03 Sep 2021 · 1 min read

Fractionierter Doge NFT erreicht implizite Bewertung von USD 500 Mio.

Der Verkauf der DOG-Token, die das Eigentum am legendären Doge-Meme Non-Fungible-Token (NFT) repräsentieren, hat in einer kürzlich abgeschlossenen Auktion 45 Mio. USD eingebracht. Die aktuellen DOG-Token-Preise an dezentralen Börsen bewerten den NFT inzwischen mit 500 Mio. USD.

Source: fractional.art

Der berühmte NFT, der im Juni vom digitalen Kunstkollektiv PleasrDAO für 4 Mio. USD erworben wurde, wurde am vergangenen Mittwoch erneut zum Verkauf angeboten, allerdings in Form von Token, die das gemeinsame Eigentum an dem digitalen Kunstwerk repräsentieren. Der Verkauf begann mit einer Auktion von 20 % des gesamten Token-Angebots, das nun mit 11.942 ETH (45,5 Mio. USD) von 1.796 Käufern ausverkauft ist.

Nach der Auktion wurden die Token für den Handel auf dezentralen Börsen wie Sushiswap und Uniswap verfügbar gemacht. Und da jeder Token derzeit (Stand 11:33 Uhr) für 0,03002 USD den Besitzer wechselt, beläuft sich der Gesamtwert der tokenisierten NFT auf erstaunliche 503 Mio. USD, wie Daten von fractional.art zeigen.

DOG token listing. Source: fractional.art

____

The Doge NFT to USD Chart

Source: coinmarketcap.com

Die enorme Bewertung der NFT bedeutet, dass der implizite Wert des Kunstwerks im Laufe von nur drei Monaten um das Hundertfache in US-Dollar gestiegen ist - ein weiteres Indiz dafür, dass der NFT-Markt derzeit in Flammen steht.

Auch wenn das NFT selbst nicht unbedingt für diesen Betrag verkauft werden würde, wenn es in einem Stück zum Verkauf angeboten würde, zeigt die Bewertung, dass auf dem Markt eine starke Nachfrage nach fraktionierten NFTs besteht. In Anbetracht der Tatsache, dass Spitzenwerke der digitalen Kunst oft für Millionen von Dollar verkauft werden, ist die Aufteilung in Form von frei handelbaren ERC-20-Tokens eine weitere Möglichkeit für gewöhnliche Investoren, sich in diesem wachsenden Bereich zu engagieren.

Der Eigentümer der Doge NFT, PleasrDAO, hat gesagt, dass 25 % des Token-Angebots als Gemeinschaftsfonds gehalten werden, während 55 % bei PleasrDAO "als Hauptverwahrer" der NFT verbleiben werden.

"Die DAO hat nicht die Absicht, diesen Besitz zu verkaufen, und wenn sich das ändert, wird dies rechtzeitig kommuniziert", schrieb das Künstlerkollektiv in einem Blogbeitrag, in dem es den Verkauf ankündigte, und versprach, Maßnahmen zu vermeiden, "die zu einem Preisdruck nach unten führen".

Das PleasrDAO-Kunstkollektiv besteht aus mehreren prominenten Investoren im Krypto-Bereich, darunter Tom Schmidt von Dragonfly Capital, Su Zhu von Three Arrows Capital sowie Andrew Kang und Marc Weinstein von Mechanism Capital, unter anderem.