Startseite NewsBitcoin News

Für Bitcoin und Altcoins geht es weiter bergab

Von Aayush Jindal
  • Der Bitcoin-Preis sinkt wieder und wird unter USD 6.850 gehandelt.
  • Ethereum markierte die 120 Dollar Unterstützung und XRP wurde unter 0,180 Dollar gehandelt.
  • KNC, LUNA, SNX, FET und DGD sind heute um mehr als 10% gesunken.

In dieser Woche sah sich der Bitcoin-Preis einem starken Anstieg des Verkaufsdrucks unter 7.000 Dollar gegenüber. Infolgedessen konnte sich BTC/USD sogar nicht über der Unterstützung von 6.850 Dollar halten. Vor kurzem sank der Preis unter 6.650 Dollar und testete den Supportbereich von 6.550 Dollar.
Ebenso gab es schwere Abstiege bei den meisten wichtigen Altcoins, darunter Ethereum, XRP, Bitcoin Cash, Litecoin, EOS, BNB, ADA, TRX und XLM. ETH/USD ist um mehr als 7% gesunken und hat sogar den Supportbereich von USD 120 getestet. XRP/USD ging stark zurück und brach viele Unterstützungen bei USD 0,1900 und USD 0,1850.

Gesamte Marktkapitalisierung

Für Bitcoin und Altcoins geht es weiter bergab 101
Quelle: www.tradingview.com

Bitcoin Preis

Nach einem Abwärtssog unter 7.000 USD konnte sich der Bitcoin-Preis nicht erholen und seinen Rückgang unter den Unterstützungsbereich von 6.850 USD fortsetzen. BTC/USD sank sogar unter die Unterstützung von USD 6.650 und testete die Unterstützungszone von USD 6.550. Derzeit (09:00 UTC) konsolidiert sie sich über USD 6.550, mit vielen Hürden auf der Aufwärtsseite.
Ein anfänglicher Widerstand liegt nahe dem Niveau von USD 6.750 und USD 6.850. Die Haupthürde auf der Aufwärtsseite liegt nahe dem Niveau von 7.000 USD, oberhalb dessen der Kurs eine menschenwürdige Aufwärtskorrektur einleiten könnte. Auf der anderen Seite liegt die Hauptunterstützung für Bitcoin nun bei 6.550 USD, darunter könnte sie 6.250 USD testen.

Ethereum Preis

er Ethereum Preis verlängerte seinen Rückgang unter die Unterstützungsfläche von 130 USD. ETH/USD konnte sich sogar nicht über den 125 Dollar Supportbereich halten und testete die 120 Dollar Unterstützung. Der ETH Preis korrigiert derzeit höher, aber Aufwärtsbewegungen dürften bei 125 und 126 US-Dollar auf Hürden stoßen.
Auf der anderen Seite besteht die Gefahr eines starken Rückgangs in Richtung der Unterstützungsniveaus von 112 USD und 110 USD, wenn der Preis nicht über den 120 USD bleibt.

H=1]Bitcoin Cash, Litecoin und XRP-Preis[/H]
Bitcoin Cash Preis sank um mehr als 10%. BCH/USD kämpfte sogar darum, über den Unterstützungen von USD 182 und USD 180 zu bleiben. Er handelt nun nahe dem Niveau von 175 US-Dollar, mit einer sofortigen Unterstützung nahe den Niveaus von 172 US-Dollar und 170 US-Dollar. Auf der anderen Seite dürften die bisherigen Unterstützungen bei 185 USD und 188 USD Gewinne verhindern.
Litecoin ist um fast 6% gesunken und hat den Supportbereich von 38,50 USD durchbrochen. LTC/USD handelt nun nahe dem USD 37,00-Level und es scheint, dass der nächste Stop für die Bären nahe dem USD 35,00-Level liegen könnte. Auf der anderen Seite dürfte der Preis bei 39,00 USD und 40,00 USD auf Widerstand stoßen.
Der XRP-Preis brach in jüngster Zeit viele wichtige Unterstützungen nahe USD 0,200, USD 0,192 und USD 0,185. XRP/USD notierte sogar unter USD 0,180 und korrigiert derzeit höher. Allerdings dürften die Aufwärtsbewegungen bei 0,185 USD und 0,192 USD begrenzt bleiben

Andere Altcoins Märkte heute

In den letzten drei Sitzungen sanken viele small cap Altcoins um mehr als 8%, darunter KNC, LUNA, SNX, FET, DGD, DCR, MIOTA, BCH, XTZ, BTS, MKR und BAT. Von diesen ist KNC um mehr als 15% gesunken und LUNA sank um fast 15%.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Bitcoin in einem starken Abwärtstrend unter 7.000 US-Dollar handelt. Sollten die Käufer es versäumen, weitere Verluste bei 6.550 USD zu verteidigen, besteht das Risiko, dass sich die Unterstützungsniveaus von 6.250 USD und 6.120 USD in naher Zukunft weiter verschlechtern.
_____

Finden Sie den besten Preis für den Kauf/Verkauf von Kryptowährungen:

Für Bitcoin und Altcoins geht es weiter bergab 102

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories