Startseite NewsAltcoin News

Entsteht hier die erste Brücke zwischen XRP und Ethereum?

Entsteht hier die erste Brücke zwischen XRP und Ethereum? 101
Source: Adobe/Tierney

Ein neuer Vorschlag des Ripple-Partners Flare Networks könnte endlich eine Brücke zwischen den Ökosystemen XRP und Ethereum (ETH) schlagen, die derzeit gemessen an der Marktkapitalisierung die dritt- bzw. zweitwertvollsten digitalen Assets sind.

Flare Networks sagte Anfang dieser Woche in einem Twitter-Posting, dass "die Integration einer vertrauenswürdigen 2-Wege-Brücke zwischen Ethereum und Flare" wahrscheinlich einer der ersten Vorschläge sein wird, die von der Ripple Foundation in Betracht gezogen werden müssen:

"Dies würde es ermöglichen, FXRP vertrauenswürdig auf Ethereum zu verwenden und eine Skalierungsplattform für Ethereum-Token und -Anwendungen bereitzustellen und gleichzeitig den Zugang zum XRP-Markt für bestehende Ethereum-Anwendungen zu ermöglichen. Dies könnte das XRP- und das Ethereum-Ökosystem zusammenbringen", sagte Flare Networks' Twitter-Account, gefolgt von der Frage an die Gemeinschaft: "Wie würden Sie abstimmen?"

Und obwohl es immer noch unsicher ist, wo genau die Foundation in dieser Frage steht, wird jede Bemühung, die die Anziehungskraft von XRP ausweiten und weitere Anwendungsfälle für das Kryptoasset eröffnen kann, einschließlich als Sicherheit in vielen populären dezentralisierten Finanzanwendungen (DeFi), wahrscheinlich die Unterstützung vieler Interessenvertreter erhalten.

Den Twitter-Kommentaren nach zu urteilen, unterstützt auch die so genannte XRP-Armee den Vorschlag bereits in hohem Maße: "Ich kann nicht erkennen, dass dies sehr kontrovers angenommen wird", schrieb ein Nutzer in einem Tweet, während ein anderer sagte: "Es wird massiv sein, an Eth anzuknüpfen".

"Und sobald es getan ist. ziehe ich alle meine Apps & Smart Contracts um... Keine Eile :)," fügte auch ein dritter Benutzer hinzu.

Die Nachricht kommt heute, nachdem Flare vor zwei Wochen sagte, dass es sein eigenes Token, bekannt als Spark, einführt, das XRP-Inhaber auf einer Eins-zu-Eins-Basis beanspruchen können. Laut der Ankündigung von Hugo Philion, CEO von Flare Networks, sollen die neuen Token intelligente Vertragsfunktionen für XRP-Benutzer ermöglichen.

Flare Networks begann seine Partnerschaft mit Ripple ursprünglich im vergangenen Jahr, als das Unternehmen Mittel von Ripples Investitionszweig Xpring erhielt, mit der Absicht, die Anwendungsfälle von XRPs auf intelligente Verträge auszuweiten.

Am Donnerstag ging XRP in den letzten 24 Stunden um weniger als 1 % und in einer Woche um 5 % zurück und wurde zu einem Kurs von 0,275 USD pro Jeton gehandelt. In der Zwischenzeit verzeichnete auch die ETH heute nur geringe Preisbewegungen: In den letzten 24 Stunden stieg der Kurs um 1,3 % und fiel in einer Woche um 5,2 % auf 387 USD.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories