Startseite NewsAltcoin News

Facebook-Coin wird im Juni enthüllt, 'Knoten', Geldautomaten kommen

Von Linas Kmieliauskas
Facebook-Coin wird im Juni enthüllt, 'Knoten', Geldautomaten kommen 101
Quelle: iStock/Enes Evren

Der Social-Media-Riese Facebook wird voraussichtlich im Juni dieses Jahres seinen digitalen Token enthüllen und sucht nach externen Geldgebern, die als "Knoten" dieses neuen Münznetzes fungieren würden. Dies berichtete The Information und zitierte nicht offenbarte Personen, die über den Plan informiert wurden.

Das soziale Netzwerk hat mit Dutzenden von Finanzinstituten und Technologieunternehmen gesprochen, um einer Stiftung beizutreten, die Kapital beisteuert und hilft, die digitale Währung zu verwalten, sagte der Bericht (Paywall) und fügte hinzu, dass solche Geldgeber auch die Regulierungsbehörden beruhigen könnten.

Facebook diskutierte 10 Millionen Dollar für das Privileg zu verlangen und Mitglied der Stiftung zu werden, fügte CNBC hinzu und zitierte die bezahlte Geschichte über The Information.

Darüber hinaus wird der Social-Media-Riese es den Mitarbeitern, die am Projekt für digitale Zahlungen namens Libra arbeiten, ermöglichen, ihr Gehalt in Form der neuen Währung zu beziehen, und plant physische Geldautomaten, bei denen die Nutzer die Währung kaufen können, so der Bericht.

Wie im April berichtet, könnte Facebook für seine bevorstehende Kryptowährung, die angeblich eine Stablecoin ist, 1 Milliarde US-Dollar an Fremdmitteln suchen.

Sie wird aggressiv in den Entwicklungsländern vermarktet, wo die von der Regierung unterstützten Währungen volatiler sind, fügte The Information hinzu und bekräftigte frühere Berichte.

Wenn der jüngste Bericht wahr ist, bedeutet das nicht unbedingt, dass die Facebook-Münze mit dem internen Namen "GlobalCoin" direkt nach der Ankündigung im Juni verfügbar sein wird.

Nach früheren Berichten soll das digitale Zahlungssystem von Facebook bis zum ersten Quartal 2020 in etwa einem Dutzend Ländern eingeführt werden, da das Unternehmen mit dem Testen seines Token bis Ende dieses Jahres beginnen will.

Darüber hinaus befindet sich das Unternehmen nur in "sehr frühen Phasen der Gespräche" mit einigen der führenden Regulierungsbehörden.

Es wird geschätzt, dass die Facebook-Coin mit dem etablierten Zahlungssystem wie PayPal und Kreditkarten und nicht mit anderen Kryptowährungen konkurrieren wird.

In beiden Fällen ergab eine kürzlich durchgeführte Umfrage, dass 18% der befragten erwachsenen Amerikaner daran interessiert wären, in einen von Facebook erstellten digitalen Token zu investieren, und die Mehrheit von ihnen möchte diesen auf dem Facebook-Marktplatz nutzen.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories