Startseite News

Eine neue Krypto-Karte von Binance und TravelbyBit

Von Sead Fadilpašić
Eine neue Krypto-Karte von Binance und TravelbyBit 101
Source: Binance, TravelbyBit

Die große Kryptowährungsbörse Binance und die australische Reisebuchungsagentur TravelbyBit präsentiereten gestern ihre neue kryptowährungsgestützte Reiseprämienkarte.

"Global Travel trifft bei diesem jüngsten Projekt von Binance und TravelbyBit, dem Unternehmen, das hinter dem Wandel des Brisbane Airport zum weltweit ersten kryptowährungsreifen Flughafen steht, auf die Mainstream-Kryptoakzeptanz", heißt es in ihrer Ankündigung.

Beide bieten die Möglichkeit, die TravelbyBit Reiseprämienkarte zu verwenden, die als herkömmliche Prepaid-Debitkarte funktioniert, aber mit Bitcoin (BTC), Binance USD (BUSD), Binance Coin (BNB) und Ontology (ONT) geladen werden kann. Mit der Karte können dann Hotels und Flüge über Online-Reiseseiten gebucht werden, darunter TravelbyBit.com, Booking.com, Expedia, Agoda und Ctrip, aber auch bei Geldautomaten abgehoben und bei Händlern bezahlt werden. Es gibt auch zusätzliche Reiseermäßigungen und Angebote, die damit verbunden sind, erklärt die Ankündigung.

Die Vorregistrierung für die TravelbyBit Travel Card hat bereits begonnen. Sie soll Anfang 2020 veröffentlicht werden, beginnend mit Reisenden in ASEAN (Association of Southeast Asian Nations), Australien und Europa, wie die Ankündigung behauptet, obwohl es "Pläne gibt, schrittweise Unterstützung für weitere Länder hinzuzufügen". TravelbyBit sagt , dass weitere Informationen über die Karte in Kürze verfügbar sein werden.

TravelbyBit ermöglicht es den Kunden bereits, Flüge und Hotels sowie Touren, Kreuzfahrten und andere Dienstleistungen in Fiat- und Kryptowährungen zu bezahlen. Mit jeder Buchung erhalten die Nutzer auch Belohnungen in Bitcoin. Es ist auch nicht ihre erste Zusammenarbeit mit Binance, denn bereits im Oktober 2018 haben die beiden mit den australischen Kommunalbehörden zusammengearbeitet, so dass die Börse 2,5 Millionen US-Dollar in das Reisebüro investieren konnte. Die Partner hatten gesagt, dass sie gemeinsam daran arbeiten würden, blockchainbasierte Point-of-Sale (POS)-Zahlungssysteme an den wichtigsten Flughäfen der Welt einzuführen.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories