09 Okt 2021 · 4 min read

Die Top 5 Krypto-News der Woche

Welche Krypto-News haben uns diese Woche bewegt? Finden Sie jeden Samstag unsere Top 5 Krypto-News der Woche.

Banker muss mit 10 Jahren Haft rechnen, nachdem er Geld geliehen hat, um Krypto zu kaufen

Ein Banker in Südkorea hat sich im Namen eines Verwandten "illegal Milliarden koreanischer Won geliehen" - um in Kryptowährungen zu investieren, und die Staatsanwaltschaft will ihn für ein Jahrzehnt hinter Gitter bringen, um ein Exempel zu statuieren.

Laut Newsis wurde der 40-jährige Banker, der von der Presse aus rechtlichen Gründen als "A" bezeichnet wird, vor einer Zweigstelle des Bezirksgerichts Jeju angeklagt, wo er sich der Verletzung des Gesetzes über die verschärfte Bestrafung bestimmter Wirtschaftsverbrechen schuldig bekannte.

Das Gericht hörte, dass A in einem Zeitraum von Oktober 2019 bis März 2020 "im Namen seiner Mutter und anderer Verwandter" illegal Kredite im Wert von über 2,3 Mio. USD in KRW aufgenommen hat, während er in der Kreditabteilung einer nicht genannten Bankfiliale in Jeju, einer subtropischen Inselprovinz vor der Südküste der koreanischen Halbinsel, arbeitete.

Die Staatsanwälte erklärten auch, dass A die Entscheidung getroffen hatte, nachdem ihre "finanzielle Situation aufgrund desaströser Aktienmarktinvestitionen schwierig geworden war". A habe dann "Bankgelder manipuliert" und die große Summe "illegal geliehen", um "in Kryptowährungen zu investieren".

6 Wege, mit Krypto ein passives Einkommen zu erzielen

Das schnell wachsende Krypto-Ökosystem ermöglicht es Privatpersonen auf der ganzen Welt, passives Einkommen mit digitalen Währungen und Token zu erzielen. Lesen Sie weiter, um sechs Möglichkeiten zu entdecken, passives Krypto-Einkommen zu verdienen.

Einzahlung von Kryptowährungen auf der CeFi-Leihplattform

Die wohl einfachste Möglichkeit, mit Bitcoin (BTC) und anderen digitalen Vermögenswerten ein passives Einkommen zu erzielen, besteht darin, sie auf einer zentralen Kreditplattform zu hinterlegen.

Während die meisten erfahrenen Krypto-Nutzer davon abraten, Krypto bei Drittanbietern zu deponieren, hat die Benutzerfreundlichkeit der CeFi (centralized finance)-Lending-Plattform dazu geführt, dass Milliarden von Dollar an Krypto in CeFi Lending geflossen sind. Sobald die Gelder eingezahlt sind, erhalten die Nutzer Zinsen (in der Regel in Form der eingezahlten Vermögenswerte).

Beliebte CeFi-Kreditgeber sind BlockFi und Nexo

Sechs XRP-Token-Inhaber sollen im Ripple-SEC-Fall sprechen, während Circle eine Vorladung erhält

XRP-Besitzer - oder zumindest sechs von ihnen - werden in der langwierigen Geschichte, in der hochrangige Ripple-Führungskräfte gegen die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) ihren Tag vor Gericht bekommen. Die Aufsichtsbehörde weigert sich jedoch, in ihrem harten Vorgehen gegen Kryptounternehmen nachzulassen, und hat Circle Financial, den Emittenten des zweitbeliebtesten Stablecoins USD Coin (USDC), mit einer Vorladung bedacht.

Im Fall Ripple-SEC, bei dem es um die Behauptung geht, dass Führungskräfte wissentlich ein nicht registriertes Wertpapier verkauft haben, versuchen XRP-Inhaber schon seit einiger Zeit, sich in den Rechtsstreit einzumischen. Die Aufsichtsbehörde würde sich lieber allein mit den Ripple-Führungskräften auseinandersetzen. In einer offiziellen Entscheidung schrieb die Richterin des Bezirksgerichts Manhattan, Analisa Torres, dass dem Gericht erlaubt werden sollte, die "bedeutsame Perspektive" der XRP-Inhaber zu hören.

Torres' Behauptung kam trotz der Behauptung der SEC in einem offiziellen Versuch, die Intervention zu stoppen, dass die XRP-Token-Inhaber "keine einzigartige Perspektive oder Informationen anbieten können, die dem Gericht nicht bereits zur Verfügung stehen, entweder in den öffentlichen Aufzeichnungen oder durch die Präsentation der Anwälte der [Führungskräfte]."

Deutsche Binance-Kunden müssen ihre Derivate auflösen

Bereits Ende September teilte Binance seinen bestehenden Kunden per E-Mail mit, dass sie zahlreiche Positionen bis spätestens 23. Dezember dieses Jahres schließen müssen. Dies ist offenbar aufgrund der strengen gesetzlichen Vorgaben unumgänglich geworden.

Bereits im Sommer dieses Jahres hatte Binance diesen Schritt grundsätzlich angekündigt, nun ist es offenbar so weit. Die Maßnahme betrifft den Handel mit Futures, Optionen, Margin-Trading und Leveraged Tokens.

Binance gibt seinen Kunden 90 Tage Zeit die Positionen zu schließen. Die Frist hat bereits begonnen zu laufen, das haben zahlreiche Kunden zu spüren bekommen. Sie berichten auf Twitter, dass der Futures Handel auf Binance nicht mehr für sie verfügbar ist. Sie können keine neuen Positionen mehr eröffnen.

Ab sofort können die Trader nur noch ihre Margen-Guthaben aufstocken, um somit Liquidationen und Margen-Nachforderungen zu verhindern. Jetzt gilt es seine Positionen regelmäßig zu beobachten und bis spätestens 23. Dezember 2021 zu schließen. Wer diese Frist versäumt, kann danach nicht mehr aktiv eingreifen. Binance wird ab diesem Zeitpunkt noch offene Positionen selbst schließen. Gleichzeitig bietet die Kryptobörse ihren Kunden an, ihnen bei Problemen hilfreich unter die Arme zu greifen.

Heiterer Bukele schmettert Kritiker ab, während der Bitcoin-Preis boomt und Salvadorianer BTC kaufen

Der Präsident von El Salvador, Nayib Bukele, scheint in triumphaler Stimmung zu sein, während die weltweiten Bitcoin-Preise (BTC) steigen. Er behauptet, dass die Bürgerinnen und Bürger auf eine BTC-Kaufwelle gehen und ihre Gegner verprügeln - aber Berichte über Fehler und ungelöste Probleme im Zusammenhang mit der Chivo-Wallet kursieren weiterhin.

Bukele behauptet, dass inzwischen rund 2 Mio. USD pro Tag über die Chivo-Plattform überwiesen werden und dass die Bitcoin-Käufe auf dem Vormarsch sind.

Während sich der BTC-Kurs auf die 55.000-USD-Marke zubewegte, nahm er sich auch die Zeit, seine Kritiker in den Medien und in der Politik anzugreifen, von denen sich viele in den Tagen nach der Verabschiedung des Bitcoin-Gesetzes im letzten Monat, als der BTC-Kurs einbrach, am lautesten geäußert hatten.

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktieren anonym mit NordVPN