02 Jun 2021 · 1 min read

Coinbase fügt Apple Pay und Google Pay zur Krypto-Debitkarte hinzu

Der US-basierte Krypto-Gigant Coinbase ist nun als Besitzer der Coinbase Card Teil des stetig wachsenden mobilen Zahlungsmarktes und User können nun auch Apple Pay und Google Pay für mobile Zahlungen verwenden, sagte das Unternehmen gestern.

Source: Adobe/Araki Illustrations

Mit der Coinbase Card können die Nutzer Bitcoin (BTC) und andere Kryptoassets für tägliche Einkäufe und Bargeldabhebungen verwenden. Die Karte ist bereits im Vereinigten Königreich und anderen europäischen Ländern seit dem letzten Jahr verfügbar, während die Kunden in den Vereinigten Staaten noch auf der Warteliste stehen. Allerdings hat das Unternehmen erwähnt, dass ein paar ausgewählte Kunden von der Warteliste diese Woche eine Karte erhalten werden.

"Sobald Sie für Ihre Karte zugelassen sind, können Sie ganz einfach mit Apple Pay und Google Pay bezahlen - Sie müssen nicht auf Ihre physische Karte warten", sagte das Unternehmen.

Außerdem sieht es so aus, als ob nur diese neuen Kunden in den USA in der Lage sein werden, von dem Krypto-Cashback zu profitieren, da es derzeit nur für Coinbase-Kunden in den USA verfügbar ist, während die europäischen und britischen Kunden auf das Belohnungsprogramm warten müssen. Derzeit bietet Coinbase bis zu 4 % Krypto-Cashback beim Einkauf über Apple Pay oder Google Pay - 1 % in BTC oder 4 % in Stellar Lumens (XLM). Auf der anderen Seite wird jede Debitkarten-Transaktion mit einer Gebühr von bis zu 3% belastet, die die Belohnungen ausgleichen könnte.

Außerdem erinnerte das Unternehmen daran, dass "die Verwendung Ihrer Coinbase-Card, um Einkäufe zu tätigen, dem Verkauf Ihrer Kryptowährung an der Coinbase-Börse ähnlich ist."

"Sie sind verpflichtet, Gewinne oder Verluste aus der Verwendung der Karte in Ihrer Steuererklärung zu melden. Solange USDC zum gleichen Preis wie USD gehandelt wird, sollte die Verwendung Ihrer Karte mit USDC nicht zur Erfassung von Gewinnen oder Verlusten führen", fügten sie hinzu.
____
Weitere interessante News: 
- Coinbase erweitert sein Angebot mit Coinbase Prime
- Ex-US-Regulator: Befürchtungen, dass die Regulierung Krypto unterdrücken könnte, sind weg