Startseite NewsEthereum News

Der Optionsmarkt ist pessimistisch bezüglich Ethereum

Von Fredrik Vold
Der Optionsmarkt ist pessimistisch bezüglich Ethereum 101
Source: Adobe/freshidea

Trotz der jüngsten starken Stimmung auf dem Spotmarkt scheinen Optionshändler dem aktuellen Ethereum (ETH)-Preis skeptisch gegenüberzustehen, da die Kontrakte im Mai, Juni, September und Dezember auslaufen und alle eine Wahrscheinlichkeit von über 50 % aufweisen, dass der Preis fallen wird.

Derzeit wird ETH am Kassamarkt um die 200 USD-Marke gehandelt und befindet sich nun auf einem psychologisch wichtigen Make-or-Break-Niveau für Händler, nach einem beeindruckenden Bull-Run, der von einem Tiefststand von 90 USD am 13. März ausging. Jetzt, fast zwei Monate später und nach einem Gewinn von mehr als 120 % gegenüber dem Tiefststand, ist der Preis in den letzten 24 Stunden um etwa 1% auf gestiegen. In einer Woche ist er immer noch um fast 5 % gestiegen.

Gemäss den Daten des Krypto-Derivate-Analytik-Anbieters Skew sind die Optionshändler jedoch nicht davon überzeugt, dass sich die ETH-Rallye von hier aus fortsetzen wird. Seit heute Morgen zeigen die Wahrscheinlichkeitskurven für alle Optionskontrakte, die Skew überwacht, dass mehr Kapital darauf wettet, dass die Preise von hier aus niedriger werden, verglichen mit der Kapitalmenge, die auf höhere Preise wettet.

Es überrascht nicht, dass der Kontrakt mit dem nächstliegenden Verfallsdatum - der Mai-Kontrakt - auch den größten Optimismus in Bezug auf den Preis zeigt, was auf eine Wahrscheinlichkeit von 46 % hindeutet, dass der Etherum Preis bei Ablauf über 200 USD liegen wird. Und von da an geht es weiter abwärts, wobei der Juni-Kontrakt eine 43 %ige Wahrscheinlichkeit für höhere Preise aufweist, September mit 39 % und Dezember mit nur 35 %iger Wahrscheinlichkeit wird der Preis bis dahin höher sein als heute.

Der Optionsmarkt ist pessimistisch bezüglich Ethereum 102
Source: Skew

Obwohl die verfügbaren Daten für sich selbst sprechen, was die Stimmung unter den Akteuren auf dem Optionsmarkt betrifft, ist auch zu beachten, dass der Markt für Ethereum-Optionen recht begrenzt ist und nur von wenigen großen Börsen angeboten wird. Dazu gehört die Krypto-Derivatebörse Deribit, die Futures und Optionen sowohl auf Bitcoin als auch auf Ethereum anbietet.

Im Vergleich dazu zeigt der Bitcoin(BTC)-Optionsmarkt einen etwas optimistischeren Ausblick für den Preis, obwohl auch hier die allgemeine Stimmung pessimistisch ist, da der Mai-Kontrakt eine 49 %ige Wahrscheinlichkeit anzeigt, dass Bitcoin bei über 8.500 USD liegen wird.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung wird Bitcoin bei 8.9478 USD gehandelt, nachdem es sich seit dem Absturz am Schwarzen Donnerstag am 12. März um fast vollständig erholt hat.

Der Optionsmarkt ist pessimistisch bezüglich Ethereum 103
Source: Skew

Optionen sind Derivatkontrakte, die den Händlern das Recht, aber nicht die Verpflichtung einräumen, einen Vermögenswert zu einem bestimmten Preis am oder vor dem Datum, an dem der Vertrag ausläuft, zu kaufen oder zu verkaufen. Obwohl der Handel mit Terminkontrakten die Welt der Kryptowährungen im Sturm erobert hat und Unternehmen wie BitMEX, Binance und CME sie alle auf Bitcoin anbieten, hinken Optionen in Bezug auf ihre Beliebtheit immer noch hinterher.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories