Startseite News

Die Krypto Woche: Ersetzt die Blockchain App den Personalausweis?

Die Krypto Woche: Ersetzt die Blockchain App den Personalausweis? 0001

Das sind die interessantesten Krypto- und Blockchain News der Woche, für Sie zusammengefasst.

Den Blockaccino mit Bitcoin zahlen

Die Schweiz beweist wieder einmal ihre führende Stellung, wenn es darum geht massentaugliche Anwendungen für Blockchain und Co. zu entwickeln. Wie Computerworld.ch berichtet, kann man seit kurzem in der Berner Bar Energy Kitchen im Warenhaus Loeb Getränke und Snacks mit Bitcoin bezahlen. Entwickelt hat das Ganze der IT-Dienstleister Puzzle ITC.

Bestätigungszeit und Gebühren fallen dabei weg, weil der Bezahlvorgang off-chain durchgeführt wird. Passend zum neuen Angebot kann man sich im Energy Kitchen auch gleich einen sogenannten Blockaccino bestellen.

Die Krypto-Smartphones sind im Anmarsch

Die Telekommunikations-Branche arbeitet emsig daran die neue Technologie Blockchain auch in ihre Produkte zu integrieren. Schließlich "schreien" die Features Sicherheit und Bezahlung mittels Krypto-Währung geradezu danach. Wie Infopoint-security.de schreiben, befinden sich dazu bereits einige vielversprechende Projekte in der Pipeline.

Die bekanntesten sind die Handys von Sirin Labs Finney, HTC und Bactogramm. Wer sein Produkt zuerst auf den Markt bringt kann sich des öffentlichen Interesses sicher sein.

15 Konzerne arbeiten gemeinsam am digitalen Rohstoffhandel

Wie T3n.de berichtet arbeiten 15 internationale Konzerne daran den Rohstoffhandel zu digitalisieren und über eine Blockchain-Lösung auf neue Beine zu stellen. Zu diesem Zweck wurde das Unternehmen Komgo gegründet. Mit dabei sind Banken, Energiefirmen und Handelskonzerne. Zu diesen gehören unter anderem Ing-DiBa, Shell und die Societe Generale.

Der erste Blockchain Personalausweis ist da

In Holland wurde soeben der erste Personalausweis mit Blockchain vorgestellt, schreibt Deutsche-wirtschafts-nachrichten.de. Die Identifizierung von Personen mittels einer Blockchain soll Unternehmen, Banken und Fluggesellschaften massive Kosteneinsparungen bringen.

Das niederländische Unternehmen Gemalto gab den Start des Gemalto Trust ID Network bekannt, einer Plattform für den Datenaustausch. Basis dafür ist die Blockchain Plattform Corda. Nutzer können damit ihre Identität nachweisen und erhalten so Zugang zum Online Handel, Online Banking und staatlichen Webseiten.

Bild von Pixabay

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories