Dogecoin legt um nur 3 % in 2023 zu, während Wall Street Memes auf 17,5 Millionen $ steigt

Martin Schwarz
| 3 min read
Wall Street Memes

Rückblickend konnte der Dogecoin im Jahr 2023 eine Rendite von 2-3 % erzielen. Damit bleibt der wertvollste Memecoin mit einer Marktkapitalisierung von aktuell rund 10,5 Milliarden $ weit hinter dem marktbreiten Durchschnitt zurück. Denn Bitcoin und Ethereum stiegen beispielsweise seit Jahresbeginn um 50-70 %. Nun profitiert der Dogecoin ergo nicht wirklich von der neuen Memecoin-Saison, die eben auch den Pepe Coin zuletzt als dritte Spaßwährung in die Top 100 des digitalen Währungsmarkts trieb.

Mit Wall Street Memes (WSM) positioniert sich aktuell jedoch ein neuer Memecoin in der zweiten Reihe des Marktsegments und zieht zunehmend mehr Investoren an. Denn der Krypto-Presale konnte mittlerweile über 17,5 Millionen $ einsammeln. Im Mittelpunkt steht der Memecoin WSM, der sich als „Token für eine lebendige Community“ positioniert. 

Dogecoin springt an: Elon Musk hat es wieder getan 

Am Montag gab es erneut Impulse für den Dogecoin. Denn Elon Musk aktualisierte sein Profil auf Twitter und versteckte das Symbol „D“ – wohl für Dogecoin – innerhalb der Standortbeschreibung. 

Twitter Elon

Twitter soll ein Rebranding erhalten – aus dem „Vogel“ wird ein X. Fantasie gibt es erneut, ob der Dogecoin in der neuen „Super-App“ X auch eine wirkliche Funktion erhält oder Elon Musk weiter mit der Fantasie des Marktes spielt.

Hier zeigt sich auch das Jahr 2023 als ständiges Auf und Ab beim Dogecoin. Denn Gewinne mit DOGE waren zweifelsfrei möglich, wenn Anleger sie denn realisiert haben.

Dogecoin

Elon Musk trieb u.a. Anfang des Jahres den Dogecoin Kurs mit einem neuen Twitter-Logo an. Der Dump folgte, als das Twitter-Logo erneut geändert wurde. Nun hat Elon Musk erneut einen kleineren Kurssprung verursacht und offenbart die Korrelation zwischen seinen Äußerungen und der DOGE Kursentwicklung. Doch mithalten mit anderen Memecoins konnte Dogecoin, wohl auch aufgrund der hohen Marktkapitalisierung, in 2023 nicht.

Wall Street Memes (WSM): 1 Million Follower stehen hinter neuem Memecoin 

Die Community ist zweifellos einer der Erfolgsfaktoren eines viralen Memecoins. Denn diese sorgt für ein hohes Engagement, verbreitet die Bekanntheit und generiert auch die Nachfrage. Mittlerweile sind es rund eine Million Follower, die der „Wall-Street-Memes-Community“ angehören. Allein auf dem Twitter-Profil gibt es über 250.000 Follower. Mit den verwandten Social-Media-Kanälen, insbesondere Twitter & Instagram, kumulieren sich die Anhänger auf über eine Million. Diese gewachsene Community dürfte einen maßgeblichen Beitrag geleistet haben, dass Wall Street Memes in seinem Vorverkauf mittlerweile über 17,5 Millionen $ einsammeln konnte. Die Chancen eines Memecoins steigen, wenn dieser bereits über eine gewachsene Community verfügt und nicht erst nach dem Coin-Launch mühselig um jeden Follower kämpfen muss.

WSM lebt von der Vision einer gerechteren Finanzwelt

Während die durch Elon Musk bedingten Kursbewegungen doch offensichtlich sind und sich der Tesla-CEO sogar wegen möglicher Kursmanipulation vor Gericht verantworten muss, setzt Wall Street Memes auf eine größere Vision. Die Zeitlosigkeit von WSM dürfte in der Vision begründet liegen, die auf eine gerechtere Finanzwelt abzielt. Privatanleger wollen sich vereinen, um die Finanzelite herauszufordern – angelehnt an WallStreetBets und die GameStop-Aktie.

Mit dem Wunsch nach einer demokratischen und transparenten Finanzwelt dürfte sich Wall Street Memes auch gegen Kursbewegungen aussprechen, die dem Gutdünken einer einzelnen Person obliegen.

Doch auch eine Beziehung zu Elon Musk gibt es bei Wall Street Memes. Denn nachweislich der Website interagierte der Tech-Unternehmer bereits mehrfach mit dem offiziellen Twitter-Profil. Sollte dies ein weiteres Mal geschehen, dürfte dies die Nachfrage weiter anheizen. Denn die Relevanz von Elon für Kryptos ist nicht erst seit Anfang der Woche mit der Dogecoin-Erwähnung im Twitter-Profil weitbekannt.

Elon WSM 

Ob der neue Memecoin Wall Street Memes schon bald besser als der Dogecoin performt oder sogar a la Pepe Coin den Weg in die Top 100 des digitalen Währungsmarkts findet, bleibt dahingestellt. Doch die massive Nachfrage im Presale, die zeitlose Vision und die Verbindung zu Elon Musk machen Hoffnung auf Erfolg. Dies sollten Memecoin-Fans berücksichtigen, wenn sie eine eigenständige Due-Diligence bezüglich WSM durchführen.