18 Januar 2021 · 2 min read

Elon Musk dekonstruiert Geld, was Bitcoiners dazu veranlasst, über die Bedeutung nachzudenken

Tesla Chef Elon Musk hat einen weiteren Kommentar zur Definition von Geld abgegeben, der von einigen als Unterstützung für Bitcoin (BTC) interpretiert wird, von anderen nicht so sehr.

Elon Musk. Source: a video screenshot.

In einer Twitter-Konversation stimmte Musk mit dem amerikanischen Autor Ben Mezrich überein, der sagte, er würde es nicht ablehnen, wieder in BTC bezahlt zu werden. Als dann der CEO von Parallax Digital, Robert Breedlove, erklärte, dass Geld ein Werkzeug sei, um Werte über die Raumzeit zu bewegen, wobei nur BTC in der Lage sei, sie über diese Dimensionen zu bewegen, argumentierte Musk, dass Währungen aus informationstheoretischer Sicht betrachtet werden sollten, wobei der Gewinner die Währung mit dem geringsten Fehler und der geringsten Latenz sei.

Das, was wir Geld nennen, ist nur ein Informationssystem für die Arbeitsverteilung. 

Was wirklich zählt, ist die Herstellung von Waren und die Bereitstellung von Dienstleistungen. 

Wir sollten Währungen von einem informationstheoretischen Standpunkt aus betrachten. 

Derjenige, der die geringsten Fehler und Latenzzeiten hat, wird gewinnen.

— Elon Musk (@elonmusk) January 15, 2021

Die Informationstheorie ist die wissenschaftliche Untersuchung der Quantifizierung, Speicherung und Kommunikation von Informationen, die auf ein Papier von Claude Shannon aus dem Jahr 1948 zurückgeht, der oft als "Vater des digitalen Zeitalters" bezeichnet wird. Das kontinuierliche Interesse an der Theorie und die anschließende Forschung führten zu zahlreichen modernen Technologien.

Breedlove würde weiter kommentieren, dass Musk "anfängt zu sehen", dass Bitcoin "eine unbestreitbare Datenbank ist, weshalb es der unangefochtene Champion des Geldes wird."

Andere, jedoch lesen Musk's nehmen auf Geld etwas anders.

Dem muss ich widersprechen, in seinem Tweet geht es wirklich darum, dass Geld ein Schmiermittel ist, das den Austausch erleichtert. Es ist also nur nützlich, wenn es zu Produktivität führt. Das ist das Gegenteil der Funktion von "Wertaufbewahrung".

— Mt. Xog (@MtXog) January 15, 2021

 

Diese Musk'sche Dekonstruktion des Geldes folgt sozusagen auf ein kürzlich geführtes Interview, in dem er über die Beschaffung von 5 Mrd. USD gesprochen hatte, indem er einfach feststellte: "Was ist Geld? Geld ist ein Eintrag in einer Datenbank." Einige haben diese Aussage so aufgefasst, dass Musk andeutet, dass Geld Bitcoin ist.

Kürzlich wurde @elonmusk gefragt, warum er $5 Milliarden aufgebracht hat und was er damit zu tun gedenkt.

Man kann an seinem Gesichtsausdruck am Ende dieses Austauschs erkennen, was er vorhat, damit zu tun...#Bitcoin pic.twitter.com/YbkqmXUbJ8

— Brad Mills ✍️🔑 (@bradmillscan) December 29, 2020

Dies ist bei weitem nicht das erste Mal, dass Musk sich zur weltweiten Nummer eins der Kryptowährungen äußert - er hat erst kürzlich einige Tweets mit BTC-Bezug veröffentlicht. Aber das bedeutet nicht, dass es eine neue Sache für den Tesla-Chef ist. Im Februar 2019 argumentierte er zum Beispiel, dass "die Bitcoin-Struktur ziemlich brillant ist", dass Krypto ein viel besserer Weg ist, um Werte zu übertragen, und dass "Papiergeld verschwinden wird."

In der Zwischenzeit antworteten laut einer aktuellen Umfrage des Internationalen Währungsfonds (IWF), in der gefragt wurde, ob digitale Währungen echtes Geld sind, am Freitagmorgen 80,3% der Befragten mit "Ja" und 19,7% mit "Nein". Unterschätzen Sie niemals die Macht von Crypto Twitter.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter