Facebooks Diem Projekt soll als Stablecoin in den USA starten

Tim Alper
| 2 min read

Einst als die Zukunft des globalen Finanzwesens angekündigt, scheint es, dass das von Facebook geleitete Projekt Diem (ehemals Libra) nun in den Vereinigten Staaten als USD-gebundener Stablecoin starten soll.

Source: Adobe/Ascannio

In einer Pressemitteilung gaben Facebook und seine Diem-Partner bekannt, dass sie sich mit dem amerikanischen Krypto-Player und der gecharterten Bank Silvergate zusammentun und eine, wie sie es nannten, “strategische Verlagerung in die Vereinigten Staaten” vornehmen werden.

Im Rahmen des Deals wird Silvergate die Token von Diem ausgeben und die Fiat-USD-Reserven der Firmengruppe verwalten. Aber während die Diem-Gruppe behauptete, dass sie immer noch an Plänen arbeitet, ein globales Zahlungsnetzwerk zu entwickeln, stimmten Medien wie Bloomberg zu, dass der Schwenk auf den US-Markt eine “geradlinigere” Option mit “kleineren” Ambitionen darstellt. Der Bericht bezeichnete den Schritt als “einen großen Rückschritt gegenüber der Vision, die von der Libra Association im Jahr 2019 enthüllt wurde.”

Diem behauptete, dass sein neues Projekt auf den schnell wachsenden Sektor der digitalen Zentralbankwährung (CBDC) abzielen könnte, und fügte hinzu, dass es hofft, die Kosten für das Senden von Geld auf der ganzen Welt entweder mit Diem-Tokens oder CBDCs zu senken.

Die Gruppe fügte hinzu, dass “Vorbereitungen für ein Diem USD-Pilotprojekt” jetzt getroffen würden, und behauptete, dass Diem Networks US das betreiben würde, was es das Diem Payment Network nannte, ein “zugelassenes Blockchain-basiertes Zahlungssystem, das den Echtzeit-Transfer von Diem Stablecoins zwischen zugelassenen Netzwerkteilnehmern erleichtert.”

Weiters meinte die Gruppe, dass sie “ihre Pläne für die Ausgabe von Diem USD Stablecoins vereinfacht”, indem sie beschloss, “ihre Hauptaktivitäten von der Schweiz in die Vereinigten Staaten zu verlagern.” Sie behauptete weiter, dass der Schritt “im Einklang mit Diems anfänglichem strategischen Fokus auf die Vereinigten Staaten” stehe und “Diems Berücksichtigung des sich entwickelnden regulatorischen Umfelds für digitale Währungen in den Vereinigten Staaten widerspiegelt.”

Und der Rückzug aus der Schweiz – einer der am nachsichtigsten regulierten Krypto-Industrie-Hubs der Welt – scheint endgültig zu sein. Die Gruppe schrieb, dass Diem “seinen Antrag auf eine Zahlungssystemlizenz zurückzieht” von der regulatorischen Schweizer Finanzmarktaufsicht (FINMA).

Im Jahr 2019 sah es so aus, als ob große Tech-geführte Stablecoins bereit wären, die Welt der globalen Finanzen zu übernehmen, wobei Facebook und das russische Telegram in einem Kampf um die Blockchain-getriebene digitale Finanzdominanz Kopf an Kopf zu gehen scheinen. Zahlreiche hochkarätige Partner stiegen ein.

Aber nach der Intervention amerikanischer Aufsichtsbehörden, Gerichte und Politiker entgleiste Telegrams Versuch, sein TON-Netzwerk zu starten,, wobei das Unternehmen immer noch unter dem finanziellen Schlag leidet. Und nachdem Facebook-Oberhaupt Mark Zuckerberg und andere Facebook-Führungskräfte vor parlamentarische Ausschüsse gezerrt wurden, um von wütenden, ablehnenden Gesetzgebern gegrillt zu werden, haben die damaligen Libra-Partner dann trotzig ihren Schwerpunkt in der Schweiz eingerichtet.

Aber viele dieser Partner bekamen kalte Füße, und viele große Namen verließen das Projekt schließlich.

Und peinliche Namensstreitigkeiten schienen darauf hinzudeuten, dass nicht alles nach Plan lief – und nach Monaten der relativen Stille scheint es, dass Facebook und seine Freunde nun bereit sind, einen viel gedämpfteren Vorstoß in den Stablecoin-Bereich zu unternehmen.

Im April berichtete CNBC, dass die Diem Association im Jahr 2021 ein Pilotprojekt mit einem einzigen Stablecoin starten will, der an den USD gekoppelt ist. Der Pilot wird klein sein und sich weitgehend auf Transaktionen zwischen einzelnen Verbrauchern konzentrieren. Möglicherweise wird es auch eine Option für Benutzer geben, Waren und Einkäufe zu kaufen.

In jedem Fall hat Zuckerberg vielleicht seine Stablecoin-Sehnsucht verloren und stattdessen Gefallen an Bitcoin entwickelt?
____
Weitere interssante News: 
Wird Facebook’s Mark Zuckerberg Bitcoin (die Ziege) töten oder retten
Limitierte Facebook-Libra könnte im Januar eingeführt werden
EU mit weiterer Hürde für Facebook’s Libra