BTC 0.61%
$65,234.46
ETH 4.65%
$3,547.70
SOL 3.71%
$138.68
PEPE 12.48%
$0.000011
SHIB 5.40%
$0.000018
BNB 3.48%
$598.88
DOGE 4.86%
$0.12
XRP 1.34%
$0.49
Bester Krypto-Poker
Online

Die Top 5 Krypto-News der Woche

Manuela Richter
| 3 Lesezeit:

Welche Krypto-News haben uns diese Woche bewegt? Finden Sie jeden Samstag unsere Top 5 Krypto-News der Woche.

Bitcoin bei fast USD 40K nach Musk Statement und Taproot Bestätigung

Die beliebteste Kryptowährung, Bitcoin (BTC), hat heute fast die Marke von 40.000 USD erreicht, da Elon Musk von Tesla eine positive Nachricht gesendet hat, während die Aktivierung eines wichtigen Bitcoin-Upgrades bestätigt wurde.

BTC liefert am Montag die beste Performance der großen Kryptoassets, andere Token aus der Top-10-Liste sind bis zu 4%-8% gestiegen.

Die Rallye hat sich beschleunigt, nachdem Musk gesagt hat, dass Tesla die Unterstützung von BTC-Zahlungen wieder aufnehmen wird, “wenn es eine Bestätigung für eine angemessene (~50%) saubere Energienutzung durch Miner mit positivem Zukunftstrend gibt.”

Keine Krypto Themen beim G7 Gipfel, aber Tradern und Minern ist es wichtig

Der G7-Gipfel in Cornwall ist zu Ende gegangen, ohne sich mit Themen zu befassen, die direkt mit Kryptoassets oder digitalen Zentralbankwährungen (CBDCs) zu tun haben – obwohl die Krypto-Community genau darauf achten wird, was die Vereinbarungen zur “Steuerkooperation” und die Klimazusagen für Trader und Miner gleichermaßen bedeuten könnten.

Der Gipfel – das erste persönliche Treffen der Staats- und Regierungschefs seit Beginn der Coronavirus-Pandemie – ging am Wochenende in St. Ives zu Ende. Neben den Staats- und Regierungschefs aller sieben G7-Staaten nahmen auch die politischen Führer der Gastländer Südkorea, Südafrika, Indien und Australien teil.

Die Staats- und Regierungschefs einigten sich darauf, die Steuervermeidung ins Visier zu nehmen – eine Strategie, die die Regierung des amerikanischen Präsidenten Joe Biden dazu veranlasst hat, gegenseitige Datenaustauschsysteme vorzuschlagen, um Krypto-Steuersünder zu erwischen, die Börsen in Übersee nutzen, um die Zahlung von Steuern auf ihre Token-basierten Einnahmen zu vermeiden.

Bitcoin war selten so günstig, sagt der Pantera CEO

Basierend auf der Idee, dass die menschliche Natur pro-zyklisch ist, sollten Investoren gegen den Drang angehen und Bitcoin (BTC) kaufen, wenn der Markt unter dem Trend liegt, und so von der Tatsache profitieren, dass die Kryptowährung nur für ein Fünftel der letzten elf Jahre auf diesem Preisniveau oder darunter war, so Pantera Capital CEO Dan Morehead.

Außerdem lieferten Daten des On-Chain-Marktintelligenz-Anbieters Glassnode weitere Beweise dafür, dass langfristige Besitzer ihre Coins trotz der Marktvolatilität nicht ausgeben und sich dafür entscheiden, zu akkumulieren statt zu verkaufen.

“Widerstehen Sie dem Drang, Positionen zu schließen. Wenn Sie die emotionalen und finanziellen Ressourcen haben, gehen Sie den anderen Weg”, sagte Morehead in seinem letzten Brief an die Investoren.

Der CEO betonte, dass Bitcoin in der Regel den “Weg nach oben” geht und sich im Durchschnitt für 10 Jahre jährlich mehr als verdreifachen wird. Er fügte hinzu, dass “jeder, der Bitcoin für 3,25 Jahre gehalten hat, Geld verdient hat. Bitcoin hatte nur ein Kalenderjahr mit einem niedrigeren Tiefstand. So liegen die meisten dieser Investoren vorne.”

Bitcoiners buhen “offiziellen” Bitcoin-Botschafter in El Salvador aus

Bitcoiners setzen ihre Expeditionen nach El Salvador fort, um sich mit Regierungsvertretern und dem Präsidenten Nayib Bukele über Bitcoin und komplementäre Technologien auszutauschen. Dieses Mal war es der US-Präsidentschaftskandidat und Unternehmer Brock Pierce, der auch ein ehemaliger Direktor der Bitcoin Foundation und Mitbegründer von Blockchain Capital, Tether und Block.one ist. Es überrascht nicht, dass viele Bitcoiners nicht glücklich über ein solches Ereignis waren.

Der Tweet, der die Empörung auslöste, wurde von Brock Pierce getwittert und lautete wie folgt:

“Ich fühle mich sehr geehrt, diese offizielle Delegation von Bitcoin-Botschaftern nach El Salvador zu führen, um die Regierung darüber aufzuklären, wie Bitcoin, Blockchain und Technologie eine bessere Zukunft für jeden in ihrem Land schaffen können.”

Pierce fügte dann dem Tweet hinzu, dass die Delegation “die erste war, die El Salvador in offizieller Funktion seit dem Beginn der Covid-Lockdowns besuchte”, was zu weiteren Fragen führte.

Fast sofort begannen viele Krypto-Twitter-Nutzer sich an der Verwendung des Wortes “offiziell” zu stossen und fragten, wer Brock Pierce gewählt hat, um sich Bitcoin Vertreter nennen, auf die er antwortete, dass er in der Tat von vielen Organisationen als Vertreter in den Jahren 2012-2014 gewählt wurde.

Die Ledger-Hack-Saga geht weiter: Betrüger versenden Fake Hardware Wallets

Da Betrüger zu immer kreativeren Maßnahmen greifen, um Kryptoassets zu stehlen, wurden Kunden des Hardware-Wallet-Herstellers Ledger gefälschte “Ersatzgeräte” für ihre Geräte zugeschickt.

Eine gefälschte Ledger Nano X wurde angeblich an einen Reddit-Benutzer gesendet, der den Begleitbrief von Betrügern, die sich als CEO des Unternehmens Pascal Gauthier ausgeben, veröffentlicht hat.

“Als Opfer des jüngsten Data Breach habe ich mich bei Reddit angemeldet, nur um dies zu posten”, sagte der Nutzer, der sich als jjrand ausgibt. “Also Vorsicht Leute, das ist wirklich ein Betrugsversuch der nächsten Stufe.”

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktieren anonym mit NordVPN