Startseite NewsBitcoin News

Dieses Krypto-Startup verdient mit provisionsfreiem Handel Geld

Von Sead Fadilpašić
Dieses Krypto-Startup verdient mit provisionsfreiem Handel Geld 101
Quelle: iStock/da-kuk

Gegründet von Unternehmern der Wall Street und des Silicon Valley, hat das Krypto-Brokerage Startup Voyager Digital, das als Werkzeug dient, um den Nutzern zu helfen, die besten Preise für Bitcoin und andere Krypto-Währungen zu finden, gerade eine mobile App für "provisionsfreien Handel von 18 der größten und liquidesten Krypto-Assets" gestartet.

Die App ist derzeit auf iOS-Mobilbetriebssystemen verfügbar, und das Unternehmen hat noch keine Android-Version angekündigt.

"Voyager wird einen maßvollen Roll-out einleiten, der mit Kunden in Arizona, Kalifornien, Illinois, Kentucky, Pennsylvania, Massachusetts, Missouri, Montana und Wisconsin beginnt, Staaten, in denen die Bewohner bereits für den Handel mit digitalen Assets zugelassen sind", heißt es in der Pressemitteilung. "Da die Anwendungen der Voyager mit mehr Schlüsselzuständen genehmigt werden, werden die in der Warteliste aufgeführten Benutzer eingeladen bzw. in die Datenbank aufgenommen, mit dem Ziel, bis Ende 2019 schließlich mehr als 40 genehmigte Staaten zu haben."

Laut dem Unternehmen haben sie mit "über einem Dutzend" von Krypto-Börsen und Liquiditätsanbietern zusammengearbeitet worden, während Voyagers "Dynamic Smart Order Router" Ineffizienzen im größeren Krypto-Markt identifiziert und Preisunterschiede nutzt, um ihren Kunden Geld zu sparen.

"Wir nehmen einen Bruchteil der Einsparungen (häufig als "Spread" bezeichnet) und geben den Rest an unsere Kunden weiter. Dies ermöglicht es Voyager, provisionsfrei zu arbeiten und motiviert uns, Kunden Geld bei Bestellungen zu sparen", erklärte das Startup, ohne anzugeben, wie groß der "Anteil der Einsparungen" ist.

Die App führt auch Dienstleistungen zur Kostenbasis und Steueranalyse ein. Nach der Ankündigung, die App Funktionen:

  • Kontoeröffnung und Einzahlung in USD mit einem Minimum von USD 10.
  • Preisverbesserung bei vielen Aufträgen möglich
  • Zugang zu 18 der größten und liquidesten digitalen Assets.
  • Schneller Fiat-/Münzhandel mit hoher Geschwindigkeit
  • Wallet und Selbstverwahrungslösungen
  • Charting, Echtzeit-Marktdaten und Analysen in Echtzeit

"Unsere Vision, die Erfahrung im Krypto-Brokerage mit den Erwartungen der Investoren an die Aktienmärkte in Einklang zu bringen, ist nun Realität", sagte Stephen Ehrlich, Mitbegründer und CEO von Voyager, und fügte hinzu: "Wir wussten, dass es einen besseren Weg für Investoren gibt, auf eine kosteneffiziente und transparente Plattform zuzugreifen".

Das Unternehmen ist zuvor in Kanada an die Börse gegangen und hat den Handel an der Toronto Venture Exchange (TSX-V) unter dem Ticker VYGR aufgenommen, als Ergebnis einer umgekehrten Fusion, die angeblich einen Wert von 60 Millionen US-Dollar hatte. Ehrlich sagte, dass die Entscheidung, an die Börse zu gehen, darauf abzielt, ein höheres Maß an Vertrauen bei den Kunden zu schaffen, und fügte hinzu: "Indem Voyager zu einer börsennotierten Einheit wird, ermöglicht es Voyager der traditionellen Investorengemeinschaft, die öffentlichen Märkte für das Engagement in dieser wichtigen Anlageklasse und diesem wichtigen finanziellen Nutzen, der auf der Technologie der Zukunft aufbaut, zu erschließen. Diese Art des Engagements wird dazu beitragen, dass sich mehr Menschen mit dem Krypto-Markt vertraut machen und letztendlich die Akzeptanz auf breiter Front erhöhen."

VYGR Preis Diagramm:

Dieses Krypto-Startup verdient mit provisionsfreiem Handel Geld 102
Quelle: web.tmxmoney.com

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories