29 April 2021 · 2 min read

Cuban & Musk heizen DOGE erneut an - Kritiker läuten (wieder) die Alarmglocken

Krypto-Experten haben zur Vorsicht gemahnt, nachdem eine weitere von Elon Musk angeheizte Dogecoin (DOGE) Rallye den Token an den Rand der Top-Fünf-Coins nach Marktkapitalisierung geschickt hat.

Source: Adobe/Pixel-Shot

DOGE testet nun das Wasser unter der Marke von 0,33 USD, mit einem 24-Stunden-Wachstum von knapp über 20% zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels (UTC 10:38). Es ist um 504% in einem Monat und 13.661% in einem Jahr gestiegen.

DOGE Kurs-Chart:

Source: coingecko.com

Und wieder einmal scheinen es die üblichen Verdächtigen zu sein - oder vielmehr deren Twitter-Aktivitäten - die das Wachstum beflügelt haben: nämlich der Tesla-CEO Elon Musk und der Shark Tank-Star und Dallas Mavericks-Oberhaupt Mark Cuban.

Cuban brachte den Ball mit einem Auftritt in einer TV-Show der Moderatorin Ellen DeGeneres ins Rollen, in der er DOGE als "viel bessere" Investitionsmöglichkeit bezeichnete als den Kauf eines Lotterieloses.

Der Mavericks-Boss hat DOGE bereits zuvor in den höchsten Tönen gelobt, nachdem er angekündigt hatte, dass er die Münze als Zahlungsmittel für Merchandise und Tickets akzeptieren würde. Er schürte auch die Twitter Flammen mit einer Antwort auf einen Beitrag, wo er eine Kritik an der Handels App Robinhood hinzugefügt hatte, und behauptete,

“DOGE ist die eine Coin, die Menschen tatsächlich für Transaktionen verwenden. Wir nehmen viele andere über BitPay. Aber die Menschen geben ihre DOGE aus und das bedeutet, dass mehr Unternehmen beginnen, es zu nehmen. Der größte Hemmschuh für sein Wachstum ist, dass Sie DOGE, die Sie auf Robinhood kaufen, nicht ausgeben können.”

Auch Musk mischte mit und bezog sich in einem kurzen Posting über seinen bevorstehenden Auftritt in der amerikanischen Hit-Comedy-Show Saturday Night Live (SNL), wo er als Moderator vorgesehen ist, auf das Token.

Es scheint, dass es eher Musks Tweet war, als Cubans Aktivität, der wirklich den Markt angheizet hatte.

Aber vorsichtige Krypto-Veteranen hatte ein paar Worte der Warnung für die vielen DOGE Enthusiasten, die Geld in den Token als Folge von Musks Rückkehr in die dogecoin Streifzug angehäuft haben.

Adam Back, CEO der großen Blockchain-Technologie-Firma Blockstream warnte auf Twitter:

“Auf jeden Fall spielen sie wenn Sie wollen, aber Sie sollten sich bewusst sein, und bereit das Risiko in Kauf zu nehmen. Besonders Neulinge.”

Messari Forscher Mira Christanto ging einen Schritt weiter und behauptete, dass DOGE "nicht über Krypto." Vielmehr, sie meinte,, "Es ist eine Wette auf soziale Medien und die populistische Bewegung."

Und Eric Meltzer, der Gründungspartner von Primitive Ventures, ein Kryptoasset Fonds, schrieb, dass Musk "DOGE Sache" war "low-key" macht ihn traurig.

Er meinte:

“Es ist leicht zu sagen: "Welcher Idiot würde seine Lebensersparnisse in Doge stecken, nur weil Elon darüber getwittert hat? Leider lautet die Antwort: Tausende. Weshalb es die bessere Wahl wäre, dies nicht zu tun.”

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.