Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin äußert sich zur Reputation von Sam Bankman-Fried

David Pokima
| 2 min read
Source: ShutterStock

Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin hat enthüllt, dass ein größerer Teil der Krypto-Community Sam Bankman-Fried nicht so respektiert hat, wie es in den Mainstream-Medien dargestellt wird.

Buterin kritisiert Bankman-Fried seit dem Zusammenbruch von dessen Börse für digitale Assets, FTX, und hat nun neue Enthüllungen in dieser Angelegenheit gemacht.

In einem Podcast-Interview mit Sriram Krishnan und Aarthi Ramamurthy sprach Buterin über den Ruf von SBF, wie sich der Sektor von dem berüchtigten Skandal erholt und das Wachstum der Künstlichen Intelligenz (KI).

Buterin zufolge hatte die Kryptoindustrie von Anfang an Vorbehalte gegen SBF, obwohl niemand erwartet hatte, dass sich 8 Milliarden Dollar in Luft auflösen würden.

“Ich denke, viele Leute haben die falsche Vorstellung, dass jeder Sam zutiefst respektiert hat und dass er das gesamte Ökosystem überrascht hat … aber wenn Sie sich Ethereum-Einflussnehmer wie Anthony Sassano ansehen, haben viele von ihnen ihn und FTX von Anfang an nicht respektiert.”

Der Hauptgrund für Buterins Urteil war die Unfähigkeit von SBF, die Sache der Kryptowährungen und verwandter Technologien ohne finanzielle Vorteile darzustellen.

“Er war einfach nicht in der Lage, eine Vision zu formulieren, warum Kryptowährungen gut sind – er sah sie eindeutig als reine Geschäftsmöglichkeit. So nach dem Motto: ‘Oh, hey, Krypto ist eine Sache, mit der man Geld verdienen kann'”, fügte er hinzu.

Nach dem Zusammenbruch von FTX stellte Buterin fest, dass die Menschen vor allem vom Marketing von FTX angezogen wurden, das er mit den “Diktatoren von 1930” verglich und fügte hinzu, dass Kryptowährungen mehr sind als der Lebensstil und die Marken des Unternehmens.

KI wird die menschliche Kraft verstärken

Buterin sprach auch über die rasante Entwicklung der KI in verschiedenen Branchen, darunter auch Kryptowährungen, und lobte den bisherigen Stand der Einführung.

Ihm zufolge wird KI die menschlichen Fähigkeiten im Arbeitsbereich unterstützen und sollte in dieser Phase angenommen werden, wobei er das Beispiel von ChatGPT anführte.

“Ich glaube, einer der positiven Aspekte ist, dass es ein gutes Beispiel dafür ist, dass KI nicht 30 % der Arbeitsplätze vernichtet, was katastrophal und schrecklich wäre, sondern dass KI 30 % Ihrer Arbeit vernichtet, was eine erstaunliche Zeitersparnis ist.”

Er sprach über die Fähigkeit der KI, den kreativen Bereich zu stören, einschließlich der Filmproduktion in Hollywood. Obwohl er nicht will, dass Künstler ersetzt werden, fügte er hinzu, dass er es gerne sehen würde, wenn ein Autor einen Film mit den zahlreichen Werkzeugen der KI produzieren könnte.

“Ich würde mir wünschen, dass die Kosten für die Herstellung eines Films von 100.000 Dollar auf eine Person sinken, die im Grunde nur ihre Kreativität und ein paar Monate mit einer KI-Plattform benötigt.