Startseite NewsBitcoin News

Das Dark Web liefert Crowdsourcing für den Jihad

Von Sead Fadilpašić
Das Dark Web liefert Crowdsourcing für den Jihad 101
Source: iStock/chameleonseye

Gerade wenn du denkst, dass du alles gesehen hast, erscheint das Dark Web wieder, um zu beweisen, dass du dich irrst. Der Kauf von Drogen, Waffen und anderen hochgradig illegalen Utensilien ist an dieser Stelle praktisch eine alte Nachricht. Aber jetzt tauchte ein Marktplatz namens SadaqaCoins auf: Er ermöglicht es Ihnen, "anonym" Jihadi zu finanzieren, eine islamistische militante Bewegung, Scharfschützen kaufen, indem sie ihnen einen 4x4 Pickup, Optik oder ein Gewehr kaufen.

Wenn der Film Four Lions heute gedreht worden wäre, hätte es dieser Marktplatz sicher in das Drehbuch geschafft. Die erste Zeile des Marktplatzes lautet: "Niemals werdet ihr das Gute erreichen, bis ihr (auf Allahs Weg) von dem, was ihr liebt, spendet. Und was auch immer ihr ausgibt - Allah weiß es", ein Vers aus dem Qur'an, der die Gläubigen auffordert, den Bedürftigen zu helfen, anstatt ihren Reichtum zu horten.

Der Name kommt vom Geben: sadaqah bedeutet wörtlich "Rechtschaffenheit" und bezieht sich auf freiwillige Wohltätigkeit. Es ist nicht obligatorisch und muss nicht materiell sein: Nach einigen Hadithen (Sprüchen des Propheten) kann "ein freundliches Wort und Lächeln" als Sadaqah betrachtet werden, und die beste Form davon ist "Wissen weitergeben".

SadaqaCoins, entdeckt von Benjamin Strick, einem Open-Source-Analysten mit Interesse an Privatsphäre, Blockchain, Karten, terroristischen Aktivitäten und Konfliktgebieten, entfernt sich von dieser Erklärung und in terroristisches Gebiet: Es ist nicht nur eine Möglichkeit, Dschihad-Aktivitäten direkt zu finanzieren, sondern auch eine Plattform für "verschiedene Projekte von Mudschahidin, Muhajirin und Ansar sowie den damit verbundenen finanziellen Anforderungen", so ihre Website. Es ist unheimlich ähnlich wie Kickstarter für Mudschaheddin und bietet die Möglichkeit, entweder zu spenden (derzeit akzeptiert: Bitcoin, Ethereum und Monero) oder Ihr eigenes Projekt aufzulisten.

Der Marktplatz ist noch einen Schritt weiter gegangen und verfügt über einen offiziellen Twitter-Account. Ihr angehefteter Tweet lautet: "Das SadaqaCoins Team freut sich, ein Geschenk und einen Service für die Umma [muslimische Gemeinschaft] zu präsentieren. Die Gläubigen haben nun die Möglichkeit, die neuesten Projekte zu bewerben und zu unterstützen. Ein wesentlicher Vorteil (gegenüber anderen Plattformen) ist, dass unser Service anonym und sicher ist."

Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Bitcoin-Adresse jedoch leer.

"Dieses dunkle Netz'Kickstarter for Jihadis' bietet Übersetzungen in Deutsch und Türkisch. Dies sollte die Behörden alarmieren, was die Ursprünge der Dschihad-Finanzierung über Bitcoin aus Europa betrifft", betonte Strick.

Da die Polizei- und Anti-Terror-Agenturen ihre Fähigkeiten bei der Untersuchung von Cyber-Kriminalität und Kryptowährung erweitern, belegen weitere Untersuchungen, dass Spenden und Käufe anhand von Daten aus der Blockchain verfolgt werden können. Dennoch, so die Financial Action Task Force, wird der Großteil der Spenden für terroristische Organisationen in bar getätigt - lassen Sie sich nicht von den Krypto-Nayern etwas anderes sagen. Und bitte finanzieren Sie den Terrorismus nicht, weder mit Krypto noch auf andere Weise - das ist nicht die von uns angestrebte Krypto Adoption.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories