Ethereum Kurs Prognose: Der „größte Bull-Run aller Zeiten“ kommt! Jetzt ETH kaufen?

Größter Bull-Run Ever? - Coverfoto

Ethereum (ETH) befindet sich derzeit auf einer massiven Rallye, konnte allein in den letzten sieben Tagen rund 20% zulegen. Prognosen äußern sich sowohl kurz- als auch langfristig bullish, ein milliardenschwerer Finanz-Stratege sieht jetzt sogar den größten Bullenmarkt aller Zeiten kommen. Sollte man jetzt Ethereum kaufen?

Ist es sinnvoll Ethereum zu kaufen?

Prognosen zufolge könnte sich das lohnen, ja. Denn: Nach einem kräftezehrenden 2022 scheinen sich die Krypto-Märkte nun für ein bullishes 2023 bereit zu machen. Seit Jahresbeginn demonstrieren die digitalen Assets Stärke – nicht nur einige Altcoins explodieren, auch die beiden wertvollsten Kryptowährungen pumpen massiv.

So kommt Bitcoin auf ein Wochenplus von 21%, bei Ethereum sind es fast 20%. Vom lokalen Tief bei 1.317 Dollar aus trieben die ETH-Bullen die Smart-Contract-Plattform auf bis zu 1.578 Dollar – ein Plus von 19,8% innerhalb von sieben Tagen.

ETH-Tageschart - Coinmarketcap
ETH-Tageschart. Bild: Coinmarketcap.com

Auch innerhalb der letzten 24 Stunden konnte Ethereum kräftig zulegen, musste vor einigen Stunden aber auch einen Mini-Absturz hinnehmen: Zunächst gelang Ethereum zwar die Bewegung vom gestrigen Tief bei 1.524 Dollar auf bis zu 1.578 Dollar (+3,5%) – nach einigen Stunden auf dem lokalen Hoch traten allerdings die Verkäufer auf den Plan und schickten ETH wieder gen Süden – auf bis zu 1.538 Dollar. Zwischenzeitlich konnte sich Ethereum jedoch wieder minimal erholen und tradet infolge bei aktuell 1.543 Dollar.

Ob dem Coin im Laufe des Tages weitere Aufwärtsbewegungen möglich sind, bleibt abzuwarten: Das Trading-Volumen ist rückläufig, liegt -5,3% unter dem Vortageswert. Aktuelle Ethereum Prognosen äußern sich allerdings kurz-, mittel- und langfristig optimistisch. 

Der pseudonyme Top-Investor Jelle beispielsweise hält die aktuelle Preisaktion für Re-Akkumulation: Er rechnet kurzfristig mit einem kleinen Rücksetzer, erwartet dann aber einen Test des Widerstands bei 1.600 Dollar.

„Sieht für mich nach einer erneuten Akkumulation aus, vielleicht ein kurzer Schwenk nach unten, bevor ein weiterer Versuch unternommen wird, den oberen Widerstandsbereich zu überwinden?“

Auch langfristig stehen die Zeichen auf Bull-Run. Das glaubt beispielsweise Finanz-Stratege Matt Hougan, CIO von „Bitwise Investments“, einem Krypto-Fonds. Hougan ist sicher: Die Krypto-Märkte sind „gut positioniert, sich zu erholen“ – und dann zu explodieren wie niemals zuvor!

Der Analyst:

„Krypto wird sich erholen. Historisch gesehen haben sich Kryptowährungen von jedem größeren Rückschlag erholt. Wir glauben nicht, dass es dieses Mal anders sein wird.

Tatsächlich glauben wir, dass der nächste Bullenmarkt in Krypto der bisher größte überhaupt sein wird - mit neuen Allzeithochs und einer Welle neuer Anwendungen, die sich auf die Mainstream-Akzeptanz auswirken.“

Er sei insbesondere wegen Ethereum bullish und den Verbesserungen, die durch das Upgrade „The Merge“ entstanden seien. Hougan erläutert:

„Technologische Blockchain-Verbesserungen wie Ethereums Merge, Skalierungsfortschritte wie der Aufstieg von Layer-2-Lösungen und ein brodelnder Eintopf von neuen Anwendungen stimmen uns bullish.“

Es folgt jedoch ein „Aber“ – und zwar kein kleines. Hougan zufolge werde der Markt vor dem nächsten Mega-Bull-Run erneut seitwärts traden oder sogar korrigieren – ausgelöst beispielsweise durch den weiteren Ausfall eines Kryptounternehmens, eine Token-Pleite oder regulatorische Maßnahmen.

Insofern werde die Erholung „nicht einfach sein“. Das betrügerische FTX-Debakel und die breitere Krypto-Kreditkrise werfe „einen langen, dunklen Schatten“ auf den Raum. Schatten, die überzeugten Anlegern allerdings reichlich Zeit und Gelegenheit geben, Kryptowährungen wie Ethereum (ETH) zu akkumulieren.

Hier findest du die vollständige Analyse von Matt Hougan (auf englisch)

$250k in wenigen Tagen! Neues Play-2-Earn-Projekt MEMAG knackt Mega-Meilenstein

Während der Bull-Run bei Ethereum noch etwas auf sich warten lassen könnte, freut sich der neue Presale von Meta Masters Guild (MEMAG) bereits über immensen Zulauf: Mehr als 250.000 Dollar Kapital konnte das vielversprechende Play-2-Earn-Projekt bereits von Investoren sammeln – da kommt aktuell kein anderer Coin im Vorverkauf ran! Preisprognosen sind zuversichtlich, dass dem Coin ein 10x gelingen kann – Play-2-Earn-Assets gelten als gefragter Trend. Durch das große Anleger-Interesse hat MEMAG nun die erste Phase des Presales bereits zur Hälfte abgeschlossen, wie das Team auf Twitter verkündet:

Wer noch zum günstigen Phase-1-Preis einsteigen möchte – hier geht's zum Presale von Meta Masters Guild: