18 Jul 2022 · 1 min read

Ein Bitcoin Mining Verbot in der EU wird wahrscheinlicher

In der Europäischen Union gab und gibt es immer wieder Bestrebungen, Bitcoin einzuschränken oder zu verbieten. Ein angedachtes Verbot wurde zwar nicht gesetzlich realisiert, doch die Gerüchte verstummten nicht, dass die EU weiter im Geheimen an einem Verbot arbeitet

Jetzt erregt ein neuer Bericht für Aufsehen, der ein Verbot von Bitcoin-Mining für wahrscheinlich hält.

Der Bericht der Europäischen Zentralbank geht davon aus, dass das Bitcoin-Mining früher oder später verboten wird. Aufhänger ist wie so oft zuvor argumentiert das Proof-of-Work-Prinzip. Dieses verbrauche zu viel Strom. Angesichts der steigenden Stromkosten solle die Politik einen genauen Blick auf die Stromfresser werfen. 

Behindert Bitcoin die Erreichung der Klimaziele?

Immerhin kommt der Energieverbrauch von Bitcoin-Mining zwischen dem von Spanien und den Niederlanden zu liegen. Jetzt gehe es darum, die Stromquellen produktiv zu nutzen, das Schürfen von Bitcoin wird offenbar nicht als solche angesehen. Gleichzeitig fordert der Plan der Klimaneutralität in der Europäischen Union Entscheidungen, die eine entsprechende Verwendung der erneuerbaren Energie möglich machen. 

Krypto-Assets wie Bitcoin würden einen erheblichen Kohlenstoff-Fußabdruck hinterlassen, daher schlägt der Bericht insgesamt 6 Maßnahmen zu dessen Beseitigung vor. Die Maßnahmen zielen nicht nur auf die Aufsichtsbehörden, sondern auch auf die Investoren und Banken ab.

Killerargument Klimaziele

Dabei empfiehlt der Bericht die Beurteilung, ob es wirklich Sinn ergibt, wertvolle Energieressourcen für das Schürfen von hochspekulativen Kryptowährungen zu verbrauchen. Der Nutzen von Bitcoin für die Gesellschaft sei zweifelhaft, daher sollten alle Beteiligten überlegen, ob deren übergroßer ökologischer Fußabdruck das Erreichen der klimapolitischen Ziele untergräbt.

Hier schwingt im Bericht klar die Drohung mit, das Schürfen von Kryptowährungen zukünftig zu bepreisen oder gar zu verbieten. Angesichts dieser Bemühungen im Hintergrund kann man davon ausgehen, dass weitere Maßnahmen folgen werden, die Kryptowährungen in der Europäischen Union an die Zügel nehmen.

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktionen anonym mit NordVPN