (CHZ) günstig einsammeln.

4. IMPT.io: (IMPT): Letzte Chance für nachhaltige Investoren – umweltfreundliche Kryptowährung auf Rekordjagd

IMPT.io ist eine umweltfreundliche Kryptowährung, die den Emissionsmarkt revolutionieren möchte. Aktuell befindet man sich im IMPT Presale – nur noch 24 Stunden können Investoren den IMPT Token kaufen. Mittlerweile wurden schon über 18 Millionen $ in IMPT investiert. Das Momentum ist stark, insbesondere in den vergangenen Tagen. Denn erst kürzlich wurden 2,5 Millionen $ in nur 72 Stunden in IMPT investiert – trotz angeschlagenem Gesamtmarkt und doch eher erschüttertem Vertrauen in den digitalen Währungssektor.

Mit dem Krypto-Projekt IMPT.io möchten die Verantwortlichen eine Blockchain-basierte Plattform aufbauen, die den Emissionshandel disruptieren und das Online-Shopping ESG-konform gestalten soll. Dafür setzt man auf ein breit aufgestelltes Netzwerk mit rund 10.000 Affiliate-Partnern zum Launch. In wachstumsstarken Zielmärkten ist auch dem umweltfreundlichen Coin IMPT Wachstumspotenzial immanent.

5. Bitcoin (BTC): Historisch günstige Bewertung indiziert – antizyklisch Bitcoin kaufen

Ein Bitcoin Kurs unter 20.000 $ – damit hätten wir vor einem Jahr noch nicht gerechnet. Der Bitcoin erreichte im November 2021 sein Allzeithoch und kletterte beinahe sogar über 70.000 $. Bullische Kurs Prognosen von 100.000 $ in 2022 wurden ausgerufen und waren eher die Regel als die Ausnahme. Doch der Bitcoin Kurs entwickelt sich historisch stark zyklisch. Auf Bullenmärkte und neue Allzeithochs folgen erfahrungsgemäß immer wieder massive Korrekturen, die teilweise über 80 % des Werts vernichten. Ein antizyklischer Ansatz wäre in der Vergangenheit Erfolg versprechend gewesen – dies könnte auch 2022 der Fall sein.

Denn einige Indikatoren wie der MVRV Z-Score oder das starke Interesse von Bitcoin-Adressen mit mehr als einem Coin könnten auf eine aktuell günstige Bewertung beim Bitcoin hindeuten, die sich möglicherweise 2023 schon wieder auflöst.

6. Calvaria (RIA): Krypto-Wal investiert massiv in P2E-Game – kommt jetzt der Hype?

Naturgemäß ist es schwer, bei Token im Presale eine potenziell faire Bewertung zu eruieren – noch schwerer, als dies sowieso schon im digitalen Währungsmarkt der Fall ist. Doch ein Krypto-Wal sieht augenscheinlich beim neuen NFT-Game Calvaria: Duels of Eternity und dem nativen RIA Token genau diese Chance. 

Zuletzt investierte der Krypto-Wal im Presale rund 100.000 $ in den Gaming-Token. Gut möglich, dass sich dieses Play-2-Earn-Game nach dem Launch erfolgreich entwickelt. Der Presale ist aktuell weit fortgeschritten – in der letzten Phase stehen deutlich weniger als ein Viertel der RIA Token noch zur Verfügung. Wer noch investieren möchte, muss schnell sein – ein Pump könnte schon beim bevorstehenden IEO anstehen.

7. Trust Wallet Token (TWT): Attraktive Bewertung trotz Kursexplosion? 

Unweit des Allzeithochs trotz Bärenmarkt – das schafft nicht jeder Coin. Doch dem Trust Wallet Token (TWT) ist genau dies gelungen. Mit einem Kursplus von rund 120 % in den vergangenen 30 Tagen profitiert man massiv vom Trend zur eigenständigen Verwahrung der Kryptowährungen. Der Abschlag vom ATH beträgt nach leichteren Gewinnmitnahmen rund 6 %. Das Allzeithoch wurde jedoch vor rund einem Monat erreicht. Nach einem starken Gewinnanstieg gab es somit eine gesunde Konsolidierungsbewegung, die sich jedoch 2023 deutlich weiter nach oben auflösen könnte.

Zwar steigen mit jedem weiteren Kursanstieg die Risiken. Dennoch ist der Trust Wallet Token (TWT) mit einem guten Momentum und intaktem Aufwärtstrend ein Token, der relative Stärke im Gesamtmarkt offenbart. Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell rund eine Milliarde $ – dies dürfte langfristig immer noch günstig sein, wenn man bedenkt, dass die Krypto-Adoption voranschreitet und das Trust Wallet eines der beliebtesten Krypto-Wallets auf dem Markt ist.