22 Nov 2022 · 2 min read

Disney holt seinen CEO zurück

Der größte Unterhaltungskonzern der Welt räumt auf. Zwei Jahre nach dem Wechsel auf der Position des CEO kehrt jetzt überraschend Bob Iger zurück. Der Manager hatte zuvor den Konzern 15 Jahre lange geführt und war erst 2020 zurückgetreten.

Mickey und Minnie Maus

Disney teilte mit, dass Iger vorerst für zwei Jahre an die Spitze des Mäusekonzerns zurückkehren wird. Er hatte während seiner Führung Disney zu einer alles dominierenden Macht in der Filmindustrie gemacht. Mit dem Kauf der Rechte an Star Wars und der Übernahme der Marvel Studios war Disney so zu einer Marke aufgestiegen, an der niemand mehr vorbeikam.

Der Nachfolger und Vorgänger scheiterte nach nur 2 Jahren

Sein Nachfolger und jetziger Vorgänger Bob Chapek ist zurückgetreten. Er konnte offenbar die großen Erwartungen, die die Eigentümer hatten, nicht erfüllen. Der jüngste Quartalsgewinn enttäuschte die Anleger, Chapek reagierte mit umfangreichen Sparmaßnahmen. Chapek war vor seinem Einstieg als CEO für die Themenparks von Disney verantwortlich gewesen.

Aktuell kämpft Disney mit hohen Kosten im Streaming-Geschäft. Disney Plus war vor einigen Jahren mit hohen Erwartungen gestartet und übertraf diese zur Überraschung aller schon nach kurzer Zeit. Doch das rasante Wachstum ging offenbar zulasten von hohen Kosten. 

In dieser Phase des Wandels möchte man bei dem Unterhaltungsriesen offenbar einen Manager an Bord haben, der mit so einer komplexen Situation, wie sie derzeit in der Wirtschaft vorherrscht, zurechtkommt. Disney engagiert sich auch bei NFT, im Metaverse und bei DeFi und suchte erst vor kurzem einen Transaktionsanwalt, der neue technische Möglichkeiten erforschen soll.

Die Investoren sind begeistert

Bob Iger hat laut US-Medien erst vor einigen Tagen die Gespräche über seine Rückkehr aufgenommen und ist schon voll im Einsatz. Er kündigte umfangreiche Umstrukturierungsmaßnahmen an, die Entscheidungen wieder verstärkt in die Hände des Kreativteams legen sollen.

Die Anleger zeigten sich jedenfalls mit seiner Rückkehr zufrieden und ließen die Kurse von Disney sofort um acht Prozent in die Höhe schießen. Zuvor war die Disney-Aktie auf einem Jahrestief von 86 Dollar gelandet und hatte in den Monaten zuvor 40 Prozent ihres Wertes eingebüßt.

Der Black Panther dominiert die Kinos

Aktuell räumt der Marvel-Film „Black Panther: Wakanda Forever“ groß ab. Vor einigen Jahren entpuppte sich der Vorgänger als unerwarteter Triumph an den weltweiten Kinokassen und spielte 1,4 Milliarden Dollar ein. Jetzt gilt es für Bob Iger den Riesenkonzern wieder auf Spur zu bringen und seine zahlreichen Sparten erfolgreiche zu steuern.

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktionen anonym mit NordVPN