Startseite News

Facebook macht Ernst: Krypto Influenzer gelöscht

Christoph Obereder

Der Krypto-Influenzer Christopher Obereder aus Österreich ist ein Krypto-Alleskönner. Der Serienunternehmer ist Gründer der Social Media Plattform Inlope, die von der Financial Times als "Facebook's Latest Rival" bezeichnet wurde. Nun bekam er die Macht von Facebook zu spüren.

Seite ohne Vorwarnung gelöscht

Das Soziale Netzwerk Facebook hat seine größte Facebook Fanseite mit über 4 Millionen Fans einfach gelöscht. Zunächst wurde die Seite nur unpublished, doch wenige Tage später war sie vollständig vom Netz. Seither versucht Obereder seine Fanseite von Facebook zurückzubekommen, doch bisher leider vergeblich.

Im Gespräch mit CryptoNews rät Obereder nicht alles auf ein soziales Netzwerk zu setzen. Die Macht von Facebook sei mittlerweile gigantisch, die Auswirkungen einer Lösung nicht abzusehen. Er habe acht Jahre lang an dem Aufbau seiner Fanseite gearbeitet, der Wert seiner echten, rund vier Millionen aus den USA enorm. Das sei nun alles verloren und das ohne jeden Grund oder ohne jede Warnung seitens Facebook.

Er selbst arbeite an einem dezentralen sozialen Netzwerk, das den Usern die Macht über ihre Daten zurückgeben. Instagram, das derzeit von vielen Seiten als Alternative gesehen werde, sei für ihn kein Facebook Ersatz. Schließlich gehöre Instagram zu Facebook und werde von dort aus gesteuert.

Wird Facebook selbst zum Krypto-Riesen?

Facebook selbst verfolgt, wie bereits berichtet, eine eigene Linie zum Thema Krypto. Wurde die Werbung auf Facebook zunächst verboten, adaptierte Facebook seine Richtlinien dazu etwas später.

Seit einiger Zeit blühen Spekulationen, dass das Unternehmen von Mark Zuckerberg selbst an einer Blockchain, oder möglicherweise sogar an einer eigenen Krypto-Währung arbeite. Was davon Spekulation bzw. Realität ist, wird man wohl in den nächsten Monaten sehen.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories