Startseite NewsAltcoin News

Der Bitcoin Kurs rutscht wieder ab

Von Aayush Jindal
  • Der Bitcoin Preis machte die Gewinne wieder zunichte und fiel deutlich unter 9.850 USD.
  • Ethereum tauchte auf 250 USD ab und XRP liegt wieder unter 0,280 USD.
  • Viele Altcoins sind um mehr als 10 % gefallen, darunter WAXP, CENNZ, MONA, EOS und ARDR.

Nach dem gestrigen starken Anstieg konnte sich der Bitcoin-Preis nicht über die Widerstandswerte von USD 10.200 und USD 10.250 hinaus fortsetzen. Später fiel der BTC/USD stark unter die 10.000 USD und 9.850 USD. Der Preis befindet sich jetzt wieder in einer rückläufigen Zone und konsolidiert sich nahe der Unterstützung von USD 9.550.

In ähnlicher Weise gab es einen erheblichen Rückgang bei den meisten wichtigen Altcoins, einschließlich Ethereum, XRP, Litecoin, Bitcoin-Cash, BNB, EOS, TRX, ADA und XLM. ETH/USD ist um mehr als 6% gesunken und wurde unter der Unterstützung von 265 USD gehandelt. Der XRP/USD ist ebenfalls um 8% gesunken und nähert sich dem Unterstützungsbereich von 0,268 USD.

Gesamte Marktkapitalisierung

Der Bitcoin Kurs rutscht wieder ab 101
Source: www.tradingview.com

H=1]Bitcoin Preis [/H]
In den vergangenen drei Sitzungen hat der Bitcoin Preis alle seine gestrigen Gewinne von weit über 10.000 USD wieder rückgängig gemacht. BTC/USD pendelte sich unter dem wichtigen Niveau von 9.850 USD ein und konsolidiert sich derzeit nahe der Unterstützung von 9.550 USD. Sollte es weitere Abwärtsbewegungen geben, werden die Bären wahrscheinlich in naher Zukunft einen Test der Unterstützungsniveaus von 9.050 und 9.000 USD anstreben.
Nach oben hin ist ein anfänglicher Widerstand nahe dem Niveau von 9.650 USD zu erkennen. Die wichtigste Hürde liegt jetzt bei 9.850 USD, über die die Bullen wahrscheinlich die Kontrolle übernehmen werden.

Ethereum-Preis

Der Ethereum Preis ist um mehr als 6% gesunken und hat einige wichtige Unterstützungen in der Nähe von USD 265 und USD 260 gebrochen. ETH/USD testete die Unterstützung von 250 USD und handelt derzeit nahe 258 USD. Nach oben hin ist die USD 265-Marke nun eine wichtige Ausbruchszone für die Bullen.
Wenn sich der Preis weiter unter 255 USD und 250 USD bewegt, könnte der nächste Stopp für die Bären vielleicht der Unterstützungsbereich von 240 USD sein.

Bitcoin Cash, Litecoin und XRP Preis

Der Bitcoin Cash Preis ist um mehr als 10% zurückgegangen, und es ist nicht gelungen, über dem Unterstützungsniveau von 400 USD und 385 USD zu bleiben. BCH/USD testete sogar die USD 375-Unterstützung und es scheint, dass die Bären einen Test der USD 355-Unterstützungsebene anstreben. Auf der positiven Seite dürfte die bisherige Unterstützung bei 385 USD und 400 USD die Bullen stoppen.
Litecoin verlängerte seinen Rückgang unter den wichtigen Unterstützungsbereich von 75,50 USD. LTC/USD nähert sich nun dem Unterstützungsniveau von 70,20 USD, unter dem die Gefahr eines Rückgangs in Richtung 66,50 USD besteht. Auf der positiven Seite ist nun das Niveau von 73,50 USD eine wichtige Barriere, gefolgt von 75,00 USD.
Der XRP-Preis fiel unter die Unterstützungsebene von 0,292 USD und 0,285 USD. Der Preis nähert sich nun den Unterstützungsebenen von 0,270 USD und 0,268 USD. Weitere Verluste könnten den Preis in Richtung der Hauptunterstützungsebene von 0,255 USD führen. Auf der Oberseite liegt der Hauptwiderstand jetzt nahe bei 0,285 USD.

Andere Altcoins Märkte heute

In den vergangenen drei Sitzungen gingen viele small cap Altcoins um mehr als 8% zurück, darunter WAXP, CENNZ, MONA, EOS, ARDR, DGB, KMD, ENJ, QNT, XVG, XEM, ELF und BCN. Von diesen ist WAXP um etwa 24% und CENNZ um fast 15% zurückgegangen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die jüngste Ablehnung bei Bitcoin entscheidend war. Die Hauptunterstützung liegt jetzt nahe der 9.050-Dollar-Marke, wo die Bullen wahrscheinlich auftauchen werden. Umgekehrt muss der Preis über die Werte von 9.850 USD und 10.000 USD klettern, um einen neuen Anstieg zu beginnen.
_____

Finden Sie den besten Preis für den Kauf/Verkauf von Krypto-Währung:

Der Bitcoin Kurs rutscht wieder ab 102

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories