23 Okt 2021 · 3 min read

Die Top 5 Krypto-News der Woche

Welche Krypto-News haben uns diese Woche bewegt? Finden Sie jeden Samstag unsere Top 5 Krypto-News der Woche. 

Fast 50.000 Euro Umsatz in erster deutscher NFT Auktion

Vier Masken als 3D-Modell: Über das Auktionshaus NIFTEE versteigerte CRO seine ikonischen Masken. Vier verschiedene Modelle wurden exklusiv zum Kauf angeboten, die Objekte entstanden in Zusammenarbeit mit den Künstler Simon de Payrebrune. CRO sagte in einem Ankündigungsvideo zum Drop der Kollektion auf dem Instagramkanal des Auktionshauses: „Wir haben die Masken in 3D bauen lassen, das sind kleine Masterpieces. Ich hoffe sie gefallen euch!“ Offenbar war das der Fall, alle vier Objekte wurden erfolgreich versteigert und ein Nutzer namens „reddi“ investierte in gleich zwei der Items.

Für das Objekt mit dem Titel „tru.“ ereignete sich am Samstagabend ein regelrechter Krimi: Um 19 Uhr MEZ sollte die Auktion zu Ende gehen. Es sei denn, jemand gibt in letzter Minute das höchste Gebot ab. Dann nämlich verlängert sich die Auktion um weitere 60 Sekunden - bei jedem weiteren Gebot. Um 19:01 Uhr gab eine Person mit dem Nutzernamen „NTRO“ ein Gebot in Höhe von 5200 Euro ab und spätestens dann kam richtige Goldgräberstimmung auf. 

Bitcoin groß in Japan, Ethereum dominiert in Singapur, Australier lieben Cardano

Eine neue Umfrage der Finanzvergleichsseite Finder untersuchte, welche Kryptowährungen in bestimmten Ländern am häufigsten besessen werden und in welchen Ländern bestimmte Kryptowährungen die höchste Akzeptanzrate haben.

Die Studie untersuchte 22 Länder und 5 Kryptoassets: Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Cardano (ADA), Dogecoin (DOGE) und Binance Coin (BNB).

Unter den untersuchten Ländern fand Finder heraus, dass Nigeria mit einer Krypto-Besitzrate von 24,2 % an erster Stelle steht. Es folgen Malaysia mit 18 % und Australien mit 17,8 %. Der weltweite Durchschnitt liegt bei 11,4 %.

Etwas mehr als 1 von 10 - oder 11,4 % - der befragten Erwachsenen weltweit besitzen Kryptowährungen, so Finder.

Ethereum's Vitalik Buterin wirft Token mit Hundemotiven ab - macht über USD 1 Million

Der Mitbegründer von Ethereum (ETH), Vitalik Buterin, hat eine Reihe von Hundemünzen verkauft, die er wieder einmal ohne Zustimmung erhalten hatte, und dabei über 1 Mio. USD eingenommen.

Etherscan-Transaktionen zeigen, dass Hunde-Coins den Großteil der verkauften Token ausmachen. Darunter hat Buterin etwa 200 Trillionen Shih-Tzu-Münzen (SHIH), etwa 180 Trillionen Dogey-Inu-Münzen (DINU), etwa 224 Trillionen Kishu-Inu-Münzen (KISHU), etwa 373 Trillionen Baby-Shiba-Münzen (BHIBA) und Billionen anderer Hundemünzen verkauft.

Die meisten dieser Münzen haben nach dem Verkauf stark an Wert verloren. So ist BHIBA in den letzten 24 Stunden um über 70 % gefallen, während SHIH um mehr als 50 % eingebrochen ist. Andere Hunde-Coins sind innerhalb eines Tages um mindestens 10 % gesunken.

Facebook Metaverse Drive könnte Diem Stablecoin eine Schlüsselrolle zukommen lassen

Die Entscheidung von Facebook, mit der Kryptobörse Coinbase bei seinem Pilotprojekt für die digitale Geldbörse Novi zusammenzuarbeiten, wird von Tech-, Politik- und Krypto-Beobachtern aufmerksam verfolgt - und einige beginnen zu glauben, dass das lang erwartete Diem-Stablecoin-Projekt bald eine Schlüsselrolle spielen könnte, wenn das Unternehmen sein Streben nach einer Zukunft im Metaverse fortsetzt.

Wie gestern berichtet, wird Coinbase einer ausgewählten Anzahl von Nutzern Verwahrungs- und Cold-Storage-Dienste anbieten und dabei den Stablecoin Pax Dollar (USDP) in Guatemala und den Vereinigten Staaten nutzen.

Da sich Facebook jedoch dem Metaverse zuwendet, deuten die Zeichen auf eine Zukunft hin, die wahrscheinlich eine Kombination aus virtuellen Welten und Diem beinhalten wird.

Das könnte Jack Dorseys kryptischer Tweet "705742" bedeuten

Ein einfacher, aber kryptischer Tweet von Jack Dorsey, dem Gründer und CEO von Twitter und dem Zahlungsunternehmen Square, hat eine Debatte über die Bedeutung des Posts ausgelöst und darüber, ob der bekannte Bitcoin (BTC)-Verfechter irgendwelche Pläne im Zusammenhang mit BTC hat, die noch nicht angekündigt wurden.

Wie viele Nutzer in den Antworten auf den Thread anmerkten, bezieht sich der Tweet, in dem nur "705742" steht, wahrscheinlich auf eine Blocknummer auf der Bitcoin-Blockchain. Ein Block mit dieser Nummer wurde in der Tat am Dienstag um 22:14 UTC gemined, aber es ist noch nicht bekannt, was sonst noch besonders an diesem Block ist.

Twitter-Nutzer riefen schnell den Bitcoin-Block-Explorer auf, um zu sehen, ob es irgendetwas Ungewöhnliches an Block 705742 gab, der zu diesem Zeitpunkt noch nicht gemined worden war. Es konnte jedoch nichts Ungewöhnliches gefunden werden.

Andere scherzten unterdessen, dass die Zahl Dorseys "[Jahresend-]Kursziel für Bitcoin" sein könnte, oder dass sie irgendwie mit der "Moskauer Zeit" zu tun haben könnte - bitcoin-Slang für den Wert von 1 USD in Satoshis.

 Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktieren anonym mit NordVPN