Startseite NewsBlockchain News

Mitwirkung von CryptoKitties bei Ubisofts erstem Blockchain-Hackathon: Blockchain Heroes

Von Redaktion
cryptokitties

Ubisofts Hackathon signalisiert immenses Potenzial der Blockchain-Technologie für die Gaming-Branche

Vom 29. Juni bis 1. Juli 2018 wird eine Jury, bestehend aus Roham Gharegozlou, CEO von CryptoKitties, Yves Guillemot, Gründer und CEO von Ubisoft, Ken Timsit von Consensys, Fred de Villamil von Ledger sowie Matthew Tomkinson, UX Director von Ubisoft, Frankreich, die Ergebnisse des Ubisoft Hackathons 'Blockchain Heroes' entscheiden, bei dem Entwicklerteams sich mit der Integration von Blockchain-Technologie und Gaming befassen.

Schon Ende 2017 stellte CryptoKitties Verbrauchern die Blockchain-Technologie vor. Mit seinem weltweit erfolgreichsten Spiel auf Blockchain-Basis konnte CryptoKitties 1,5 Millionen digitale Geldbörsen und 25 Millionen USD in Zahlungen verbuchen, was den praktischen Nutzen von Kryptowährungen gegenüber regulären Währungen hervorhebt.

"Spiele, angefangen bei Doom auf PC bis Farmville und Facebook, waren der entscheidende Antriebsfaktor für die Mainstream-Akzeptanz neuartiger Plattformen, und das gilt auch für Blockchain," sagte Gharegozlou. "Mit Blockchain entstehen jedoch spannende neue Möglichkeiten für Entwickler wie auch für die Spieler. Spielern gehören ihre digitale Ressourcen im wahrsten Sinne des Wortes, und Entwickler können alle erdenklichen neuen Erlebnisse schaffen."

Der weltweit im Bereich der interaktiven Unterhaltung führende Hackathon von Ubisoft setzt die Stärke und das Potenzial der auf über 100 Mrd. USD geschätzten Blockchain für die Gaming-Branche in den Vordergrund.

"Wir sind von dem Potenzial der Blockchain fest überzeugt. Sie wird für Spieler von großem Nutzen sein und kann zu einem verbesserten Spielerlebnis führen. Bei diesem Hackathon geht es darum, zu erforschen, wie wir auf ganz neue Weise aus ihnen in dieser Umgebung 'Heroes' machen," sagte Nicolas Pouard, Blockchain Initiative Manager bei Ubisoft.

Von der Community geförderte Projekte, die bei Veranstaltungen wie Blockchain Heroes entstehen, brauchen ausschließlich dezentralisierte Apps, deren offene Umgebung es den Teams ermöglicht, einfach auf bestehende Konzepte aufzubauen. CryptoKitties vergab erst kürzlich kostenfreie Lizenzen an Entwickler, die ein Blockchain-Erlebnis einrichten. Auch stellte das Unternehmen ein Programm zur Unterstützung von Drittanbieterprojekten bereit, die die beliebten Kätzchen einsetzen, mit dem Entwickler finanziell unterstützt werden und Tools und Entwicklungserkenntnisse gratis erhalten. Dank der Drittentwickler kann die CryptoKitty eines Spielers, eine digitale Ressource, deren Eigentumsrechte über Blockchain-Technologie gesichert ist, jetzt an Wettkämpfen teilnehmen, auch wahre Katzenkämpfe eingehen und ihre eigenen Kryptowerte sammeln.

Beim Blockchain Heroes Hackathon vergibt Gharegozlou dem gewinnenden Team eine Sonderausgabe von CryptoKitties. Der Katzenpreis ist eine Kreuzung mit Rabbids, Ubisofts schelmischen Kaninchen, die neben Mario, einem der beliebtesten Symbole im Gaming, bei Wettkämpfen auf den obersten Plätzen mitwirkten. Obwohl der Preis keinen eigentlichen Geldwert hat, wurden vergleichbare exklusive CryptoKitties bisher für über 100.000 US-Dollar verkauft.

Quelle: OTS

Bild: CryptoKitties
Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories