22 Jan 2022 · 4 min read

Die Top 5 Krypto-News der Woche

Welche Krypto-News haben uns diese Woche bewegt? Finden Sie jeden Samstag unsere Top 5 Krypto-News der Woche.

Zeit, Proof-of-Work Mining in der EU zu verbieten und zu Proof-of-Stake überzugehen, sagt die Wertpapieraufsichtsbehörde

Eine führende EU-Finanzaufsichtsbehörde möchte, dass die Union das Proof-of-Work (PoW)-Krypto-Mining "verbietet" und Token in Proof-of-Stake (PoS)-Paradigmen zwingt, während die EU selbst und der traditionelle Finanzsektor Berichten zufolge weniger umweltfreundlich sind als Bitcoin (BTC), wenn es um den Stromverbrauch geht.

Die Kommentare stammen von Erik Thedéen, dem stellvertretenden Vorsitzenden der Europäischen Wertpapieraufsichtsbehörde, dem Vorsitzenden für nachhaltige Finanzen der International Organization of Securities Commissions und dem Generaldirektor der schwedischen Finanzdienstleistungsbehörde (FSA), der mit der Financial Times sprach. Thedéen wiederholte frühere Behauptungen, dass Bitcoin-Mining in Schweden zu einem "nationalen Thema" geworden sei.

Thedéens Bemerkungen erinnerten an eine gemeinsame Erklärung der FSA und der schwedischen Umweltschutzbehörde aus dem letzten Jahr, in der die Behörden behaupteten, dass nur ein vollständiges Verbot des PoW-Minings dem Land helfen könne, die Ziele des Pariser Abkommens zu erreichen - trotz einer Widerlegung dieser Behauptung durch den staatlichen Energieversorger des Landes.

Hacker stiehlt 15 Mio. USD von Crypto.com, sagen Analysten; Plattform behauptet, dass die Gelder der Nutzer nicht verloren sind

Die große Kryptoplattform Crypto.com hat bei dem gestrigen Angriff Millionen von Dollar in Kryptowährungen verloren, behaupten Analysten, während der CEO der Plattform der Öffentlichkeit versichert, dass die Kundengelder nicht verloren gegangen sind.

Kris Marszalek, CEO von Crypto.com, twitterte am Dienstag "einige Gedanken" zu den Ereignissen der letzten 24 Stunden. Als erstes stellte er fest, dass bei dem Vorfall "keine Kundengelder verloren gingen". Er erwähnte jedoch nicht, dass andere Gelder gestohlen wurden.

In der Zwischenzeit behauptete das Blockchain-Sicherheits- und Datenanalyseunternehmen PeckShield, dass Crypto.com bei dem Vorfall tatsächlich rund 15 Millionen US-Dollar verloren hat. "Mindestens" ETH 4.600 (USD 14,53 Mio.) sind in dieser Summe enthalten. Die Hälfte davon, so behauptet das Unternehmen, wird derzeit über das dezentrale Mischprotokoll Tornado Cash "gewaschen".

 Microsoft setzt 69 Mrd. USD auf das Metaverse

Der Tech-Gigant Microsoft hat Pläne zur Übernahme von Activision Blizzard, einem großen Spieleentwickler und Herausgeber interaktiver Unterhaltungsinhalte, bekannt gegeben.

Microsoft sagte, dass es Activision Blizzard für 95,00 USD pro Aktie übernehmen wird, in einer "All-Cash-Transaktion" im Wert von 68,7 Mrd. USD, "einschließlich der Nettobarmittel von Activision Blizzard", und fügte hinzu, dass:

"Diese Übernahme wird das Wachstum von Microsofts Gaming-Geschäft in den Bereichen Mobile, PC, Konsole und Cloud beschleunigen und Bausteine für das Metaverse liefern."

Die Übernahme wird einige weltbekannte Titel der Studios von Activision, Blizzard und King umfassen, darunter Warcraft, Diablo, Overwatch, Call of Duty und Candy Crush. Es wird auch globale eSports-Aktivitäten durch Major League Gaming umfassen.

Opera startet Web 3-Browser mit integrierter Non-Custodial Wallet

Der beliebte Multiplattform-Webbrowser Opera hat sein "Crypto Browser Project" vorgestellt, das Nutzern direkten Zugang zu Web 3-Diensten über mehrere Netzwerke hinweg bieten soll. Die Beta-Version des Projekts ist bereits mit einer eingebauten, nicht verpfändeten Geldbörse für Windows-, Mac- und Android-Nutzer verfügbar.

In einer Pressemitteilung, die mit Cryptonews.com geteilt wurde, beschreibt Opera, dass das Projekt es den Nutzern ermöglichen wird, dezentralisierte Apps (dapps), Krypto-Spiele und Metaverse-Plattformen einfach zu durchsuchen. Der Browser verfügt auch über einen Krypto-Nachrichten- und Daten-Aggregator mit dem Namen "Crypto Corner", der Nachrichten, Preise und Gasgebühren sowie andere relevante Informationen für Krypto-Nutzer bereitstellen würde.

"Das Crypto Browser Project von Opera verspricht ein einfacheres, schnelleres und privateres Web 3-Erlebnis für die Nutzer", wird Jorgen Arnesen, EVP Mobile bei Opera, zitiert. "Es vereinfacht die Web 3-Nutzererfahrung, die für Mainstream-Nutzer oft verwirrend ist. Opera ist der Meinung, dass Web 3 einfach zu bedienen sein muss, damit das dezentrale Web sein volles Potenzial entfalten kann."

Russische Zentralbank schlägt Krypto-Nutzung und Mining-Verbot vor

Die russische Zentralbank hat heute vorgeschlagen, die Verwendung und das Mining von Kryptowährungen auf dem Territorium des Landes zu verbieten. Das vorgeschlagene Verbot umfasst auch Krypto-Börsen.

Die Bank begründet diesen Schritt mit der Bedrohung der Finanzstabilität, der wirtschaftlichen Sicherheit und der geldpolitischen Souveränität.

Im Bericht der Bank wird argumentiert, dass das Kryptowährungswachstum das Ergebnis einer spekulativen Nachfrage ist, dass diese Vermögenswerte finanziellen Schneeballsystemen ähneln und dass sich Marktblasen bilden könnten, die sowohl die Nutzer als auch das russische Finanzsystem gefährden würden.

 Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktionen anonym mit NordVPN