DEX-Plattform Uniswap führt Android-App mit Swap-Funktion ein

Jimmy Aki
| 3 min read
Uniswap
Source: Uniswap

Die beliebte, auf Ethereum basierende dezentrale Börsenplattform (DEX) Uniswap hat endlich ihre mobile Android-Wallet-App für die Öffentlichkeit freigegeben.

Bei der Ankündigung auf X (ehemals Twitter) erklärte das AMM-Protokoll (Automated Market Maker), dass die App jetzt für alle Android-Geräte im Google Play Store verfügbar ist.

Darüber hinaus wird die neue Android-App mit einer Tausch- oder Swap-Funktion ausgestattet sein. Damit können Nutzer digitale Token über das Ethereum-basierte Blockchain-Protokoll tauschen, ohne auf eine separate Web-Erweiterung auf ihrem Computer zurückgreifen zu müssen.

Außerdem können Nutzer alle Kryptowährungen auf acht verschiedenen Blockchain-Netzwerken tauschen, darunter Polygon, Arbitrum, Optimism, Base und vier weitere. Die dezentrale Kryptowährungsbörse plant, in Zukunft weitere Protokolle hinzuzufügen.

Die Nutzer werden ihre Swaps auch durch einen MEV-Blocker (Maximum Extractable Value) geschützt sehen. Dadurch werden Transaktionen in privaten Pools platziert, was es schlechten Akteuren und Bots erschwert, Frontrunning und Sandwich-Angriffe durchzuführen.

Zu den weiteren Zusatzfunktionen gehören Push-Benachrichtigungen über jede neue Transaktion sowie die Möglichkeit, den Kontostand in sechs neuen Sprachen anzuzeigen und den Kontostand in 18 verschiedenen Fiat-Währungen abzurufen.

Darüber hinaus werden Krypto-Investoren in der Lage sein, ähnlich wie auf der Web-Plattform selbstständig neue Token zu entdecken und ihren bevorzugten Web3-Tradern und Community-Leads zu folgen.

Meanwhile, this is not the first time a mobile wallet app for the largest DEX platform has been touted. Uniswap previously released an iOS version in mid-April 2023 in selected countries around the globe.

Um einen Anstoß für eine mobile Android-Wallet-App zu geben, wurde am 12. Oktober eine Beta-Version veröffentlicht.

Laut der Ankündigung ermöglicht die Beta-Wallet-App den Nutzern, Token auf verschiedenen Blockchain-Netzwerken auszuwählen, ohne dass sie das Protokoll wechseln müssen.

Das liegt daran, dass die mobile Wallet-App das Blockchain-Netzwerk, auf dem der digitale Token läuft, automatisch erkennt, ohne dass der Nutzer es manuell auswählen muss.

Uniswap hat seine Beta-Tester darüber informiert, dass sie ihre bestehende App aktualisieren und mit dem Tausch ihrer Token fortfahren können.

Brevis integriert sich mit Uniswap


Uniswap wurde 2018 von Hayden Adams gegründet und ist das größte AMM-Protokoll in der schnell wachsenden Web3-Wirtschaft.

Die Plattform, die in der dezentralen Finanzlandschaft (DeFi) tätig ist, ermöglicht es Nutzern, verschiedene Token auf erlaubnisfreie Weise mit Hilfe von Smart Contracts zu handeln.

Derzeit verfügt Uniswap über ein beachtliches Volumen von 3 Milliarden Dollar an Smart Contracts, wobei der UNI-Token sowohl als Protokoll als auch als Governance-Tool dient.

Diese starke Marktattraktivität und das Branchen-Know-how haben es zu einem großen Anziehungspunkt für neue Lösungen im Blockchain-Ökosystem gemacht.

Eine davon ist die Brevis-Plattform, die kürzlich eine Integration mit dem Uniswap-Protokoll angekündigt hat.

Laut einem Beitrag auf X ermöglicht es Brevis seinen Nutzern, durch ihre Aktivitäten auf der Kette bessere Kreditscores freizuschalten.

Mit den V4 Hooks von Uniswap können dezentrale Plattformen anhand der Daten aus ihren On-Chain-Aktivitäten problemlos Kryptowährungskredite an Händler vergeben.