Startseite NewsBitcoin News

Gefälschter Handel macht den größten Teil des Bitcoin-Handelsvolumens aus

Von Sead Fadilpašić

Eine Marktmanipulationstaktik namens Wash Trading macht über 80% der Coinmarketcap Top 25 Bitcoin Paarvolumen aus, behauptet ein neuer Report. Das tatsächliche Volumen der meisten dieser Paare liegt unter 1% ihres gemeldeten Volumens, und nur zwei der 25 besten BTC-Paare, die auf Binance und Bitfinex aufgeführt sind, leiden nicht darunter.

Ein Wash Trade ist eine Form der Marktmanipulation, bei der ein Anleger gleichzeitig dieselben Finanzinstrumente verkauft und kauft, um irreführende, künstliche Aktivitäten auf dem Marktplatz zu schaffen. Der Bericht, der vom Blockchain Transparency Institute (BTI,) einer Gruppe von Forschern und Enthusiasten von Blockchain-Daten erstellt wurde, behauptet, dass der größte Täter die OKEx-Börse ist, da das Team behauptet, dass fast alle ihrer 30 am häufigsten gehandelten Token, wenn sie durch ihre Algorithmen verarbeitet werden, am Wash Trade beteiligt waren.

Selbst das geschätzte bereinigte Volumen für sie würde sie jedoch weiterhin in den Top 10 der Börsen halten. Einige andere erwähnte Börsen sind Huobi, HitBTC und Bithumb, letztere sollen hauptsächlich mit Monero, Dash, Bitcoin Gold und ZCash handeln und diese Paare monatlich wechseln.

Top 25 BTC-Handelspaare auf Coinmarketcap:

Gefälschter Handel macht den größten Teil des Bitcoin-Handelsvolumens aus 101
Quelle: Das Blockchain Transparency Institute

.

Diese Manipulationstaktik ist gefährlich für alle aufstrebenden Token-Projekte, da sie exorbitante Gebühren zahlen, um an Börsen notiert zu werden, von denen sie glauben, dass sie ein großes Handelsvolumen haben und eine hohe Liquidität bieten könnten. Der Bericht fügt hinzu, dass das durchschnittliche Projekt in diesem Jahr über 50.000 US-Dollar für Börsengebühren ausgegeben hat, um ihre Token an Börsen, die Wash Trades betreiben, hinzuzufügen, was sich 2018 auf geschätzte 100 Millionen US-Dollar beläuft. Sie fügen hinzu: "Mit über 50 Börsen, die über 95% ihres Volumens waschen, ist dies ein 500.000 pro Jahr Programm, wobei einige Börsen in diesem Jahr über eine Million Dollar verdienen, nur weil sie diese Gebühren erheben".

Top 25 BTC-Handelspaare nach BTI:

Gefälschter Handel macht den größten Teil des Bitcoin-Handelsvolumens aus 102
Quelle: Das Blockchain Transparency Institute

.

Die gefälschte Ausgabe des Handelsvolumens besteht in der Welt der Kryptowährungen seit langem. Abgesehen vom Wash Trade setzen einige Börsen auch andere manipulative Verhaltensweisen ein, wie z.B. Transaction Mining, bei dem sie einen Teil der von den Nutzern gezahlten Handelsgebühren zurückerstatten, wenn sie Aufträge in Form des eigenen Token an der Börse platzieren.

In einigen Extremfällen können Benutzer Token im Wert von mehr als der von ihnen gezahlten Handelsgebühr erhalten, wodurch sie im Wesentlichen kostenloses Geld verdienen, indem sie Kauf- und Verkaufsorders an der Börse generieren. Die Benutzer verfolgen und führen dann oft Handelsalgorithmen aus, die eine große Anzahl von Orders generieren und das Handelsvolumen an der Börse erhöhen.

Zu den Partnern und Unterstützern des Blockchain Transparency Institute gehören Messari, ein Kryptounternehmen, Deepesh Chaudhari, MIT-Datenwissenschaftler, Bitwise, eine Krypto-Investitionsgesellschaft und andere.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories