Startseite NewsEthereum News

Ethereum und Ethereum Classic wieder im Top 10 Club

Von Fredrik Vold
Ethereum und Ethereum Classic wieder im Top 10 Club 101
Source: iStock/mfto

Ethereum Classic (ETC), setzt seinen Preisanstieg fort, nachdem es in diesem Jahr bereits starke Zuwächse verzeichnen konnte. Am Donnerstagmorgen erreichte ETC erneut einen Platz unter den Top 10 Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung und übertraf Cardano (ADA), das in letzter Zeit ebenfalls in Flammen stand, heute aber um mehr als 3% fiel und den Top 10 Club verließ.

Zum Zeitpunkt des Artikels ist ETC um 0,5% auf 12,45 USD gestiegen, nachdem es in den letzten 7 Tagen starke Gewinne von 40% verzeichnet und eine Marktkapitalisierung von 1,44 Milliarden USD erreicht hat.

ETC ist auch am 17. Januar kurzzeitig in die Top 10 eingestiegen.

Die hervorragende Kursentwicklung dürfte mit dem kürzlich durchgeführten Agharta-Upgrade zusammenhängen, das unter anderem die Interoperabilität zwischen den ETH- und ETC-Blockchain-Netzwerken verbessern soll.

Wie vielen Investoren bekannt ist, wird die Interoperabilität und der Wiederaufbau der Beziehungen zwischen dem Ethereum (ETH) und Ethereum Classic Lager von vielen als entscheidend für den Erfolg des letzteren angesehen.

Zur Erinnerung: Ethereum Classic wurde nach einer hard Fork der ursprünglichen Ethereum-Blockchain im Jahr 2016 geschaffen. Nach der Marktkapitalisierung (19 Milliarden USD) liegt ETH nun auf Platz 2.

Ein weiterer Faktor, der die aktuelle Rallye verstärken könnte, ist die Tatsache, dass ETC kürzlich neue Allzeithochs in Bezug auf die Hashing Power, die ihrem Netzwerk gewidmet ist, erreicht hat und den vorherigen Höchststand vom September 2018 durchbrochen hat.

Seit Anfang des Jahres ist der Preis für ETC (blaue Linie in der Grafik unten) nun massiv gestiegen und hat andere wichtige Krypto-Assets wie Bitcoin (BTC) (grüne Linie) und ETH (rote Linie) im Staub hinter sich gelassen.

Ethereum und Ethereum Classic wieder im Top 10 Club 102

Von den Rekordwerten vom Dezember 2017, als er deutlich über 40 USD erreichte, ist der Token jedoch noch weit entfernt. Allerdings sind sowohl das Handelsvolumen als auch die Hash-Rate, also die Rechenleistung des Netzwerks, diesmal auf einem weitaus höheren Niveau.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories