Ethereum Kurs Prognose: 11 % in 2023 – ETH performt BTC locker aus – jetzt schnell kaufen?

Am heutigen Dienstag gibt es eine erste Korrekturbewegung, nachdem der digitale Währungsmarkt Anfang 2023 pumpte. Die globale Marktkapitalisierung liegt mittlerweile wieder über 850 Milliarden $ - erst Ende 2022 dippte sie sogar unter 800 Milliarden $. Die erste Erholungsbewegung ist erfolgt, das neue Krypto-Jahr beginnt tendenziell bullisch. Dennoch entwickeln sich Kryptowährungen gänzlich unterschiedlich. Während der Bitcoin im laufenden Jahr rund 4 % an Wert zulegen konnte, belaufen sich die Kursgewinne bei Ethereum schon auf fast 11 %. Schauen wir uns in einer Ethereum Kurs Prognose an, ob Ethereum weiterhin den Bitcoin outperformen kann.

Während Ethereum Chancen auf eine Bitcoin-Outperformance bietet, könnten Krypto-Presales als historisch lukratives Marktsegment beide Assets kurzfristig outperformen. Schon heute endet der Dash 2 Trade Presale mit einer Hardcap von 15,4 Millionen $ - morgen stehen die ersten Listings bei führenden Krypto-Börsen an, bei welchen Krypto-Influencer & Trader eine erste Wertsteigerung prognostizieren.

Ethereum Kurs heute: ETH über 1330 $, Volumen deutlich rückläufig

In den vergangenen 24 Stunden wurde Ethereum zwischen 1317 und 1343 $ gehandelt. Das Handelsvolumen lag nach Daten von CoinMarketCap bei rund 6 Milliarden $ und war damit in den vergangenen 24 Stunden um rund 22 % rückläufig. Die Market Cap korrigierte leicht auf nunmehr 162 Milliarden $. Für die laufende Woche beträgt die Performance bei Ethereum fast 10 %, in 2023 konnte Ethereum sogar rund 11 % steigen. Das Sentiment dreht sich zum Positiven, Zuversicht kehrt in den digitalen Währungsmarkt zurück und treibt selbstredend auch die Erholung bei Ethereum voran. 

Testnet für Shanghai-Upgrade im Februar: Ethereum könnte Bitcoin outperformen

Warum Ethereum auch weiterhin den Bitcoin outperformen könnte, der im laufenden Jahr nur um rund 4 % zulegte, liegt in der fundamentalen Entwicklung begründet. Denn öffentlichkeitswirksame Upgrades könnten ETH einen Vorteil gegenüber BTC verschaffen. Nunmehr ist der Start des öffentlichen Testnetzes von Shanghai für Ende Februar geplant, das Mainnet der Hardfork soll dann im März live gehen. Das Shanghai-Upgrade wird es den Nutzern ermöglichen, die Staking-Rewards abzuheben. 

Das bullische Kurspotenzial aus dem Shanghai-Upgrade zeigt sich auch aus der Entwicklung der staked-ETH. Denn diese erreichten nunmehr ein neues Rekordhoch. 

Gas-Preis steigt, Deflation kommt zurück: ETH gegenüber Bitcoin im Vorteil 

Während sich die Gas-Fees im Ethereum-Netzwerk auf einem Monatshoch bewegen, kehrt Deflation in das Ethereum-Netzwerk zurück. Schließlich ist das Token-Burning bei Ethereum an die Transaktionsgebühren gebunden. Wenn diese über einer bestimmten Schwelle liegen, kommt es zur Deflation, nachdem der Merge die Tokenomics grundlegend veränderte. 

Zwar gibt es beim Bitcoin aktuell nur eine Inflation von unter 2 % - deutlich weniger als bei den Fiat-Währungen. Zugleich wird die Inflation kontinuierlich sinken, wenn man die in vierjährigen Zyklen stattfindende Bitcoin-Halvings in Zukunft berücksichtigt. Vorerst werden die nächsten Jahre jedoch die Deflation bei Ethereum stärker hervorheben – dies zeigt auch ein Vergleich von Ethereum-PoS, Bitcoin und Ethereum-PoW.

Krypto-Tipp: Explodiert der Dash 2 Trade Coin schon morgen beim ICO?

Kurzfristig besteht nach einer ersten Erholung jedoch das Risiko von Gewinnmitnahmen. Sollte Ethereum oberhalb der 1330 $ eine Stabilisierung gelingen, liegt die nächste Widerstandszone bei rund 1350 $.

Rund 7 Stunden vor dem eigentlichen Ende des Dash 2 Trade Presales gelang nun der Sold-out. Lange müssen Früh-Investoren auch nicht mehr warten, da bereits morgen das initiale Listing bei vier führenden Krypto-Börsen stattfindet – Gate.io, BitMart, LBank und Uniswap.

Das fundamentale Momentum generiert Dash 2 Trade aus verschiedenen Aspekten. Zum einen sind professionelle Analysetools im Bärenmarkt noch stärker gefragt, zum anderen offenbarte der erfolgreiche Launch des Beta-Dashboards bereits die hochwertige Konzeption. Dash 2 Trade schickt sich an, zum „Bloomberg-Terminal für Kryptos“ zu werden. Wer morgen direkt bei der Erstnotierung zuschlägt, könnte D2T Token noch zu einem günstigen, attraktiven Preis erhalten, wenn man von einer steigenden Bekanntheit des Dashboards ausgeht.