BTC 0.36%
$65,165.00
ETH 4.23%
$3,544.21
SOL 2.90%
$138.52
PEPE 11.05%
$0.000011
SHIB 4.46%
$0.000018
BNB 3.25%
$597.94
DOGE 3.90%
$0.12
XRP 0.58%
$0.49
$PLAY
Vorverkauf ist live

Ethereum Kurs: Totaler Wahn! Neue Prognose sieht ETH auf 154.000 Dollar explodieren – jetzt kaufen?

Martin Schwarz
| 3 Lesezeit:

ethereum-kurs-neue-prognose-sieht-eth-auf-154-000-dollar-explodieren-jetzt-kaufen

Es ist die Ethereum-Prognose des Jahres! Einer der bekanntesten Vermögensverwalter der Krypto-Branche hat aufgrund der Ethereum ETFs seine Vorhersage aktualisiert – neues Preisziel: 154.000 Dollar! Sollte man jetzt Ethereum kaufen?

Ethereum Kurs Prognose: 154.000 Dollar – wo ist der Haken?

Lange sah es für Ethereum so aus, als würde sich der Kurs Richtung 0 bewegen. Insbesondere in Relation zum ständig pumpenden Bitcoin konnte Ethereum nicht wirklich glänzen. Alles ändern dürften nun die Ethereum ETFs: Gleich acht Stück hat die verantwortliche US-Börsenaufsichtsbehörde SEC genehmigt, die Branche wartet gespannt auf deren Start.

Was braut sich beim ETH Kurs zusammen? Bild: Coinmarketcap.com

Satte +20% konnte der Ethereum-Kurs mit Bekanntwerden der Nachricht zulegen, braucht nun für weitere Aufwärtsbewegungen aber Treibstoff. Den liefert jetzt womöglich eine neue Prognose von VanEck, einem der bekanntesten Vermögensverwalter der Krypto-Branche. Die Analysten des Unternehmens sind – gelinde gesagt – bullish auf Ethereum, stellen eine nie dagewesene Kurs-Explosion in Aussicht.

„Wir haben unser ETH-Kursziel für 2030 auf 22.000 Dollar angehoben, beeinflusst von Ether-ETF-Nachrichten, Skalierungsfortschritten und unserer Auswertung von Onchain-Daten.“

Spoiler: Bei 22.000 Dollar handelt es sich nur um das „kleine Preisziel“ der Prognose.

Die Analysten im Wortlaut:

„Wir gehen davon aus, dass Spot-Ether-ETFs kurz vor der Zulassung zum Handel an US-Börsen stehen. Diese Entwicklung würde es Finanzberatern und institutionellen Anlegern ermöglichen, diesen einzigartigen Vermögenswert mit der Sicherheit qualifizierter Verwahrer zu halten und von den für ETFs charakteristischen Preis- und Liquiditätsvorteilen zu profitieren.“

Als Reaktion darauf habe man das Finanzmodell aktualisiert und die „grundlegenden Investitionsmöglichkeiten“ bei Ethereum neu bewertet. Und diese Bewertung hat es in sich:

„Das Ethereum-Netzwerk, das sich durch ein starkes Wertversprechen an Unternehmer auszeichnet, wird wahrscheinlich seinen raschen Marktanteilszuwachs gegenüber den traditionellen Finanzmarktteilnehmern und zunehmend auch gegenüber Big Tech fortsetzen.“

Ethereum sei „ein revolutionärer Vermögenswert“, der nur „wenige Parallelen in der Nicht-Krypto-Finanzwelt“ habe. Der ETH-Token wiederum könne als „digitales Öl“ betrachtet werden, da er durch Aktivitäten auf Ethereum verbraucht wird.

Auch als „programmierbares Geld“ könne man Ethereum betrachten, da die Finanzialisierung von ETH und anderen Ethereum-Vermögenswerten automatisch, ohne Zwischenhändler oder Zensur, auf der Ethereum-Blockchain erfolgen kann. Sogar zur Internet-Reservewährung könne die Smart-Contract-Plattform werden, so die Prognose.

Welche Kryptowährung wird explodieren 2024?

Behalte Ethereum seine dominante Position unter den Smart-Contract-Plattformen bei, stellt VanEck im Normalfall deshalb einen Ethereum-Kurs von 22.000 Dollar in Aussicht. Im Bullen-Fall, also sollte es noch besser laufen als angenommen, hält der Top-Vermögensverwalter sogar einen Ethereum-Kurs in Höhe von sage und schreibe 154.000 Dollar für möglich. Nachteil dabei: VanEck rechnet damit, dass Ethereum mehrere Jahre brauchen wird, um diesen Preis zu erreichen. Erst 2030 könnte es der Prognose zufolge soweit sein.

Viel Licht, aber auch reichlich Schatten: die Ethereum-Prognose von VanEck. Bild: VanEck

Was Anleger dabei zusätzlich berücksichtigen sollten: 154.000 Dollar ist das bullishe Ende der möglichen Preisspanne. VanEck sieht allerdings auch ein Absacken ans bearishe Ende kommen – Preisziel: 360 Dollar! Das entspricht, in Relation zum aktuellen Preis von 3.840 Dollar, einem Verlust von sage und schreibe -90,63%!

Wer heute in Ethereum investiert, trägt also das Risiko, seinem Vermögen bis 2030 potenziell beim Langsam-weniger-werden zusehen zu müssen. Viele neue Krypto-Anleger investieren deshalb gar nicht mehr in „Dino“-Coins wie Ethereum, Binance Coin oder Bitcoin – sondern in neue Krypto-Projekte mit optimiertem Risiko-Rendite-Verhältnis, etwa 99Bitcoins (99BTC).

Die seit 2013 populäre Krypto-Lernplattform lanciert gerade ihren ersten eigenen Token – und der hebt das Portal auf die nächste Stufe: Künftig können Nutzer nämlich mit einer Kryptowährung belohnt werden, wenn sie sich auf 99Bitcoins weiterbilden! „Learn to Earn“ heißt das innovative Konzept, das in der Kryptoszene Wellen schlägt.

Für Bildung belohnt werden – da schlagen zahlreiche Anleger zu: Fast 2 Millionen Dollar Kapital konnte 99Bitcoins (99BTC) im laufenden Vorverkauf (Presale) von Investoren sammeln, macht sich damit bereit für eine fulminante Markteinführung. Die Krypto-Analysten von CryptoDen sind überzeugt: Hier kommt ein potenzieller Top-Performer!