Startseite News

Die Krypto-Börsen Bitstamp und Korbit stehen angeblich zum Verkauf

Von Tim Alper
Die Krypto-Börsen Bitstamp und Korbit stehen angeblich zum Verkauf 101
Source: iStock/Martin Barraud

Der Eigentümer von zwei großen Kryptowährungsbörsen wird sein Unternehmen zum Verkauf anbieten, so die Berichte mehrerer Medien in Südkorea.

Kim Jung-ju, der CEO der Holdinggesellschaft des Gaming-Giganten NexonNXC, wird insgesamt 98,64% seiner Firma zum Verkauf anbieten - eine Zahl, die 67,49% der eigenen Aktien und 29,43% der Anteile seiner Frau umfasst. Die restlichen 1,72% befinden sich im Besitz von WiseKids, einer Nexon-Tochter. NXC besitzt sowohl Bitstamp, Europas älteste Kryptowährungsbörse, als auch Korbit, eine der "großen vier" Plattformen Südkoreas. NXC wird auf rund 9 Milliarden US-Dollar geschätzt.

NXC kaufte Korbit für über 150 Millionen Dollar im September 2017 und kaufte Bitstamp über eine belgische Tochterfirma im Oktober letzten Jahres.

Die Medienfirma Newspim behauptet, dass der restriktive Charakter der Spielregeln und der Bestechungsanklagen, die die Staatsanwaltschaft des Landes Kim im vergangenen Jahr auferlegt hat, der Hauptgrund für Kims Entscheidung waren, obwohl sich das Unternehmen weigert, sich zum Verkauf zu äußern.

Die meisten südkoreanischen Medien sagen jedoch, dass Kim sich bemühen wird, so schnell wie möglich zu verkaufen. Newspim nennt den chinesischen Riesen Tencent als potenziellen Bewerber. Rund 60% der Geschäftseinnahmen von Nexon stammen aus China, und Tencent, ein multinationaler Investmentholdingkonzern, hat in der Vergangenheit Schritte unternommen, um Beteiligungen an südkoreanischen Glücksspiel- und Internetunternehmen zu erwerben.

Andere bereits erwähnte Namen sind jedoch inländische Unternehmen wie die Kakao Group, die bereits über einen umfangreichen Blockchain-Arm verfügt und Upbit betreibt, eine weitere der "Big Four" Börsen. Netmarble, eine Spielgesellschaft mit eigener Blockchain-Einheit - und deren CEO, der die "Verbindung zwischen Spielen und Kryptowährung" als "riesig" bezeichnet hat - ist ein weiterer möglicher Käufer. Japanische Glücksspiel- und kryptowährungsbezogene Unternehmen könnten ebenfalls interessiert sein, laut mehreren Berichten.

Eine weitere Medienstelle, Bridge Kyungjae, erklärt, dass auch Amerikas Electronic Arts und die chinesische Spielgesellschaft NetEase im Rennen sein könnten.
______
Top-Märkte bei Bitstamp:

Die Krypto-Börsen Bitstamp und Korbit stehen angeblich zum Verkauf 102
Quelle: Coinmarketcap.com

____

Top-Märkte bei Korbit:

Die Krypto-Börsen Bitstamp und Korbit stehen angeblich zum Verkauf 103
Quelle: Coinmarketcap.com

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories