Startseite News

CFTC Untersuchung gegen BitMEX

Von Linas Kmieliauskas
CFTC Untersuchung gegen BitMEX 101
Source: iStock/weareadventurers

Die U.S. Commodity Futures Trading Commission (CFTC) untersucht, ob die große Krypto-Börse BitMEX gegen die Regeln verstößt, indem sie es den Amerikanern erlaubt, auf der Plattform zu handeln, die nicht bei der Agentur registriert ist, berichtete Bloomberg und zitierte "mit der Materie vertraute Personen".

Die monatelange CFTC-Prüfung läuft noch und die Untersuchungen der Regulierungsbehörde führen oft nicht zu Vorwürfen des Fehlverhaltens, so der Bericht, und fügte hinzu, dass die CFTC und BitMEX es abgelehnt haben, sich zu äußern.

Im März verpflichtete sich die auf den Marshall-Inseln ansässige Firma 1pool Ltd., fast 1 Million US-Dollar zu zahlen, um CFTC-Gebühren zu begleichen, die sie bei Verträgen, die Bitcoin als Sicherheit verwendeten, gegen Regeln verstoßen hat, so der Bericht.

BitMEX ist auf den Seychellen registriert, sein Hauptsitz befindet sich in Hongkong, und es gibt auch ein Büro in San Francisco.

Wie bereits im Januar berichtet, stand BitMEX Berichten zufolge unter Druck der Finanzaufsichtsbehörden in den USA und der kanadischen Provinz Quebec.

Dann teilte das Unternehmen Cryptonews.com mit, dass es "seit 2015 alle US-Händler verboten hat und proaktiv Konten schließt, seit die US-Regulierungsbehörden, insbesondere die Commodities and Futures Trading Commission, Leitlinien erhalten haben".

Sie fügte hinzu, dass "BitMEX sich immer das Recht vorbehalten hat, Konten zu schließen und offene Positionen zu liquidieren, wenn ein BitMEX-Handelsteilnehmer falsche Angaben über seinen Standort oder Wohnsitz gemacht hat. Dies ist ein normaler Teil unseres Prozesses, seit wir begonnen haben, alle US-Händler zu verbieten, wir hatten in den letzten Jahren eine Reihe von Situationen, in denen wir diese Politik durchgesetzt haben. Das Einzige, was im vierten Quartal 2018 neu war, ist, dass BitMEX den Einsatz von Warnbannern und Pop-ups einführte, um alle potenziellen neuen Nutzer über die Verfahren zu informieren".

Ende letzten Jahres berichteten einige in den USA ansässige Händler, dass sie ihre Konten an der Börse geschlossen hatten.
____________________

____________________

BitMEX CEO Arthur Hayes verriet kürzlich, dass die Börse im Laufe des Jahres 2018 ein Handelsvolumen von rund 1 Billion US-Dollar erreichte.

Handelsvolumen an der BitMEX:

CFTC Untersuchung gegen BitMEX 102
Quelle: coinpaprika.com

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories