„Danke, Ethereum“: Top-Trader bullish, sieht ETH bald bei 2.200 Dollar! Jetzt kaufen?

Ethereum (ETH) bekommt mit „The Merge“ in wenigen Tagen das umfassendste Upgrade, dass das Netzwerk je gesehen hat. Die Erwartungshaltung bei Anlegern und Analysten ist schlichtweg gigantisch. Explodiert der Kurs? Oder lässt The Merge die Preise purzeln, sobald das Update aktiviert ist? Ein beliebter Branchenbeobachter zeigt sich diesbezüglich optimistisch: Er sieht den ETH-Kurs auf 2.200 Dollar steigen, bedankt sich vorab schonmal bei Ethereum. Könnte es sich lohnen, jetzt Ethereum zu kaufen?

Ethereum vor The Merge: Es brodelt im Ökosystem

Die Krypto-Community kennt derzeit nur ein Thema: Ethereum und das kommende Upgrade namens „The Merge“. Schneller, energiesparender und sicherer wird das ETH-Ökosystem damit, verspricht die Ethereum Foundation. Doch was passiert mit dem Preis?

Schon seit Wochen verhält sich Ethereum – womöglich in Erwartung des Upgrades – immer mal wieder bullish. Auch innerhalb der letzten Tage konnte Ethereum stark zulegen: Die Wochenperformance kommt auf ein Plus von 13% (Daten von Coinmarketcap.com), bezogen auf die Entwicklung vom Tief zum Hoch sind es sogar fast 19% – Bullen trieben die führende Smart-Contract-Plattform von den 1.500 Dollar letzte Woche auf bis zu 1.784 Dollar.

Ethereum: Der 7-Tage-Chart zeigt, wohin die Reise geht. Bild: Coinmarketcap.com

Wie geht es von hier aus weiter? Laut dem Ethereum The Merge Countdown wird das Upgrade in rund zwei Tagen aktiviert. Könnte sich der ETH-Kurs vor The Merge bullish entwickeln? Und falls ja: Hat die Rallye dann Bestand? Oder droht der Kurs direkt im Anschluss wieder in den Keller zu gehen? Mit welcher Entwicklung rechnen Trader und Analysten?

„Danke, Ethereum“: Top-Trader rechnet mit Kurs-Explosion

Prognosen für Ethereum sind derzweit zwiegespalten. Viele gehen davon aus, dass The Merge bereits im aktuellen Kurs des Coins eingepreist ist und das Asset in den nächsten Tagen Verluste erfahren wird.

Es gibt aber ebenso viele bullishe Stimmen. Eine davon gehört Krypto-Influencer Miles Deutscher. 

Der rechnet damit, dass die nächsten Tage enorme Auswirkungen auf die Krypto-Branche haben werden – unter anderem aufgrund The Merge und dem „Vasil“-Upgrade von Cardano. Deutscher an seine mehr als 173.000 Twitter-Follower:

„Die nächsten 18 Tage sind für Kryptowährungen von großer Bedeutung.

Wichtige Makro-Ereignisse: CPI, FOMC, PCE
Krypto-Ereignisse: $ETH Merge, $ADA Vasil

Schnallt euch an und passt auf, denn es wird viele Gelegenheiten geben.“

Die Blockchain-Forscher von Santiment kommentieren in einer neuen Analyse ebenfalls, wie bullish sich The Merge schon jetzt auf die sozialen Medien auswirkt. Demnach gibt es derzeit kaum ein anderes Thema. Santiment sieht allerdings auch die Gefahr einer Abwärtsbewegung:

„Da diese Woche der Ethereum-Merge stattfindet, sehen wir, dass die Erwähnungen im Zusammenhang mit dem monumentalen Ereignis auf sozialen Plattformen sehr hoch sind. Da Trader die unvermeidliche Volatilität von $ETH vorhersehen, sollten sie auf große FOMO-Spitzen in den sozialen Netzwerken achten, die mit Abwärtsbewegungen zusammenfallen.“  

Profi-Trader Michaël van de Poppe sieht ebenfalls eine „massive Woche“ kommen. Der ETH-Merge sei „einer der größten Blockchain-Events der letzten Jahre“, schreibt der Niederländer seinen mehr als 626.000 Twitter-Followern.

Er hat auch ein konkretes Preisziel parat: Auf bis zu 2.200 Dollar steigt Ethereum seiner Analyse zufolge kurzfristig. Dafür bedankt sich der Trader sogar bei dem Coin, schreibt:

„Danke, Ethereum, dass du dem Plan, $2.200 zu erreichen, so gut gefolgt bist.“

Es bleibt also weiterhin spannend, wie sich The Merge auf Ethereum und den ETH-Kurs auswirken wird.