10 Jun 2022 · 2 min read

Bullische Stimmung kehrt zu Gold zurück, während Bitcoin unterdurchschnittlich abschneidet

Source: Adobe/EwaStudio

Die Stimmung unter den Kleinanlegern auf dem Goldmarkt ist offenbar wieder positiv, nachdem Bitcoin (BTC) im Jahr 2022 seit nunmehr fünf Monaten deutlich besser abgeschnitten hat als Gold.

Wenn man sich ansieht, wie sich die beiden Märkte im bisherigen Jahresverlauf entwickelt haben, wird deutlich, dass es ein hartes Jahr für die Bitcoin-Anleger war, deren Vermögen in US-Dollar ausgedrückt stark geschrumpft ist. Und vielleicht noch schlimmer ist, dass die normalerweise vorsichtigen und risikoscheuen Goldanleger zur gleichen Zeit weitaus bessere Renditen für ihre Investitionen verzeichnen konnten.

Je nachdem, welche Datenquelle man heranzieht, hat der Goldpreis im Jahr 2022 bis zum Donnerstag eine Rendite von etwa 2 % erzielt, obwohl die Entwicklung des gelben Metalls recht unbeständig war. Dennoch steht der positiven Performance ein Verlust von rund 35 % für BTC-Investoren im gleichen Zeitraum gegenüber, wobei der Löwenanteil der Verluste bei BTC im Januar und Mai dieses Jahres zu verzeichnen war.

Bitcoin (blaue Linie) im Vergleich zu Gold (rote Linie) im Jahr 2022:

Source: TradingView

Laut Spectrum Markets, einem europäischen Handelsplatz für Derivate, gab es Ende Mai erste Anzeichen für eine "neue Rallye" des Goldpreises, die durch einen schwächeren US-Dollar und Euro unterstützt wurde.

"Nach einer Phase des Rückgangs im Mai, in der der Goldpreis am 16. Mai unter 1.800 USD fiel, begann der Goldpreis in den letzten Tagen des Monats so etwas wie eine neue Rallye, die durch eine Schwächephase des Dollars und des Euros unterstützt wurde", so Michael Hall, Head of Distribution bei Spectrum Markets, in einem Kommentar gegenüber Cryptonews.com.

Entwicklung von Gold im Jahr 2022:

Source: TradingView

Hall fügte hinzu, dass sowohl die US-Notenbank (Fed) als auch die Europäische Zentralbank (EZB) mit einer hohen Inflation konfrontiert seien, während sie gleichzeitig versuchten, eine Reihe anderer wirtschaftlicher Probleme zu bewältigen, darunter Engpässe in der Lieferkette.

"In Anbetracht des makroökonomischen Hintergrunds ist es nicht verwunderlich, dass die Anleger versuchen, einen Rückgang des Goldpreises zu nutzen, um sich einen sicheren Hafen zu sichern", so Hall.

Die Kommentare kamen, nachdem ein als SERIX bekannter Stimmungsindex zeigte, dass die Stimmung gegenüber Gold unter den Privatanlegern zunimmt.

Nach Angaben von Spectrum Markets zeigen die SERIX-Daten, dass die Stimmung im Februar dieses Jahres einen Tiefpunkt erreicht hatte und seither kontinuierlich gestiegen ist, wobei im Mai ein Jahreshoch von 116 erreicht wurde. Zum Vergleich: Der gleiche Stimmungsindex für den S&P 500 Aktienindex lag bei 100, während der deutsche DAX 40 Index einen Stimmungswert von 99 aufwies.

Ein Indexwert von 100 im SERIX gilt als neutral, während ein höherer Wert als bullisch und ein niedrigerer als bearisch gilt.

SERIX Gold-Stimmung:

Source: Spectrum Markets

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktionen anonym mit NordVPN