Startseite NewsSponsored

Der Aufstieg der Krypto-Casinos

Von Bernhard Neumann
Der Aufstieg der Krypto-Casinos 0001

Haftungsausschluss: Der folgende Text ist ein gesponserter Artikel.

Online Casinos haben in den letzten Jahren stark an Beliebtheit gewonnen und machen klassischen Casinos immer mehr Marktanteile streitig. Parallel zu dieser Entwicklung sind auch eine Vielzahl an neuen Zahlungsmöglichkeiten in der Glücksspielbranche implementiert worden – darunter auch das Bezahlen mit Kryptowährungen wie Bitcoin.

Die Zahl an Zahlungsoptionen in Online Casinos hat stark zugenommen

Während man beim Gang zum klassischen Casino meist nur wenige Optionen hat, um sich Spielchips zu kaufen, so ist das in der sich dynamisch entwickelnden Welt der Online Casinos ganz anders: Jedes Jahr kommen neue Zahlungsmöglichkeiten auf den Markt und viele davon setzen sich auch breit durch.

Neben etablierten Zahlungsmethoden wie Banküberweisungen und dem Bezahlen per Kreditkarte, werden mittlerweile auch folgende Zahlungsmethoden breit akzeptiert:

  • Paysafecard
  • E-Wallets wie Neteller und Skrill
  • Sofortüberweisungen

Zahlungen per PayPal werden hingegen wegen der strikten Bestimmungen seitens PayPal nur noch in den besten Online Casinos angeboten, wie man sie bei neuecasinos.de findet.

Kryptowährungen werden immer beliebter

Neben den gerade erwähnten Bezahlmethoden, die in den meisten Online Casinos akzeptiert werden, ist in den letzten Monaten und Jahren aber noch eine weitere Option dazu gekommen: Das Bezahlen mit Bitcoin und Co.

Kryptowährungen gibt es erst seit etwas mehr als 11 Jahren, doch deren Aufstieg – der durchaus in Wellen verlief – ist durchaus beeindruckend: Die Zahl der Menschen, die Kryptowährungen besitzen ist in etwas mehr als 10 Jahren von null auf über 200 Millionen angestiegen.

Bezahlen mit Krypto in Online Casinos

Diese Entwicklung spiegelt sich auch bei den Online Casinos wieder, denn immer mehr Betreiber bieten den Nutzern an, mit Kryptowährungen ein- und auszuzahlen. Zwar findet man diese Option noch nicht bei allen Online Casinos, doch die Zahl an “Krypto-Casinos” nimmt von Woche zu Woche zu.

Das macht auch Sinn, schließlich sind Kryptowährungen wie geschaffen für die Welt des Online Glücksspiels – und das aus folgenden Gründen:

Warum Online Casinos und Kryptowährungen so gut zusammenpassen

Wer sich noch nicht so gut mit der faszinierenden Welt der Kryptowährungen auskennt, hier die wichtigsten Vorteile, welche diese Bezahlsysteme gegenüber traditionellen Bezahlmethoden bieten:

  • Kryptowährungen wie Bitcoin ermöglichen, tatsächlich im Besitz seines Geldes zu sein (im Gegensatz zum Geld auf dem Bankkonto, das faktisch der Bank gehört).
  • Krypto-Transaktionen können im Gegensatz zu Banktransaktionen von niemandem gestoppt werden.
  • Kryptowährungen können aber mittlerweile nicht mehr so einfach für illegale Aktivitäten genutzt werden, da Kryptowährungen stärker reguliert sind als noch vor einigen Jahren. Das sorgt für Sicherheit und Seriosität.
  • Kryptowährungen können ohne wesentliche Gebühren über Grenzen hinweg verschickt werden – was mit traditionellen Bezahlsystemen nicht möglich ist.
  • Zu guter Letzt bieten Kryptowährungen – trotz der starken Volatilität – auch ein großes Preispotenzial gegen oben, da es sich noch um eine sehr junge Anlageklasse handelt.

Gibt es auch Risiken bei Krypto Casinos?

Wie bei allem, das neu ist und mit Geld zu tun hat, gibt es natürlich auch bei Kryptowährungen ein paar Risiken, um die man wissen sollte. Dazu gehört einerseits die bereits erwähnte starke Volatilität von Kryptowährungen, die natürlich bei schlechtem Timing zu einem Wertverlust führen können.

Wer zum Beispiel Bitcoin beim Hype-Peak 2017 für fast 20’000 US-Dollar gekauft hat, der ist auch heute noch im Minus. Ansonsten gibt es aber bezüglich dem weiteren Preisverlauf aufgrund verschiedener fundamentaler Entwicklungen wie dem Bitcoin Halving viel Grund zum Optimismus.

Bezüglich der Sicherheit der Kryptowährungen an sich, gilt insbesondere Bitcoin als sehr sicher und wurde noch nie gehackt. Von kleineren und unbekannteren Kryptowährungen, von denen es mittlerweile tausende gibt, kann man das aber nicht behaupten.
Zudem ist es wichtig, genau zu wissen, wie man Bitcoin und Co. sicher aufbewahrt – denn gerade dort lauern für Anfänger Risiken.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories