11 Aug 2021 · 3 min read

Coinbase will "Commerce"-basierte Krypto-Nutzung für Kunden und Trader fördern

Die große Krypto-Börse Coinbase mit Sitz in den USA hat bekannt gegeben, dass ihre Pläne für die Zukunft der "Krypto-Wirtschaft" den Ausbau ihrer Coinbase Card-Debitkarte und ihres Bitcoin (BTC)-Darlehensdienstes vorsehen, der auf einer wachsenden Zahl von Nutzern aufbaut, die sich für den Einsatz ihrer Token entscheiden.

Brian Armstrong. Source: a video screenshot, Youtube, a16z

Das Unternehmen verriet mehr über seine Expansionspläne in einer Gewinnmitteilung für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2021.

In der Telefonkonferenz erklärte der CEO des Börsenriesen, Brian Armstrong:

"Eines unserer langfristigen Ziele ist die Möglichkeit zu schaffen, dass immer mehr Handelsgeschäfte für Waren und Dienstleistungen in der alltäglichen Wirtschaft mit Kryptowährungen abgewickelt werden. [...] Das andere ist, dass wir sowohl eine Gruppe von Händlern als auch eine Gruppe von Verbrauchern finden müssen, die beide Krypto ausgeben wollen."

Armstrong sprach über seine Pläne zur "Bildung" einer "echten Kryptowirtschaft [...], nicht nur einer Handelsplattform." Coinbase betreibt derzeit den Coinbase Borrow-Service, der es Privatkunden ermöglicht, bis zu 100.000 USD in Fiat gegen ihre Krypto-Bestände zu leihen.

Und angesichts von 1,7 Millionen Nutzern, die ihre Kryptowährungen einsetzen, sagte die Börse, dass sie nach weiteren Möglichkeiten sucht, den Horizont ihrer Kunden zu erweitern - über einfache Tageshandels- und Investitionsfunktionen hinaus - und neue Möglichkeiten zu finden, Kryptowährungen in Verbindung mit traditionelleren Finanzdienstleistungen wie Karten zu verwenden.

Der Coinbase-CEO wies jedoch darauf hin, dass dem Unternehmen bei der Expansion in die Welt des Einzelhandels noch technische Herausforderungen im Weg stehen. Er erklärte:

"Es gibt ein paar Dinge, die in Angriff genommen werden müssen, damit dies geschehen kann. Eine davon ist, dass die Blockchain skalierbarer werden muss, und daran arbeiten wir noch."

Die Regulierung könnte sich als weiterer Stolperstein für die Pläne zur Ausweitung der Kreditvergabe erweisen, aber Armstrong scheint dieses Problem vorweggenommen zu haben, indem er bemerkte, dass er "sich darauf freut, mit den Regulierungsbehörden zusammenzuarbeiten, um mehr Regulierung voranzutreiben, Klarheit zu schaffen und unser Produktwachstum zu ermöglichen."

Armstrong äußerte sich auch enthusiastisch über die Erweiterung der institutionellen Kundenbasis und verriet, dass das "institutionelle Produkt" von Coinbase "super gut läuft."

Er behauptete, die Plattform sei "zur dominierenden institutionellen Plattform geworden" und zähle Unternehmen wie SpaceX, Tesla, PNC Bank, Third Point und WisdomTree zu ihren Kunden.

Das Unternehmen wies darauf hin, dass "10 % der 100 größten Hedgefonds nach verwaltetem Vermögen (AUM)" sein institutionelles Produkt "jetzt an Bord" hätten.

Der CEO schwärmte:

"Die Vermögensverwalter, Corporate Treasuries nutzen jetzt diese Produkte, Pensionsfonds."

In Bezug auf Token erklärte das Unternehmen, dass Bitcoin und Ethereum (ETH) "immer noch etwa 50 % unseres Handelsvolumens ausmachen" - die anderen 50 % bestehen aus "dem Long Tail aller anderen Vermögenswerte, die wir unterstützen."

Source: Coinbase

Und obwohl das Unternehmen die Vorhersagen vieler Finanzanalysten für das Quartal übertroffen hat, wird es im dritten Quartal wahrscheinlich zu einer Umkehrung kommen.

In einem Brief an die Investoren teilte Coinbase mit, dass der Umsatz in Q2 bei 2 Mrd. USD lag und das Handelsvolumen um 38 % gestiegen ist. Bloomberg behauptete, dass die Analysten, mit denen es gesprochen hatte, "1,88 Mrd. USD erwartet hatten", mit einem Nettogewinn von 1,6 Mrd. USD, der weit über den von den Analysten erwarteten 683,3 Mio. USD lag.

Coinbase fügte jedoch hinzu, dass es für den Bericht des nächsten Quartals niedrigere monatliche Transaktionszahlen und geringere Handelsvolumina erwartet.

Dasselbe Medienorgan zitierte die Präsidentin und Chief Operating Officer von Coinbase, Emilie Choi, mit der Aussage, dass das dritte Quartal "holprig sein wird", und fügte hinzu:

"Das ist eigentlich die Art und Weise, wie wir das Geschäft aufgebaut haben. Wir sind an die Volatilität gewöhnt. Wir nehmen die Volatilität an."

____
Mehr Newse:
- Coinbase stoppt Bitcoin SV-Handel nach 5. Angriff
- Krypto-Plattform Coinbase startet in Deutschland - Staking jetzt verfügbar
- Coinbase Germany GmbH: BaFin erlaubt Kryptoverwahrgeschäft in Deutschland
 

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktieren anonym mit NordVPN