Startseite NewsPresseaussendungen

Deutsches Start-up: Erstes Zertifikat auf einen Krypto-Index aufgelegt

Von Redaktion
Deutsches Start-up: Erstes Zertifikat auf einen Krypto-Index aufgelegt 0001

Die Bank Frick legt ein Zertifikat auf den F5 Crypto Index auf

Der F5 Crypto Index wurde von dem Berliner Start Up F5 Crypto Capital GmbH gemeinsam mit einem Professor der Humboldt-Universität zu Berlin entwickelt.

Die Bank Frick, eine Liechtensteiner Bank mit EU Zulassung, fand die Idee des Berliner Start Ups F5 Crypto Capital GmbH dermaßen interessant, dass sie sich entschloss, ein Tracker Zertifikat auf diesen Index aufzulegen. Das Zertifikat richtet sich an professionelle Anleger.

Die in 2018 gegründete F5 Crypto Capital GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, Kryptowährungen als eigene Assetklasse zu etablieren.

Im ersten Schritt hat sie dazu den F5 Crypto Index entwickelt, der 12 Kryptowährungen enthält. Die Index Zusammensetzung erfolgt nach Gesichtspunkten der Marktkapitalisierung, der sicheren Verwahrung der Kryptowährungen, als auch einer wissenschaftlich erarbeiteten Momentum Strategie.

Wissenschaftlich unterstützt wurde die F5 Crypto Capital GmbH von Professor Elendner, einem der führenden Krypto Experten Deutschlands.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories