31 Mai 2021 · 2 min read

Digital Yuan Architekt: "Stellen Sie sich CBDC auf Ethereum oder Diem vor

Einer der Chefarchitekten des chinesischen digitalen Yuan hat die Möglichkeit erörtert, dass die digitalen Zentralbankwährungen (CBDCs) auf Netzwerken wie Ethereum (ETH) oder der noch zu veröffentlichenden, von Facebook entwickelten Blockchain-Plattform Diem (früher Libra) als Teil eines zweistufigen Betriebssystems arbeiten könnten.

Source: Adobe/H_Ko

Die Kommentare kamen von Yao Qian, dem Chef des Wissenschafts und Technologie Aufsichtsbüros der China Securities Regulatory Commission (CSRC) und ehemaligen Leiter Digitale Währung der zentralen People's Bank of China (PBoC). Seine jüngsten Kommentare, laut Sina und Chain News, wurden am Wochenende auf dem 2021 International Finance Forum gemacht.

Yao wurde mit der Aussage zitiert:

“Stellen Sie sich vor, der digitale Dollar und der digitale Yen würden direkt auf Blockchain-Netzwerken wie Ethereum und Diem betrieben. Die Zentralbank könnte so die CBDC direkt über ihre Blockchain-as-a-Service-Systeme an die Kunden liefern, ohne dass ein Broker nötig wäre.”

Er sprach über Probleme im Zusammenhang mit der operativen Architektur, die sich auf CBDCs auswirken könnten, einschließlich des digitalen Yuan, und behauptete, dass immer mehr Länder auf der ganzen Welt zu zweistufigen Modellen für ihre digitalen Währungen tendieren würden. Auch der digitale Yuan sei ein zweistufiges Modell, was bedeutet, dass er auf die gleiche Weise funktionieren könnte.

Zweistufige CBDC-Modelle sehen eine zentrale Ausgabestelle (eine Zentralbank) vor, die Token an Geschäftsbanken verteilt, die als Intermediäre fungieren. Yaos Kommentare scheinen jedoch darauf hinzudeuten, dass er glaubt, dass Zentralbanken zwei Emissionsmodelle anstreben könnten: eine Lösung, die Intermediäre nutzt, und eine andere Lösung, die Geschäftsbanken ganz umgeht.

Yao sagte jedoch, dass eine flexiblere Art den CBDCs erlauben könnte, sowohl als zweistufige als auch als einstufige Währung parallel zu operieren. Während eine einstufige Option, bei der die Token direkt an die Endnutzer verteilt würden, für Personen ohne Bankverbindung vorteilhafter wäre, so Yao, würden die Kunden von der Möglichkeit der Wahl profitieren.

Er sagte:

“Ich persönlich denke, dass zweistufige CBDC-Modelle und einstufige Betriebsmodelle keine Alternativen sind. Genau wie bei Taxis und Bussen scheinen beide miteinander zu harmonieren und den Nutzern die Möglichkeit zu geben, zwischen beiden zu wählen.”

Yao, der seine Rolle bei der PBoC im Jahr 2019 aufgab, war Teil des ursprünglichen Teams, das 2014 mit der Arbeit am digitalen Yuan begann. Er behauptete während seiner Rede, dass er in einer persönlichen Eigenschaft sprach und dass seine Ansichten nicht die der CSRC oder der PBoC entsprechen.

Und er wies auch einen Vorwurf zurück, den der Vorsitzende der Federal Reserve, Jerome Powell, im vergangenen Monat erhoben hatte. Der Fed-Chef hatte behauptet, dass Token wie der digitale Yuan den Banken wie der PBoC erlauben würden, "jede Zahlung zu sehen, die verwendet wird."

Yao sagte:

“Der Regierung zu helfen, alle Transaktionen in Echtzeit zu sehen, war nicht die Absicht der PBoC. Zentralbanken müssen Fiat-Geld helfen, sich angesichts der Digitalisierung zu erneuern.”

____
Weitere interessante News:
- Es ist offiziell: Chinas Digitaler Yuan zielt auf US-Dollar-Dominanz
- Zentralbank wendet sich wegen digitaler Währung an den privaten Sektor
-Kein (erneutes) Krypto Verbot in China: was wirklich passiert ist
- Polen sollte CBDC einführen, um seine Wirtschaft zu schützen - CEO der Börse