Startseite NewsPresseaussendungen

Blockchain wird das Online-Glücksspiel transparenter gestalten

Von Redaktion
Blockchain

Kryptowährungen wie Bitcoin sind nur einer von vielen Anwendungsfällen für die Blockchain-Technologie. In Großbritannien hat die Gambling Commission geprüft, ob das Spielen mit Krypto-Währungen Anlass zu besonderen Problemen gibt. Sie hat Bedenken darüber geäußert, wie gut die Lizenznehmer in der Lage sein werden, wirksame Kontrollen zum Management der mit digitalen Währungen verbundenen Risiken durchzuführen. Während die Lizenzbedingung 5.1 der Lizenzbedingungen und Verhaltenskodizes (LCCP) der Kommission nun ausdrücklich anerkennt, dass digitale Währungen verwendet werden können, müssen lizenzierte Betreiber, die mit Bitcoin und anderen virtuellen Währungen arbeiten, möglicherweise zusätzliche Richtlinien und Verfahren umsetzen, um das Risiko von Geldwäscheaktivitäten und/oder Verstößen gegen die Anforderungen der sozialen Verantwortung der LCCP zu verringern.

Welche Probleme hat die Online-Glücksspielindustrie?
Die von den Betreibern von Kibo festgestellten Mängel umfassen unter anderem Probleme im Zusammenhang mit dem Abzug von Gebühren Dritter von Gewinnen und der mangelnden Verfügbarkeit von Zahlungsmethoden in einigen Gebieten. Dies ist auch der Grund, warum die Casino-Mode mehr auf der glamourösen Seite ist und als die Spitze der Linie gilt. Zu den Themen, die die Blockchain-Technologie potenziell angehen kann, gehören jedoch vor allem die Themen Fairness und Transparenz in Bitcoins Casinos:

Fairness des Ergebnisses/Ziehung: In einer traditionellen Online-Glücksspielumgebung haben die Spieler keine Möglichkeit, die Fairness von Unentschieden oder Ergebnissen zu überprüfen. Sie müssen sich ausschließlich auf Vertrauen verlassen können und alle Kontrollen und Audits, die im Rahmen des für den Betreiber geltenden Regulierungssystems durchgeführt werden.

Transparenz über die Auszahlungen: Ebenso können sich die Spieler in der Regel nicht selbst davon überzeugen, dass die Gewinne in einer Lotterie ehrlich verteilt werden.

Hat die Blockchain die Antwort?
Die Blockchain-Technologie scheint sicherlich viele Eigenschaften zu haben, die diese Probleme angehen. Aufgrund ihres dezentralen Charakters wird die Blockchain nicht von einem einzigen Benutzer gesteuert, so dass es nahezu unmöglich ist, die zugrunde liegenden Daten zu ändern. Die Überprüfung von Transaktionen oder Trades über ein Netzwerk stellt sicher, dass kein einzelner Spieler in jeder Phase des Spielverlaufs einen Vorteil hat. Dies erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Betrug und verhindert die Manipulation von Datensätzen in der "Kette". Transaktionen auf der Blockchain sind auch für andere im Netzwerk transparent und somit nachvollziehbar.

Dementsprechend bietet diese Technologie das Konzept der "nachweisbaren Fairness", so dass alle Lotterieeinträge, alle Wetten und alle Auszahlungen, die jemals innerhalb eines Blockketten-Netzwerks getätigt wurden, sichtbar und nachprüfbar sind. Anstatt Lotterieziehungen und Casino-Spiellogik effektiv in der "Black Box" des Betreibers durchzuführen, können Spielalgorithmen zur Verfügung gestellt werden, zu denen alle Teilnehmer Zugriff haben. Wichtig ist, dass sie auch die Möglichkeit bieten, die Zufallszahlengenerierung (RNG) völlig dezentral und nachprüfbar durchzuführen. Selbst wenn RNG nicht vollständig dezentralisiert ist, kann die Blockchain-Technologie es den Spielern ermöglichen, den RNG-Prozess zu überprüfen, bei dem eine bestimmte Karte gezogen oder gewürfelt wurde, um die Fairness für sich selbst zu überprüfen.Was Erik King, Gambla.com, in seinen Artikeln, die er über die Casino-Nische schreibt, genauer erklärt.

Die Transparenz kann sich auch auf die Bildung und Verteilung des Preisfonds erstrecken. Dies könnte möglicherweise im Rahmen der Wettbörsentätigkeit relevant sein, bei der jede Transaktion oder Wette von Mensch zu Mensch durchgeführt wird. Die Notwendigkeit, dass ein Vermittler auf das Geld eines Teilnehmers zugreifen muss, entfällt, da intelligente Verträge die Spielregeln festlegen, die Wetten aufzeichnen und die entsprechenden Gewinne automatisch auszahlen können.

Zusammenfassung
Es scheint, dass Blockchain zu einem echten Wandel für die iGaming-Branche werden könnte. Die größte Herausforderung jedes Gaming-Business ist jedoch heute die Frage des Vertrauens. Online Casino Zamsino Spieler können betrogen werden und es ist unmöglich, sicher zu sein, dass die Ergebnisse der Spiele nicht manipuliert wurden. Angesichts beider Hindernisse haben die größten Akteure des Glücksspielmarktes das starke Gefühl, dass Blockchain die einzige zuverlässige Option für die Branche sein könnte, um weiter zu wachsen. Neben den Blockchain-Funktionen zur Sicherung von Wetten und Transaktionen bieten digitale Assets eine Reihe von Vorteilen für diejenigen, die um Geld spielen wollen. Alle persönlichen und finanziellen Daten sind gesichert und geschützt, es gibt keine Grenzen für Transaktionen, Auszahlungen werden ohne Beteiligung Dritter durchgeführt, was keine zusätzlichen Gebühren bedeutet.

Die Prognose: Den neuesten Berichten zufolge wird der Glücksspielmarkt bis Ende 2023 voraussichtlich auf 525 Billionen wachsen, während der Anteil der Online-Unternehmen 82 Billionen erreichen kann. Diese Zahlen können noch weiter steigen, wenn die Blockchain ihren Wert auf dem Markt steigern wird, indem sie Online-Spielen und Casinos eine vertrauenswürdige Plattform bietet, auf der Spieler sichere Wetten und sichere Transaktionen tätigen können. Unglaubliche Figuren sicherlich und man wartet darauf zu beobachten, wie sich diese sich schnell verändernde Landschaft schließlich entwickeln wird.

Haftungsausschluss: Der obige Text ist ein gesponserter Artikel.

Foto: Pixabay

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories