19 Aug 2021 · 2 min read

Cardano erneut von Stablecoin- und Smart Contract-Fortschritten beflügelt

Cardanos nativer Token ADA hat heute seine Kursrallye fortgesetzt, da die Arbeit an dem Smart-Contract-aktivierenden "Alonzo"-Upgrade fortgesetzt wird und ein neues Paper veröffentlicht wurde, das die technischen Grundlagen eines Cardano-basierten Stablecoins beschreibt.

Source: AdobeStock / Araki Illustrations

Zum Zeitpunkt dieses Artikels am Donnerstag (11:09 UTC) stieg ADA in den letzten 24 Stunden um 5,1 % und notierte bei 2,12 USD. Die jüngste Bewegung bedeutet, dass der Token in den letzten 7 Tagen um 18 % und in den letzten 30 Tagen um fast 90 % gestiegen ist, wie aus den Daten von CoinGecko hervorgeht.

ADA 7-day price chart. Source: CoinGecko

Die heutige Rallye folgt auf einen Bull-Run bei ADA, die größtenteils durch das mit Spannung erwartete "Alonzo"-Upgrade der Plattform angetrieben wurde, das angeblich endlich die Smart-Contract-Funktionalität auf Cardano ermöglichen wird.

In einem Kommentar zum Fortschritt des Upgrades sagte das Team der Cardano-Entwicklungsfirma Input Output gestern, dass das Open-Source-Projekt nun 3.100 neue Commits für die Woche auf dem kollaborativen Code-Repository GitHub gesehen hat, da sie "dem Einsatz von Smart Contracts immer näher kommen".

Und während Alonzo voranschreitet, begrüßten Cardano-Fans auch die Veröffentlichung des neuen Djed-Stablecoin-Whitepapers am 18. August.

Der Stablecoin, der seit einiger Zeit für die Cardano-Blockchain in Arbeit ist, wurde von Cardano-Gründer und Input Output-CEO Charles Hoskinson im vergangenen Monat erstmals mit ausgewählten Screenshots aus dem Paper angeteasert.

Mit der Veröffentlichung des vollständigen Whitepapers werden nun jedoch weitere Details über das Projekt bekannt, das als "das erste formal verifizierte Stablecoin-Protokoll" beschrieben wird.

Im Whitepaper wird Djed als "autonome Bank, die Stablecoins zu einem Preis innerhalb einer Spanne kauft und verkauft [...]" beschrieben, was ihn zu einem kryptogestützten algorithmischen Stablecoin macht. Im Moment ist der Coin an den US-Dollar gekoppelt, aber Input Output hat in seiner Zusammenfassung des Papers deutlich gemacht, dass er auch mit anderen Währungen funktionieren kann, "solange es Orakel gibt, die den Vertrag mit dem entsprechenden Preisindex versehen."

Algorithmische Stablecoins ohne Fiat-Backing sind etwas, mit dem die Krypto-Branche seit einiger Zeit zu kämpfen hat, wobei mehrere Projekte im Laufe der Jahre gescheitert sind. Das vielleicht bekannteste Projekt war der TITAN-Token von Iron Finance, an dem sich der Besitzer der Dallas Mavericks, Mark Cuban, bekanntlich verbrannt hat.

Eine erfolgreiche Lösung dieser Herausforderung könnte daher für die Cardano-Blockchain vielversprechend sein, da sie versucht, mit Ethereum (ETH) zu konkurrieren und den Bereich der dezentralen Finanzen (DeFi) zu erobern.

____

Mehr News:
- 6YO Cardano kompensiert noch mangelnde Akzeptanz mit Plänen & Hoffnungen
- Hoskinson: 100+ Unternehmen bereit, Ethereum für Cardano zu verlassen
- Mark Cuban sagt, er besitze 494 USD der "stärksten Gemeinschaft" Dogecoin

 

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktieren anonym mit NordVPN