Startseite News

Cryptopia wird am Montag nicht öffnen

Von Linas Kmieliauskas
Cryptopia wird am Montag nicht öffnen 101
Quelle: iStock/bunhill

Die in Neuseeland ansässige Kryptowährungsbörse Cryptopia wird heute Montag aus unbestimmten Gründen nicht wieder öffnen.

"Wir wollten die Seite heute live bringen, aber wir hatten eine leichte Verzögerung und wollen mit der Seite morgen live gehen", twitterte das Unternehmen und versprach weitere Updates "im Laufe der Zeit".

Ihre Kunden reagierten:

Am vergangenen Donnerstag kündigte Cryptopia, die im Januar nach dem ersten Hack des Jahres, der die Nutzer schätzungsweise 23 Millionen US-Dollar kostete, geschlossen wurde, an, dass sie bis Montag die Wiedereröffnung ihrer Website "als schreibgeschützt" anstreben. Vor einem Tag sagte das Unternehmen, das angeblich mehr als 1,4 Millionen Nutzer hat, dass "im schlimmsten Fall 9,4% unserer gesamten Bestände gestohlen wurden" und sie "sichern jede Wallet einzeln, um sicherzustellen, dass die Börse vollständig sicher ist, wenn wir den Handel wieder aufnehmen". Außerdem bat Cryptopia ihre Kunden, keine Einzahlungen in alte Cryptopia-Adressen vorzunehmen, "als Folge der neuen Wallets".

Das Unternehmen behauptet, dass "24% aller Wallets auf unsere neuen sicheren Server umgestellt haben. Sobald die Read-only-Seite online ist, werden wir die Benutzer darüber auf dem Laufenden halten, welche Wallets über die Coin-Info-Seite überprüft und gesichert wurden."

Unterdessen wurden zum dritten Mal Krypto-Wallets, die an den Krypto-Wechselkurs gebunden sind, geleert. Cryptopia verlor weitere 30.000 USD - 40.000 USD Ethereum, wie von Cryptonews.com berichtet.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories