Den Fortschritt ankurbeln: eTukTuk setzt neue Maßstäbe bei Elektrofahrzeugen – Tesla für Entwicklungsländer?

Martin Schwarz
| 4 min read

Haftungsausschluss: Der unten stehende Text ist eine Pressemitteilung, die nicht Teil des redaktionellen Inhalts von Cryptonews.com ist.

eTukTuk Web

Das Projekt eTukTuk arbeitet daran, den Fortschritt in Richtung nachhaltiger Transportmittel in Entwicklungsländern durch sein Angebot an Elektrofahrzeugen (EV) zu beschleunigen.

Das Projekt setzt neue Maßstäbe in der EV-Produktion und hat sich damit den Ruf erworben, der Tesla für Entwicklungsländer zu sein.

Der TUK-Token ist Ihr Einstieg in die Belohnungen dieses fantastischen Nachhaltigkeitsprojekts, wobei die Belohnungen mit der Ausweitung des Ladenetzes steigen.

Der Vorverkauf gewinnt schnell an Schwung, da er mehr als 150.000 $ einbringt, was zeigt, wie groß das FOMO für dieses Projekt ist.

eTukTuk will die nachhaltige Verkehrsrevolution in Entwicklungsländern vorantreiben


eTukTuk

eTukTuk hat es sich zur Aufgabe gemacht, die nachhaltige Transportrevolution in Entwicklungsländern voranzutreiben.

Das Projekt ist das weltweit erste Autoprojekt, das auf der Binance-Kette aufgebaut ist, die allen Investoren langfristige Belohnungen bietet.

eTukTuk wird als das revolutionärste Nachhaltigkeitsprojekt für die Entwicklungsländer in diesem Jahrzehnt bezeichnet und ist zweifellos in der realen Welt verwurzelt.

Das Projekt beabsichtigt, noch in diesem Jahr in Sri Lanka eine erschwingliche und leicht zugängliche Lösung für das Aufladen und die Nutzung von Elektrofahrzeugen auf den Markt zu bringen, und plant eine weltweite Expansion, sobald der Plan steht.

Das Projekt weiß, dass die Entwicklungsländer vor einer Gesundheitskrise stehen, da 99% der Bevölkerung verschmutzte Luft einatmet.

Während veraltete Fahrzeuge erheblich zur Verschmutzung beitragen, sind die 200 Millionen registrierten Tuk-Tuks die wichtigste Ursache für die Luftverschmutzung.

In den Entwicklungsländern werden Tuk-Tuks als billiges Verkehrsmittel für die tägliche Fahrt durch die Stadt genutzt.

Der legendäre Verbrennungsmotor des Tuk-Tuks stößt jedoch nachweislich mehr Kohlenstoffemissionen aus als normale Fahrzeuge.

Genau das will eTukTuk mit seiner bahnbrechenden dreirädrigen EV-Lösung ändern.

Gilt eTukTuk als eine barrierefreie Version von Tesla? Neue Maßstäbe setzen

eTukTuk Ökosystem

eTukTuk setzt mit seinem erschwinglichen dreirädrigen Elektrofahrzeug neue Maßstäbe in der Elektrofahrzeugbranche.

Neben seinem dreirädrigen Null-Emissions-Fahrzeug (Zero Emission Vehicle, ZEV) innoviert eTukTuk auch die Ladelandschaft, um ein effizientes Ladenetzwerk durch Partner in der Region aufzubauen und so die Ineffizienz bei der Inbetriebnahme zu verringern.

Das Team hat fünf Jahre damit verbracht, sein EV-Dreirad zu perfektionieren und ist bereit, noch in diesem Jahr mit der Produktion und Markteinführung zu beginnen.

Das eTukTuk kann vor Ort mit weniger als 200 Komponenten hergestellt werden.

Außerdem ist das Fahrzeug mit einem patentierten Überrollkäfig und einer LFP-Batterie sicherer und zuverlässiger als herkömmliche Tuk-Tuks.

Infolge der lokalen Herstellung könnten die Produktions- und Betriebskosten für eTukTuk-Fahrer im Vergleich zu herkömmlichen Tuk-Tuks um bis zu 78% sinken – was den Fahrern ermöglicht, mehr Geld zu verdienen.

Es wird erwartet, dass sich der Sektor der zwei- und dreirädrigen Elektrofahrzeuge bis 2030 zur größten Kategorie der Elektrofahrzeuge entwickeln wird. eTukTuk hat sich schnell den Ruf erworben, der Tesla für die Entwicklungsländer zu sein.

Tesla hat im Bereich der E-Fahrzeuge weltverändernde Fortschritte gemacht, aber seine Technologie ist für Entwicklungsländer noch viel zu teuer.

An dieser Stelle kommt eTukTuk ins Spiel.

Die EV-Lösungen von eTukTuk sind so konzipiert, dass sie für die Entwicklungsländer zugänglich sind und ihnen den Übergang in das Zeitalter der nachhaltigen Mobilität erleichtern.

Erstes Ziel: Sri Lanka vor der weltweiten Einführung


eTukTuk 2

Die gute Nachricht für Investoren ist, dass sie nicht auf den Produktionsstart von eTukTuk warten müssen.

Das Team plant, seine EV-Lösungen bis Ende des Jahres in Sri Lanka einzuführen.

Angesichts der steigenden Kraftstoffpreise an den Zapfsäulen in der Region und der 2,7 Millionen registrierten Tuk-Tuks ist das Land die perfekte Testumgebung, um eine Blaupause für den Betrieb zu erstellen.

Das Projekt hat sich mit der Capital Maharaja Group (CMG) als Territorialpartner in der Region zusammengetan, der dabei helfen wird, die Ladestationen strategisch zu platzieren, um den Fahrern ein häufiges Aufladen zu ermöglichen.

Sobald der Plan in Sri Lanka umgesetzt ist, wird das Team auf die Nachbarländer expandieren.

TUK Token: Zugang zu Belohnungen für das Aufladen


Der TUK-Token ist Ihr Zugang zu den Belohnungen dieses umfassenden Ökosystems.

TUK bildet das Rückgrat des Ökosystems und trägt dazu bei, die Transportrevolution voranzutreiben.

etuktuk Ökosystem

Wenn die Zahl der Ladestationen wächst und das Netzwerk für mehr Ladevorgänge genutzt wird, erzielen die Staker gemeinsam eine höhere Rendite.

Infolgedessen glauben die Investoren, dass dieses Projekt langfristig eine 50-fache Rendite abwirft. Aus diesem Grund stürzen sich die Early Adopters darauf, sich zu positionieren – und treiben das Fundraising über den Meilenstein von 150.000 $ hinaus.

Beim Vorverkauf wird der Token derzeit zu einem Preis von 0,0245 $ verkauft.

Ein steigender Preismechanismus bedeutet jedoch, dass frühe Käufer am meisten davon profitieren, da sie zu niedrigeren Preisen positioniert werden können.

Insgesamt ist TUK der perfekte Einstieg in eine langfristige Rendite aus einer EV-Lösung, die den Transport in den Entwicklungsländern revolutioniert.

Besuchen Sie noch heute den TUK-Vorverkauf