Startseite News

Cryptopia öffnet wieder im Lese-Modus, Benutzer sind verwirrt

Von Linas Kmieliauskas
Cryptopia öffnet wieder im Lese-Modus, Benutzer sind verwirrt 101
Source: iStock/RapidEye

Die erste gehackte Börse 2019, das neuseeländische Unternehmen Cryptopia hat am Dienstag wieder im Read-only-Modus geöffnet.

Das Unternehmen gab keine weiteren Details darüber bekannt, wann es nach dem Hack im Januar, der die Nutzer schätzungsweise 23 Millionen US-Dollar kostete, wieder live gehen könnte.

"Die Holding-Bilanz vom 14. Januar ist ein Pre-Hack und wir werden diese Bestände als Grundlage für die Berechnung von Rabatten verwenden, die vorwärts gehen", sagte die Börse und fügte hinzu, dass Benutzer die Website nutzen sollten, um Passwörter und 2FA-Anmeldeinformationen zurückzusetzen.

Einige ihrer Benutzer scheinen jedoch immer noch verwirrt zu sein:

___
Während sich einige Kunden darüber beschweren, dass sie nicht auf die Website zugreifen können:

____
Andere behaupten, dass ihr Vermögen intakt bleibt:

___

Rob Dawson und Adam Clark gründeten Cryptopia vor drei Jahren. Laut Stuff, einer lokalen Nachrichtenagentur, hat die Börse mehr als 1,4 Millionen Nutzer, während die Börse selbst sagt, dass sie mehr als 2 Millionen Nutzer hat. Dawson's Vater, Pete Dawson, ist jetzt der alleinige Direktor und ein 5% Aktionär des Unternehmens, sagte der Bericht und fügte hinzu, dass Cryptopia 90 Aktionäre insgesamt hat, während Clark, Rob Dawson und Intranel Consulting 30%, 27% bzw. 26% der Anteile besitzen.

Ein Screenshot der heutigen Website der Cryptopia:

Cryptopia öffnet wieder im Lese-Modus, Benutzer sind verwirrt 102

Vor dem Closing betrug das 24-Stunden-Handelsvolumen an der Börse laut coinmarketcap.com-Daten fast 1 Million US-Dollar.

Top-Märkte auf Cryptopia vor dem Closing:

Cryptopia öffnet wieder im Lese-Modus, Benutzer sind verwirrt 103
Source: Coinmarketcap.com

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories