Dogecoin und Shiba Inu mit Verlusten, während Krypto-Trader in Meme Kombat investieren

Martin Schwarz
| 3 min read

Meme-Coins

Meme-Coins erlebten im Jahr 2023 ihre nächste bullische Saison. Spekulatives Kapital war im Frühjahr und Sommer erneut en masse vorhanden, um manch einen nutzlosen Meme-Coin zu einer parabolische Wertentwicklung zu treiben. Nun hat sich die Lage erneut etwas normalisiert. Dennoch stellt sich die Entwicklung mitunter diametral dar.

Während der Dogecoin und Shiba Inu trotz der voranschreitenden fundamentalen Entwicklung in den letzten sieben Tagen Kursverluste verzeichnen, setzen Trader zunehmend auf Meme Kombat (MK). Werfen wir also den Blick auf DOGE, SHIB und MK. Welcher Meme-Coin könnte im Oktober 2023 die beste Wahl sein?

Jetzt Meme Kombat kaufen

Dogecoin (DOGE): Kurs bröckelt weg, kaum Interesse an DOGE


Dogecoin

In den letzten 24 Stunden verliert der Dogecoin erneut rund 1 %, damit summieren sich die Kursverluste in den vergangenen sieben Tagen auf rund 3 %. Die gleiche Performance steht für den letzten Monat zu Buche. Damit bröckelt der Kurs wieder so langsam weg, eine zwischenzeitliche Erholung wurde abverkauft. Das Volumen macht einen schwachen Eindruck und spiegelt wenig Interesse am wertvollsten Meme-Coin wider. Indessen könnte sich erneut ein Test der Verlaufstiefs anbahnen. Das Histogramm des MACD tickte die letzten Tage wieder tiefer, nun haben sich auch die MACD-Linien bearish überkreuzt.

Eine immer größere Anzahl an Krypto-Tradern positionierte sich zuletzt auf der Verkaufsseite. Hier könnte weiteres Abwärtspotenzial bei DOGE drohen.

Shiba Inu (SHIB): Shibarium kein Kurstreiber – das wird jetzt wichtig


Eigentlich war Shibarium als der große Kurstreiber für Shiba Inu im Jahr 2023 geplant, der dem Ökosystem mehr Nutzen verschafft und zugleich die Deflation antreibt. Indessen hat Shiba Inu (SHIB) jedoch den Start von Shibarium nicht wirklich erfolgreich vollzogen. Die Probleme wurden zwar gelöst, dennoch war die erste Fantasie verpufft. In den letzten 30 Tagen verlor Shiba Inu rund 5 % seines Werts, auch in den letzten sieben Tagen notiert SHIB um fast 3,5 % leichter. Hier mangelt es vergleichbar mit DOGE an bullischen Impulsen. 

Shiba Inu

Das langfristig markante Widerstandslevel konnte zuletzt nicht mehr überwunden werden. Insoweit würde sich der Aufbau einer Long-Position bei Shiba Inu erst oberhalb des Resistance-Levels anbieten. Bis dahin können SHIB-Trader gelassen an der Seitenlinie bleiben.

Die aktuelle Kursentwicklung ist auch einer allgemeinen Marktschwäche geschuldet. Dennoch konnten DOGE und SHIB zuletzt eben auch nicht von aufkommendem Momentum profitieren.

Meme Kombat (MK): Starkes Momentum, Trader wetten auf 10x


Shiba Inu und Dogecoin, einst durch spekulative Hypes und prominente Unterstützer in die Top 20 des Kryptomarkts explodiert, erleben aktuell eine verminderte Nachfrage bei dem Versuch, einen fundamentalen Usecase zu etablieren. Denn beide Meme-Coins wollen ihrem ursprünglichen Meme-Status entkommen und erste Anwendungspotenziale erschließen. Neue Meme-Coins ziehen Investoren mit dem Reiz des Unbekannten und der Möglichkeit schneller Gewinne an, indem sie das virale und spekulative Element intensivieren. Hier scheint es einen deutlich größeren Hype-Faktor im Oktober 2023 zu geben.

Trader wetten aktuell zunehmend auf Alternativen. Denn wer im Jahr 2023 in Meme-Coins investiert, möchte immer noch überdurchschnittliche Renditen erzielen. So profitiert Meme Kombat von einem starken Momentum und wird auf Krypto-Youtube als potenzieller 100x Coin angepriesen. Die steigende Aufmerksamkeit durch Krypto-Influencer dürfte die Bekanntheit steigern, was wiederum die Nachfrage bullisch antreiben könnte.

Zugleich gibt es jedoch auch fundamentale Gründe, warum in wenigen Tagen über 370.000 $ in den noch jungen Krypto-Presale investiert wurden, der eine einzigartige Kampfarena aufbauen möchte. In dieser sollen die beliebtesten aller Meme-Coins auftreten – u.a. DOGE und SHIB.

Meme Kombat 2

Während diese Idee bereits für sich einen viralen Reiz besitzt, verankert das Team mit Stake-2-Earn und Bet-2-Earn noch Reward-Mechanismen, die die Nachfrage nach Meme Kombat erhöhen könnten. Aktuell winkt im Staking beispielsweise noch eine jährliche Rendite von über 110 %. Die Saison 1 soll zeitnah nach dem Vorverkauf starten – hier dürften fundamentale Fortschritte eine potenziell bullische Kursentwicklung nach dem Launch untermauern. Dieses Setup weckt schon jetzt bei Krypto-Tradern starkes Interesse.

Jetzt Meme Kombat kaufen