30 April 2021 · 1 min read

Erleichterung für Bitcoin Miner, da die Difficulty stark fällt

Der Bitcoin (BTC) Mining Schwierigkeitsgrad wird stark fallen und fast die Ebenen von Januar erreichen, während zur gleichen Zeit, der Preis der Coin viel höher ist als am Jahresanfang - Sprich: gute Nachrichten für Miner.

Source: Adobe/tsuguliev

Die Bitcoin-Mining-Schwierigkeitsgrade, oder das Maß dafür, wie schwer es ist, um Mining-Belohnungen zu konkurrieren, wird voraussichtlich um mehr als 11% innerhalb eines Tages fallen, wie der Mining-Pool BTC.com um 7:17 UTC schätzt.

Dieser Rückgang wäre aus drei Gründen signifikant:

  1. Er würde die Schwierigkeit auf 20,88 T senken, was der niedrigste Stand seit Januar dieses Jahres ist, als die Schwierigkeit noch im Steigen begriffen war.
  2. Im letzten Jahr, genauer gesagt seit Anfang April 2020, gab es nur neun Rückgänge. Dieser wäre der zweithöchste unter ihnen, nach dem 16%igen Rückgang im November - selbst der zweitgrößte Rückgang in der Geschichte des Netzwerks.
  3. Zur gleichen Zeit, in der der Schwierigkeitsgrad einen massiven Rückgang erleben würde, verzeichnet der Bitcoin-Preis viel höhere Werte seit Beginn des Jahres. Am 1. Januar notierte BTC bei 30.700 USD. Seitdem hat der Preis eine Reihe von Allzeithochs erreicht und steht zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels bei 54.444 USD - ein Anstieg von 77 % in vier Monaten.

Die Mining-Schwierigkeitsgrad von Bitcoin wird etwa alle zwei Wochen (d.h. alle 2016 Blöcke) angepasst, um die normale 10-minütige Blockzeit beizubehalten. Die 7-tägige einfache gleitende Durchschnitts-Blockzeit am 29. April betrug 10,8 Minuten.

Laut BitInfoCharts.com ist die Hashrate, also die Rechenleistung des Netzwerks, wieder im Steigen begriffen. Der einfache gleitende 7-Tage-Durchschnitt der Hashrate ist zwischen dem 16. und 23. April um 21% gesunken. Es ist seitdem gestiegen, gehen bis 16% und stehen bei 139.35 Eh / s am April 29.

Source: bitinfocharts.com

Inzwischen, in den letzten 5 Wochen, haben Miner mehr Münzen ausgegeben, als sie gehalten haben, laut ByteTree. Miner bauen in der Regel ihre Bestände während der Marktschwäche ab und verkaufen bei Stärke.

Source: terminal.bytetree.com, 08:49 UTC

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.