20 Jun 2021 · 1 min read

Decentraland verkauft virtuelles Land um 913.000 Dollar

Das Ethereum (ETH)-basierte Open-World-Virtual-Reality (VR)-Spiel Decentraland hat gerade den größten virtuellen Land-Kauf in seiner Geschichte verzeichnet. Der Käufer, die virtuelle Immobilienfirma Republic Realm, zahlte über 913.000 USD für 259 Parzellen digitales Land im Spiel, bezahlt in 1.295.000 MANA-Token.

Source: Screenshot / Decentraland Marketplace

Der virtuelle Besitz wurde als nicht-fungibler (NFT) LAND-Token verpackt und stellt den bisher größten In-Game-USD-Verkauf dar.

Decentraland ist ein kryptobetriebenes Metaverse-Spiel mit echtem Eigentum an allen Gegenständen im Spiel, seiner eigenen Währung MANA und einer aktiven, spielergesteuerten Wirtschaft im Spiel. Es ermöglicht den Spielern, ihre eigenen Gegenstände, Orte und Dienstleistungen zu erwerben, zu verkaufen, zu bauen und zu entwickeln.

In der Zwischenzeit gehört Republic Realm zur Online-Investment-Plattform Republic, die von der Krypto-Börse Binance unterstützt wird, sowie von Galaxy Digital's Galaxy Interactive, AngelList und anderen.

Laut NonFungible.com wurde der vorherige Rekordverkauf von virtuellem Land am 28. Mai verzeichnet. Damals zahlte der Käufer fast USD 704,000, die gleichbedeutend mit 759,361 MANA Token waren.

____

Mehr interessante News:
- Sotheby's Rekord-CryptoPunk-Auktion bringt viele neue Bieter
- eBay noch immer an Krypto-Zahlungen interessiert, erwägt NFTs
- Ripple CTO: 2 interessante Dinge, die' NFTs lösen könten'

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktieren anonym mit NordVPN