Startseite NewsBlockchain News

Blockchain-unterstütztes Cosplay in Japan

Von Tim Alper
Blockchain-unterstütztes Cosplay in Japan 101
Source: Adobe/guruXOX

Was passiert, wenn die Welten von Blockchain, Krypto und Cosplay aufeinanderprallen? Die Welt steht kurz davor, dies herauszufinden, da ein Unternehmen in Japan damit beginnt, exklusive Inhalte auf Basis der Blockchaintechnologie für eingefleischte Cosplay-Fans herauszugeben.

Japan, einer der größten globalen Hotspots für Krypto-Währungsinnovationen, ist zufällig auch die geistige Heimat des Cosplay.

Für Uneingeweihte bedeutet Cosplay (ein Begriff, der in Japan in den 1980er Jahren geprägt wurde), sich als beliebte Figuren aus Comics, Filmen, Dramaserien und Videospielen zu verkleiden - oft in Übereinstimmung mit Comic-Conventions.

Einige beliebte Cosplayer haben enorme Online-Anhänger gefunden. Es war also vielleicht nur eine Frage der Zeit, bis Innovatoren einen Weg fanden, die Punkte zu verbinden und das Cosplay mit der weltweit beliebtesten Technologie du jour, der Blockchain, zu monetarisieren.

Laut eines Zeitungsberichtes von Sanyo Shimbun,hat eine japanische Firma namens Sky Communications mit dem Verkauf exklusiver signierter Poster und A4-großer Bilder von Cosplayern der Spitzenklasse begonnen.

Aber die technische Besonderheit findet sich auf der Rückseite dieser Bilder. Käufer können ihre exklusiven Bilder umdrehen, um Zugang zu einem QR-Code zu erhalten, mit dem die Fans ihren Lieblingscosplayer bitten können, ihnen eine besondere Gute Nacht, einen Guten Morgen, einen Geburtstagsgruß oder einen individuellen Gruß zu schicken, der nur vom Gerät des Käufers aus gesehen werden kann.

Die Bilder werden auch mit einer Blockchainzertifizierung geliefert, die beweist, dass es sich um einzigartige Sammlerstücke handelt.

Es gibt auch einen Krypto-Angles. Anstelle von Treuepunkten erhalten die Sammler Gutscheine, die sie für noch mehr Interaktion mit ihren Lieblings-Cosplay-Stars einsparen können. Wenn Fans genug von dieser Währung ansammeln, dürfen sie 1:1 mit ihrem geliebten Cosplayer chatten, so das Unternehmen.

Sky Communication veröffentlichte ein Video hinter den Kulissen, um für sein erstes Projekt zu werben: ein Gemeinschaftsprojekt von Gakuen, an dem der Fotograf Kuro beteiligt ist.

Eine Gruppe von Top Cosplayern nahm ebenfalls teil, darunter auch Nana Pink, die demselben Medienunternehmen sagte, dass der blockchaingesteuerte Anreiz eine "neue Art sei, Fans zu erreichen", und die Innovation als "bahnbrechend" bezeichnete.”

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories