Startseite NewsBitcoin News

Coin Metrics fügt 5 Börsen zur ‘Trusted Spot Volume’ Liste hinzu

Von Eddie Mitchell
Coin Metrics fügt 5 Börsen zur ‘Trusted Spot Volume’ Liste hinzu 101
Source: Adobe/Serhii Prystupa

Coin Metrics, eines der weltweit führenden Unternehmen für Blockchain-/Kryptowährungsanalyse, hat seine Liste der "vertrauenswürdigen Volumen"-Börsen aktualisiert und fünf weitere Krypto-Börsen hinzugefügt, wobei die Bewertungsmethoden für Handelsplattformen angepasst wurden.

Dieses Mal werden FTX, Lbank, Liquid, The Rock Trading und Upbit der Liste hinzugefügt, die bereits Coinbase, Bitfinex, und Binance.

Coin Metrics hob hervor, dass diejenigen, die es nicht auf die Liste der "Trusted Volume" geschafft haben, die gesetzten Parameter einfach nicht erfüllten: "Es geht nicht darum, irgendeine Börse zu diskreditieren".

"Zum Beispiel kann diese konservativere Definition des Handelsvolumens Institutionen, die ETFs in Erwägung ziehen, helfen, das tägliche Kassahandelsvolumen eines Vermögenswertes für die Marktgrößenbestimmung zuversichtlicher einzuschätzen", sagte die Firma.

Weitere Börsen auf der Liste sind:

Ursprünglich, im Juli 2020, wurden die Börsen unter Berücksichtigung des Web-Traffics, des Handelsvolumens, der Developer Tools, der Trading Regeln und der Know-your-Customer (KYC)-Standards eingestuft. Nach Angaben des Unternehmens wurden die Daten jedoch nicht ganz so objektiv wie möglich quantifiziert.

Aus diesem Grund nimmt Coin Metrics einige Anpassungen vor, die auf Veränderungen in der Branche und auf dem Feedback der Community beruhen.

Dazu gehört die Beseitigung westlicher Verzerrungen, einschließlich des Volumens der Perpetual Futures in ihren Korrelationstests, sowie die Anpassung der Bedeutung von Web-Trafficdaten in ihren Ergebnissen.

Nach Angaben der Firma ist das Element der westlichen Verzerrung dadurch entstanden, dass sie bei ihren Bewertungen einen standortbezogenen Ansatz verfolgt haben. Um hier Abhilfe zu schaffen, wird Coin Metrics tägliche Handelsvolumina beobachten, um "Saisonunterschiede" auszugleichen, und Elemente wie KYC, Vorschriften und Handelsregeln unabhängig vom rechtlichen Wohnsitz einer Börse beachten.

Im Hinblick auf die Aufnahme von Perpetual Futures wurde BitMEX, eine wichtige Krypto-Derivatebörse, in den 'Benchmark Set' von Coin Metrics aufgenommen, da dies die Analyseverzerrung weiter verringert. Erstens geschieht dies durch Hinzufügen eines Datenpunktes, der nicht westlich-zentriert ist, und zweitens verringert es andere Verzerrungen, die sich durch Hinzufügen von "Handelsdaten im Zusammenhang mit Liquidationen und anderen verwandten Futures-Aktivitäten..." ergeben können, wodurch die Verzerrung gegenüber Börsen, deren Hauptaktivitäten in Futures liegen, verringert wird.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories