CEL steigt, während die Insolvenz von Celsius ein Milliardenloch in der Bilanz offenbart

Fredrik Vold
| 1 min read
Alex Mashinsky, Co-Founder & CEO of Celsius. 
Source: a video screenshot, Stoic Finance / YouTube

Es gibt beunruhigende Nachrichten über Celsius (CEL), denn der sogenannte Insolvenzantrag nach Chapter 11 vom 14. Juli hat ein Defizit von fast 1,2 Mrd. USD für den Krypto-Kreditgeber ergeben.

Laut einem neuen Dokument, das beim U.S. Bankruptcy Court of the Southern District of New York eingereicht wurde, verfügt Celsius über 4,3 Mrd. USD an Vermögenswerten gegenüber 5,5 Mrd. USD an Verbindlichkeiten, was einem Defizit von 1,2 Mrd. USD entspricht.

Der Großteil der Verbindlichkeiten des Unternehmens bestand aus Kundeneinlagen, die sich auf 4,72 Mrd. USD beliefen. Auf der Aktivseite hielt das Unternehmen 1,75 Mrd. USD an Kryptowährungen und 170 Mio. USD in bar.

Insbesondere die Vermögenswerte in Form des CEL-Tokens von Celsius wurden mit 600 Mio. USD bewertet, obwohl der Token zum Zeitpunkt der Drucklegung am 15. Juli laut CoinMarketCap eine Gesamtmarktkapitalisierung von nur 172 Mio. USD und eine vollständig verwässerte Marktkapitalisierung von 500 Mio. USD hatte. 

Source: U.S. Bankruptcy Court of the Southern District of New York

Mit Stand von 08:30 Uhr ist der CEL-Token in den letzten 24 Stunden um knapp über 26 % gestiegen und in den letzten 7 Tagen unverändert geblieben. Es ist auch oben 6% in einem Monat und unten 87% in einem Jahr.

CEL 7-day price chart. Source: coingecko.com

 

In der Zwischenzeit, so das eingereichte Dokument, könnte der Mining-Betrieb des Unternehmens, Celsius Mining LLC, “im Laufe der Zeit” genügend Vermögenswerte generieren, um einige Kredite zurückzuzahlen, sowie “Bitcoin generieren, die dem Unternehmen in der Zukunft Einnahmen verschaffen werden”.

Das Dokument fügte hinzu, dass der Mining-Arm von Celsius 80.850 Mining-Rigs besitzt, von denen 43.632 “in Betrieb” sind.

“Das Mining generiert derzeit etwa 14,2 Bitcoins pro Tag für die letzten sieben Tage”, heißt es in dem eingereichten Dokument weiter, und es wird prognostiziert, dass es 10.118 Bitcoin für das Jahr 2022 insgesamt generieren wird.

Zuvor wurde berichtet, dass die Krypto-Börse FTX von einem Deal mit Celsius zurücktrat, nachdem sie Zugang zu dessen Finanzberichten erhalten hatte. Einem Bericht von The Block zufolge nannten Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind, ein “2-Milliarden-Dollar-Loch” in der Bilanz von Celsius als Grund dafür, dass FTX das Interesse verlor.

Seitdem hat Celsius einige Schulden zurückgezahlt, darunter USD-Coin (USDC) im Wert von 78,1 Mio. USD an das Kreditprotokoll Aave (AAVE).

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktionen anonym mit NordVPN